Ist München Scheiße? Die große Umfrage | Diese Woche in München 20/17

Ist München Scheiße? Die große Umfrage | Diese Woche in München 20/17

/ Wochentipps

Viel wurde geschrieben über das Thema: Scheiße oder nicht Scheiße, Cool oder Uncool, Hip oder Peinlich. Die Wahrheit ist bisher unbekannt, weiter entfernt denn je. Deshalb möchten wir das Thema ein und für allemal begraben, indem wir es gemeinsam mit euch, unseren treuen Wochentipps-Enthusiasten, erkunden.

Nun denn: Ist München Scheiße? Wenn ja, wie sehr? Und wenn nicht, was sind die Gründe, die dagegensprechen? Teilt eure Meinung per Facebook-Kommentar, oder per E-Mail. Wir sind gespannt.

Acht Gründe, warum München diese Woche nicht scheiße ist, haben wir schon mal hier aufgelistet. Die Wochentipps.


EVENT DER WOCHE: Samstag – Tereza x Waters w/ Gravez (Soulection)

18422516_10154687252358391_2533627326136245289_o

Wer in einem Zug mit Namen wie Bryson Tiller, Freddie Gibbs und IAMSU genannt wird und für Bigplayer wie Diplo oder Talib Kweli die Regler im Studio gedreht hat, für den hat die Karriere-Leiter eigentlich nicht mehr viel Luft nach oben. Auch wenn GRAVEZ eigentlich gerade erst eine eigene EP in die Cloud geladen hat.

Auf der andere Seite stehen da zahlreiche Edits, Remixes und über 40 Millionen Streams auf Soundcloud auf seiner Liste, sowie diverse Podcasts und Radio-Shows für das Kreativkollektiv und Label Soulection, die den jungen Produzenten mittlerweile schon mehrfach um die Welt getragen haben.

Kein Wunder, dass der talentierte Mann nun in einem Atemzug mit Kaytranada, STWO und Ta-Ku genannt wird. Tereza hat also für die neueste Edition ihrer Waters Reihe im Crux einen echten Hochkaräter eingeladen. Hörbeispiel gefällig? Hier entlang bitte:

Am Ende der Wochentipps verlosen wir 2 x 2 Tickets.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Einen Grund, das Import Export zu besuchen, gibt es zwar immer – aber diesmal lohnt sich der Weg gleich doppelt. Zu Gast sind nämlich heute die Damen und Herren vom Rumba de Bodas Kollektiv. Zusammengebastelt aus sieben Musikern, wird hier ein breites musikalisches Spektrum von Latin, Balkan, Swing, Ska bis hin zu Reggae geboten. Beginn: 20:30 Uhr.

+ Eine Singer/Songwriterin auf dem Label von DJ Koze? Ja, das gibt es ab sofort von und mit Sophia Kennedy. Diesen Donnerstag kommt sie ins Volkstheater, um ihr von der Journaille hoch-gefeiertes Debütalbum zu präsentieren. Ab 20:00 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

“On a mission to push the dubbiest dubstep you will ever hear!” – Bukkha. Ansage! Der Wahlspanier zerdubt heute das Sunny Red zu Gast bei <90. Start 23:00 Uhr.

+ “Sister Midnight” heißt die neue Partyreihe, die Deutschlands Techno-Papa Roman Flügel ab sofort höchstpersönlich in Münchens MMA kuratiert. Gestartet wird direkt mit einem Hammer ganz nach unserem Geschmack: Joy Orbison und Benedikt Frey kommen nach München, flankiert vom MMA-Resident Jonas Friedlich. Wie es sich für ein Opening gehört, gibt sich Herr Flügel auch selbst die Ehre. Start 23:00 Uhr, ab 10€.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Und jetzt? Diese Frage stellt sich auch die Berufsfachschule für Design, Akademie U5 und lädt junge Kreative der „nächsten Generation“ aus unterschiedlichsten Bereichen ein, um bei „AND: NOW?“ ihren Werdegang als Synchronsprecher, Designer, Blogger, Filmproduzent usw. vorzustellen. Ab 11:00 Uhr in der Einsteinstraße 42.

+ Das Prädikat Herzblutmusiker trägt Antun Opic mit breiter Brust stolz vor sich her. Genauso sein neues Album “Y U”, das er am Samstag samt Band im Strom zum ersten mal vorstellt.

+ Heute feiert der bekennende Kuchen und Disco-Fan André Dancekowski zusammen mit Kaam und Moritz Beldig Geburtstag im awi. Wie alt der gute Mann wird, wissen wir auch nicht genau. Wir tippen auf irgendwo zwischen 19 und 21. Wir kommen vorbei und bringen Kuchen mit. Ab 21:00 Uhr.

+ Ein Gast mit Historie: Danny Krivit blickt auf 45 Jahre hinter den Plattenspielern zurück. Der 60jährige New Yorker wirkte in dieser Zeit maßgeblich an der Genese der Dance-Musik mit, transformierte als einer der ersten Philly Soul und Funk Music zu dem, was wir heute “House” nennen und prägte die The Loft Ära mit. Ein ganz, ganz Großer also! Am Samstag im Blitz!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Tereza x Waters am Freitag im Crux. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Gravez” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 18/17

Diese Woche in München 18/17

/ Wochentipps

Ein letztes Mal wurde am vergangenen Wochenende auf dem Schlachthofgelände geraved, bevor irgendwann in der Nacht von Montag auf Dienstag endgültig die Türen des Bahnwärter Thiel schließen mussten. Ab 7:00 Uhr begann dann bereits der Abbau und mittlerweile ist vom Riesenklotz kaum mehr etwas zu erkennen. Wer Lust hat zu sehen, wie es am Hamburger Hafen in punkto Container-Movement wohl Tag für Tag so abgeht, dem sei ein Ausflug auf die Baustelle geraten. Wie es mit dem Projekt Bahnwärter Thiel insgesamt weiter geht, soll in den kommenden Tagen verkündet werden.

Ein weiteres, legendäres Münchner Projekt, das Atomic Café, ist hingegen seit längerem für immer zu Grabe getragen. Warum das diese Woche wieder interessant wird und was sonst noch so geht … ihr wisst Bescheid. Voilà, les Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – This Is Atomic Love (Weltpremiere)

Mehr als zwei Jahre haben Marc Seibold und Heike Schuffenhauer an ihrer filmischen Reminszenz ans Atomic Café gearbeitet, das am Vormittag des 1. Januar 2015 für immer seine schwere Metalltüre schloss.

Basierend auf einem Crowdfunding, staubigem Archivmaterial und vielen Stunden Interviews mit Wegbegleitern und Künstlern ist ein liebevolles Relikt an einen Club entstanden, der in dieser Form für immer einzigartig in München bleiben wird.

Im Rahmen des DOK.fest Münchens feiert die Dokumentation nun endlich ihre Premiere. Nach Hochverlegung ins City Kino gibt’s wieder ein paar Tickets zu kaufen. Es gibt absolut keine Tickets mehr für diesen Abend zu erwerben, zumindest auf legalem Wege.

Kaum minder aufregend dürfte aber auch die After-Party im neuen Drugstore an der Münchner Freiheit sein, wo noch mal auf die wilden alten Zeiten angestoßen wird. Die Ex-Atomic-Residents Bavarian Mobile Disco (Britwoch) und Francesco Feilini (James Deanstag) spielen die Alltime-Classics – “Sit Down” inklusive.

Oh my god: Wir haben da tatsächlich noch etwas deixeln können und verlosen 1 x 2 Tickets für die Premiere. Mitmachen könnt ihr wie immer am Ende der Page.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Wer Hans Hustle und L One noch nicht auf dem Zettel hat, sollte sich schnellstens durch die Discographie hören, denn bei all ihren Projekten von Dan’s Lounge über Das ist die Musik zu der Gangster Sex haben bis hin zu Akere beweisen die beiden ihr Genre-unabhängiges Gespür für gute Musik. Nach der Hörprobe avanciert die heutige Kush Night eh automatisch zum Pflichttermin. Kein Eintritt, keine Tanzpflicht, nur Dopeness! Ab 22:00 Uhr im Unter Deck.

+ Und wer lieber auf elektronischen Sounds seinen Feierabend verbringt, kommt heute im Harry Klein Vorbei. Ab 23:00 Uhr – wer bis 18:00 Uhr zusagt, zahlt keinen Eintritt.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Das Cucurucu, die neue Bar der Hauskonzerte-Jungs, eröffnete am vergangenen Dienstag seine Pforten. Wir waren bereits dort zur Besichtigung und finden: Absolute Sahne! Gelegen in der Elisenstraße, und damit in unmittelbarer Schlagweite des Cafe Kosmos, verspricht diese Ecke, ein wahrlich neuer Hotspot im Münchner Stadtkern zu werden. Kost ja nix, also schaut vorbei, jeden Tag dieses Wochenende ab 17:00 Uhr. Weitere Infos gibt es hier.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ 10 im Quadrat: Das Junge Leute Ressort der Süddeutschen Zeitung kuratiert eine eigene Ausstellung mit attraktivem Rahmenprogramm aus Lesungen, Diskussionsrunden und Konzerten. Zehn Münchner Fotografen protraitieren zehn Münchner Musiker, Schauspieler oder Literaten abseits des Rampenlichts. Für Details werft doch mal ein Blick ins Facebook-Event.

+ Solider HipHop aus allen wichtigen Jahrzehnten gibt es beim einjährigen Jubiläum von Reimemonster im Muffatcafe. Geheadlined wird die Party vom Deutschrap-Urgestein Fünfter Ton, der schon so ziemlich alles gecutted hat, was einen 4/4 Takt hat. 1 Jahr Reimemonster im Muffatwerk, ab 23:00 Uhr, 10€.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 1 x 2 Gästelistenplätze für die Weltpremiere von “This is Atomic Love” in den City Kinos. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Auf zum Atem!” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 14/17

Diese Woche in München 14/17

/ Wochentipps

Giftgas-Attacken in Syrien, Selbstmord-Anschlag in St. Petersburg, Trump lässt Militär von der Leine. Da wird einem ja Angst und Bange dieser Tage! Wie gut, dass es jetzt den Angstraum-Melder gibt. Die CSU weiß einfach, wie der Angsthase läuft.

Wohin der Osterhase jetzt schon in den Club steppt, wissen hingegen wir am besten. Die Wochentipps.


EVENT DER WOCHE: Class Act Festival im Feierwerk

Class Act Festival | Strange Science

MunichOpenMinded präsentiert das Class Act im Feierwerk – Münchens erstes Festival mit Fokus auf live-produzierte elektronische Club-Musik von Acid-House bis Electro Punk u.a. mit A Guy Called Gerald, Ceephax Acid Crew und DMX Krew.

Alle Infos zum Festival findet ihr hier.

Unten verlosen wir Gästelistenplätze.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Der OneBeat e.V. veranstaltet diesen Donnerstag zum siebten Mal den OneBeat SampleSlam, zu dem wir sowohl Samples als auch einen Teil der Jury beit gibt den Host. Es soll sich hierbei explizit nicht nur um Hip Hop Beats drehen, alle Genres sind willkommen. Start um 19:00 Uhr im Bahnwärter Thiel.

+ Für sein neues Album hat sich der französische Producer Guts nicht irgendwen, sondern Größen der Musiksezene wie Jazz-Keyboarder Florian Pellisier oder den Trompeter Leron Thomas, der schon mit Erykah Badu, Zara McFarlane und Lauryn Hill spielte, um sich geschart. Live wird das heute ein Afro-funkig-jazziges Electronika Spektakel at its best. Ab 19:30 Uhr im Ampere, Abendkasse 22 €.


AUCH GUT AM FREITAG:

Low Leaf live zu erleben, ist ein schon lange währender Wunsch auf unserer langen Liste – nun schafft es die Multiinstrumentalistin, die schon auf FlyLos Cosmogramma Album zu hören war, endlich mal nach München. Wir empfehlen dieses Konzert wärmstens und verlosen 2 x 2 Tickets unter allen, die sich bis zum 5. April bei uns melden.

+ Hide & Seek ist Sepalot’s mittweile fünftes Sololabum. Flankiert von Drummer Fab wird damit diesen Freitag die Rote Sonne unsicher gemacht. Alles (wirklich alles) weitere zu Sepalot entnehmt ihr am besten unserem Artikel zur MunichOpenMinded Radio Show #34, die der gute Mann kürzlich beisteuerte.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Zu Beginn des Wannda Kulturfestival gibt es auch wieder das passende Open Air auf dem Viehhof-Gelände. Mit dabei u.a. Martha van Straaten und alle Wannda Residents. Beginn 12:00 Uhr.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Poesie flankiert von Bier und Sandwiches – das ist das, was München und seinen lahmen Sonntagabenden bisher gefehlt hat. Also ab ins Altgiesing zu EAT Poetry, ab 18:00 Uhr.


AUCH GUT AM DIENSTAG:

+ GoGo Penguin sind Großbritanniens heißester Jazz-Export dieser Tage, der sowohl auf Club-Bühnen als auch in klassischen Konzertsälen funktioniert. Die Elbphilharmonie haben sie schon ausverkauft, für ihr Konzert im Strom gibt es noch ein paar letzte Tickets. Beginn 20:30 Uhr.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für das Class Act Festival im Feierwerk am Samstag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Class Act” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Bild: http://www.muthase.ch/

Diese Woche in München 09/17

Diese Woche in München 09/17

/ Wochentipps

Blitz! Utting! MMA! Bahnwärter Thiel! Endlich, München ist wieder wer. Endlich, nicht mehr minderwertig! Endlich, nicht mehr klein & unbedeutend. Du bist München! Ich bin München! Wir sind München! Wir sind Subkultur! Wir sind so geil! Berlin, da kannst du einpacken!

OH. MEIN. GOTT. Mit jedem neu eröffneten Gastronomiebetrieb wird er lauter und lauter hörbar: Der unendliche Minderwertigkeitskomplex dieser ach einst so glorreichen Stadt. Das muss sofort aufhören. Jetzt! Denn die andauernde Diskussion, wie cool oder uncool unsere Stadt (im Vergleich zu anderen) ist, interessiert absolut niemanden – außer uns selbst.

Dieses Gequatsche ist außerdem: Ein niemals endendes Bad in Selbstmitleid, jahrelang hart erarbeitet irgendwo zwischen Feierbanane und Kultfabrik. Und weil es das einzige ist, worüber wir reden, ist es auch das einzige, das nach außen hin transportiert wird. Und da fragt sich noch jemand, warum der Ruf Münchens anderswo so saumies ist?

Klar, hier läuft einiges nicht so toll. Klar, in Berlin finden uns ein paar Leute blöd. Klar, woanders gibt’s mehr Platz. Aber: Das ist völlig normal! Jede Stadt ist eben so, wie sie ist.

Deshalb, ein paar Vorschläge zur Güte an alle Interessierten und Förderer:

Dann wird auch alles gut. Ganz bestimmt. Die Wochentipps.


EVENT DER WOCHE: Erobique im Charlie (Ausverkauft)

16996245_1098081813653689_1798203074097887823_n

Tja, was soll man machen. Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine Veranstaltung zum Event der Woche ™ gekürt zu haben, das ausverkauft war. Ein total sinnloser Tipp, sozusagen. Aber: Es ist nun einfach das beste, das man in München an diesem Wochenende unternehmen kann. Wir werden auf unsere alten Tage bestimmt nicht anfangen, euch anzulügen.

Und nein, es gibt keine Verlosung. Beide Abende sind restlos überfüllt mit 189 Gästen pro Abend. Mensch, wird das intim, toll und unvergesslich für die wenigen Glücklichen, die schnell genug waren. Chapeau Moderndisco, für diesen Veranstaltungs-Coup! Für alle anderen: Vielleicht ergibt sich ja noch etwas im Facebook-Event oder am Abend vor der Tür.

Oder eben dieser eine Song.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Schon wieder tolle musikalische Gäste aus Island im Milla: Pascal Pinon sind die beiden Schwestern Ásthildur und Jófrídur, die in ihren minimalistischen Pop gleichermaßen Elektronik als auch Folk-Elemente einfließen lassen. Besonders gut geeignet für Liebhaber von Coco Rosie & Co.

+ Mit der Kush Night hält mal wieder das sanftmütige Vinyltreatment im Unter Deck Einzug. Schöne Musik zum Mitwippen und dazu ein Glas eiskaltes Budweiser vom Fass. Diesmal mit unserem Mann Buson als Gast an den Decks.

+ Wer’s psychedelisch mag, sollte sich generell den Donnerstag im Substanz abspeichern. Skurreal füttert dort seine Residency Feed Your Head mit ausgewähltem Garage Rock, Mod, Freakbeat, Heavy Psych, Stoner & Hard Rock.

+ In den Räumen der ehem. Stadtteilbibliothek Giesing betreibt das TAM TAM-Künstlernetzwerk seit einigen Monaten eine spannende Zwischennutzung. Zusammen mit raumwandler e.V. zeigt das Kollektiv an diesem Donnerstag den Film PROJEKT A, eine Reise zu anarchistischen Projekten in Europa. Start 19:00 Uhr, St. Martin Str. 2.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Ist ja quasi Frühling jetzt, nicht blöd also, sich Gedanken über einen neuen fahrbaren Untersatz zu machen. Eine gute Auswahl kann man am Freitagabend beim Fahrradflohmarkt in der Hans Preisinger Strasse 8 finden.

+ Darf’s zur Abwechslung ein bisserl D’n’B sein? Bitteschön. Die Break it Down Crew veranstaltet zum vierten mal ihren Abend namens All Crews Are Beautiful. Ein Großer Local-Splash mit Millen, Miso, Rob, Escape und Kit Curse. Ab 23:00 Uhr im Sunny Red.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Richtig schön Techno gibt’s am Samstag im Pathos. Ja, dort gibt es doch noch Parties, wie es scheint. Die Archiv-Crew, welche in den letzten Monaten diverse Off-Locations bespielt hat, lädt zum Rave von 22:00 bis 6:00 Uhr.

+ Wer es lieber etwas mehr smooth möchte, dem sei erneut das Sunny Red ans Herz gelegt. Dubtown&Fire haben Young Veteran aus Köln zu Gast und versprechen, uns mithilfe des I&I Soundsystem ordentlich die Magengegend zu stimulieren. 1A-Dubmusik, den ganzen Abend lang. Ab 23:00 Uhr.

Diese Woche in München 05/17

Diese Woche in München 05/17

/ Wochentipps

Was für eine Zeit. Kein Tag ohne Hiobsbotschaft, kein Facebook-Besuch ohne aberwitzig-neues Donald-Trump-Meme. Zum ersten mal könnte man meinen, die Miesepeter haben Recht. Ja, die Welt wird vor die Hunde gehen – wir sind dem Untergang geweiht!

Aber so einfach funktioniert das nicht. Und während sich die Gesellschaft mehr und mehr politisiert, kommen die Gräben, die sie zutiefst gespalten haben, nach und nach zum Vorschein.

Was nun? Versuchen, den Graben zu schließen? Oder doch lieber für das kämpfen, wovon man felsenfest überzeugt ist? Schwer zu sagen. In jedem Fall gilt: wachsam bleiben. Wir erleben Zeiten großer Umwälzung. Und am Ende des Tages wollen wir doch alle nur eins: Schmusen.

In diesem Sinne ein paar ausgewählte Möglichkeiten zur Auffindung potentieller Schmusepartner. Vielleicht hilft’s ja. Die Wochentipps.


EVENT DER WOCHE: Ritournelle in den Kammerspielen

15844160_1228433037244665_5919178916295270310_o

Mit das beste, was der Münchner Winter zu bieten hat: das Ritournelle Festival in den Kammerspielen. Elektronischer Zeitgeist mit Tiefgang und wie immer mit erstklassigem Line-Up aus Live-Acts und DJs wie Superpitcher, FJAAK, Demdike Stare und Jenny Hval.

Tanznacht, Rave-Drama, Boutique-Festival. Ritournelle ist mittlerweile eine feste Institution in den Münchner Kammerspielen. Einmal im Jahr werden im großen Schauspielhaus die Sitze ausgebaut, um Bewegungsfreiheit für avancierte elektronische Tanzmusik zu schaffen.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Hingehen, es lohnt sich!

Weiter unten verlosen wir übrigens 2 x 2 Gästelistenplätze.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ 2 Interessiert, 4 Zusagen. Aber wir sind uns sicher, dass auch bei dieser Ausgabe von Garry Klein wieder alle Register gezogen werden. Heute mit Alkalino, der laut Veranstaltungstext 7000 Platten besitzt. Hoffentlich hebt er sich keinen Bruch! Ab 23:00 Uhr.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ “dopen beats, downshit & rare grooves from around the world” – das gibt’s jeden 1. Donnerstag im Monat bei der Kush Night im Unter Deck. Diesmal mit unseren langjährigen Freunden Eddy Strobl und Martin Ganter. Und wir kennen nur Leute mit gutem Musikgeschmack, also… hin da, ab 21:00 Uhr, Eintritt frei.

Von Schöneberg zum Burning Man und jetzt auf erster deutschlandweiter Clubtour: MunichOpenMinded präsentiert die München-Premiere der experimentierfreudigen Berliner Rohdiamanten Bakery im Milla. Start 19:30 Uhr, Abendkasse 14 €.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bumm Clack, das fleißigste Label der Stadt, feiert erneut einen Release der Extraklasse. Grasime & O aus Mainz haben ihre Zehn-Track-starke LP im Angebot. Gefeiert wird im X-Cess, der absolut geilsten Location für Rap-Konzerte in München überhaupt. Oh ja! Start 22:00 Uhr.

+ URSL ist back in town! Das Bachstelzen-Label tritt diesmal in Form von Sascha Cawa, San Marco und Gottlieb Scheppert in Erscheinung und proklamiert: Rave in Space! Parties im Bahnwärter sind ja eigentlich immer geil, also, hin da! Ab 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Am 9. Februar stimmt der Hörfunkausschuss der BLM über einen Entzug der UKW-Frequenz ab und die Aussichten sind alles andere als positiv. Denn die kommerziellen Interessenten stehen schon Schlange. Warum M94.5 bleiben muss, brauchen wir hier hoffentlich niemandem erklären. Falls doch, hier alles zur Kampagne #savem945. Die entsprechende Soli-Party mit 16+ bestätigten Acts gibt es heute in der Kranhalle bzw. dem Hansa 39 im Feierwerk. Eintritt gegen Spende, Beginn 20:00 Uhr.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ 1x im Monat heißt es im Bahnwärter: Krims & Krams Sonntagsflohmarkt. Hobby-Trödler aus allen Zipfeln der Stadt treffen sich zum fröhlichen Warentausch bei Bierchen und angenehm seichter Hintergrundbeschallung. Wer Lust hat mitzumachen, auf www.krimsundkrams.com gibt es noch die Möglichkeit, einen Stand zu mieten. Start 15:00 Uhr, 3 €.

+ Songwriter Live-Musik as unplugged as possible gibt’s wieder bei der Sunday Session im Lost Weekend. Das passt bestens zu diesem Wochentag, wo man ja ganz gerne mal den Stecker zieht. Diesmal stehen Sängerin KLIMT und das Acoustic-Duo 2seedsleft aus Österreich auf der Bühne. Beginn 18:30, 8 €.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Ritournelle in den Kammerspielen. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Ritournelle” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 01/17

Diese Woche in München 01/17

/ Wochentipps

Auf ein neues! 2016, das schlimmste Jahr ever? Behaupten nur bedingungslose Pessimisten, meint Sebastian Herrmann von der SZ. Wir schließen uns da einfach mal an und schauen trotz Trump, Frauke und Brexit hoffnungsvoll in das kommende Jahr. Jammer & Kummer hat noch nie Probleme gelöst.

Also let’s do it, z.B. auf der Crux Winter Jam am Freitag. Lituation it is!


EVENT DER WOCHE: CRUX WINTER JAM

15844048_10158057611875607_177133531553177259_o

“Der größte Turn Up, den man sich vorstellen kann.” So bewerben die Macher vom Crux ihre erste große Superjam in 2017. Das Lineup spricht in der Tat Bände: Drunken Masters, HARRIS & DJ Maxxx, Crux Pistols, Tereza, CHELO, CUPSWITDAICE , The Pretty Boy, 100BLACKDOLPHINS, … fehlen tut eigentlich niemand aus dem Cruxiversum.

Wer sich darunter nicht so wirklich vorstellen kann, dem sei der aktuelle Crux Pistols Mix ans Herz gelegt.

Psst: Schon wieder pleite im neuen Jahr? Weiter unten verlosen wir Gästeliste.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Mit der Kush Night hält mal wieder das sanftmütige Vinyltreatment im Unter Deck Einzug. Schöne Musik zum Mitwippen und dazu ein Glas eiskaltes Budweiser vom Fass – diesmal mit einem Special-Tribute-Set von Kiesi, der seinen 2016 verstorbenen Musikheroen huldigt + ergänzend Schönes vom immer richtig liegenden Dusty. Beginn ist um 21:00 Uhr.

+ Techno im Charlie? Ja wo sammer denn? Brane lädt sich Münchens Juwel Skee Mask sowie David Goldberg von der SVS Family ins Haus. Angeblich wollen sie Discoplatten spielen. Mal sehen, ob sie das auch wirklich durchhalten! 23:00 Uhr, Charlie.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Mit einem zweiten Feuerwerk zum Jahresstart zündet Monaco Freshprinz seine Clubreihe im Milla. Mit Tableek und R.A. The Rugged Man ist ein namhaftes US-Doppelgespann des Battle-Raps live auf der Bühne zu erleben. Um das Warm-Up kümmert sich DSDNG und DJ IROCC. Und weil wir uns ja alle vorgenommen haben, dieses Jahr nicht immer so früh ins Bett zu gehen, gibt es auch noch ein gediegenes After-Show-Geflexe von Turn & Table aka Rawnfunkie und Bæstik. Beginn ist um 21:30 Uhr sharp.

+ Wer stattdessen heute lieber auf den Hip-Hop Turn-Up verzichten möchte, sollte dem Enrico Palazzo mal einen Besuch abstatten. Der legendäre Rod Skunk spielt hier die Musik. Mit seiner feinen Auslese an Raregroove-Vinyl bringt der Ex-Atomic-Chef standardgemäß jeden Laden zum vibrieren. Los gehts um 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ein local-only Line-Up zum Zungeschnalzen erwartet uns am Samstag im Charlie. Muallem lässt die Pläne für seinen neuen Club im Forum am Deutschen Museum für einen Abend ruhen und begibt sich in Benjamin Röders zweites Wohnzimmer. Die Seifenblasenmaschine ist ready!


+ Eine wahre unabhängige Institution im Konzertwinter nähert sich zum siebten Mal: das innen: welt Festival lockt auch 2017 wieder spannende Musiker aus ganz Europa ins Kafe Kult. Das komplette Programm findet ihr hier auf Facebook. Wer save dabei sein will, holt sich vorher noch ein Ticket . Bisher waren alle Ausgaben des Festivals ausverkauft.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die die Crux Winter Jam im Muffatwerk. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “Cruxifix” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 43/16

Diese Woche in München 43/16

/ Wochentipps

Oida, wow. Die Stadt München ist soeben um eine Attraktion ein UFO reicher geworden. Das Team vom Bahnwärter Thiel rund um Capo Daniel hat es irgendwie geschafft, innerhalb von Zwei Wochen ein Raumschiff in den Viehhof zu stellen. Gerade wurde das Opening verkündet – damit steht das Event der Woche fest:


EVENT DER WOCHE: Bahnwärter Thiel Opening Weekend I Viehhof

Nach einer überaus erfolgreichen ersten Spielzeit im vergangenen Winter und dem gerade erst geendeten Sommer-Intermezzo vor der HFF in Maxvorstadt, kehrt Barni mit Pauken und Trompeten zurück auf das alte Viehhofgelände. Ein temporäre Kulturburg, erbaut innerhalb von zwei Wochen für die unglaublich kurze Spieldauer von nur 6 Monaten – wer macht denn sowas?

Die Macher scheinen auf jeden Fall Bock zu haben, denn Größe der Kulturtätte sowie Vielfalt und Ausmaß des Programms wurden ordentlich aufgestockt. Radio am Dienstag, Konzerte am Mittwoch, Tanzstunden am Donnerstag, Clubnächte am Freitag und Samtag sowie Kino, Theater und Flohmarkt am Sonntag. Alle Infos hier: http://bahnwaerterthiel.de/.

Gefeiert wird das an diesem Wochenende in zwei Teilen. Das OPENING #1 am Freitag steht im Zeichen des Berlin-Holz-Techno mit Altmeister Sven Dohse. Beim OPENING #2 kommen Conaisseure der Slow- / Disco- / Dubschiene auf ihre Kosten mit SpatzHabibi aus Berlin sowie Laut & Luise’s Ninze aus Leipzig.

Abgerundet wird das Wochenende am Sonntag mit Orpheus Inferno, einem Theaterabend veranstaltet vom lokal ansässigen Nagynauten-Kollektiv.

Ja ehm, brace yourselves. Wir hoffen mal, der Viehhof steht nach diesem Wochenende noch dort, wo er das soll.

Weiter unten verlosen wir 2 x 2 Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ An der Kunstakademie eröffnet die neue Kantine mit schönen Menschen und Musik vom POLIZEI Soundsystem. Und vor allem: Poopcorn & Bowle für alle! Ab 20 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Aus Brighton direkt ins Milla kommen heute Phoria und spielen euch Songs vor, die nach Herbst und heftiger Melancholia klingen. Nicht grad vorbereitend für den anschließenden Turnup, aber seeehr schön! Ab 19:30 Uhr.

+ Im TAM TAM Tanzlokal gibt’s mal wieder eine innovative Partyidee: Die Nacht der sehr sehr vielen Deejays. Open Decks und 1 Track pro Dj. Könnte lustig werden – oder total chaotisch. Start 22 Uhr.

+ Jay Scarlett im Corleone. Immer eine sichere Kiste. Start 22 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Noch ein neues Festival? Brauchen wir nicht, könnten sich jetzt einige unter euch denken. Beim Noise Signal Silence, solltet ihr jedch eine Ausnahme machen, denn das Konzept klingt durchaus interessant. Ziel ist es sich auf verschiedenen künsterischen Ebenen den aufkeimenden Fragen unserer digitalen Gegenwart und Zukunft zu nähern. “Der Fokus liegt im ersten Jahr vor allem auf Musikkonzepten im Spannungsfeld zwischen virtueller Realität und der sogenannten Wirklichkeit.” Mit Hochkarätern wie u.a. Pantha du Prince und Shed darf man durchaus gespannt sein.

+ Rhode & Brown sind mittlerweile das große Aushängeschild im Münchner House Music Game. Jetzt haben sie auch noch ein eigenes Label gegründet: Slam City Jams. Diesen Samstag ist es soweit, Ausgabe 001 wird released und gefeiert wird das mit Dirt Crew’s James Flavour aus Vancouver, Kanada. Start 23 Uhr.


AUCH GUT AM MONTAG:

+ Den tollen Jamie Lidell hatten wir schon fast wieder vergessen, aber jetzt ist sein neues Album fertig und heute spielt er es euch im Technikum vor. Soul, Pop, Funk, Bass, whatever – um 20 Uhr. Mit Tanzen auf jeden Fall!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze fürs Bahnwärter Opening am Freitag / Samstag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “OH MEIN GOTT, ES IST EIN UFO” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 36/16

Diese Woche in München 36/16

/ Wochentipps

Spätsommer is here, Wiesn is coming. Wir genießen die Übergangszeit zwischen Sommerurlaub und Wintersaison momentan in höchsten Zügen. Nix los, könnte man meinen. Doch die findigste (Nicht-)Redaktion der Stadt hat sich einmal mehr zusammengetan, um euch diesen Sack voll Perlen zu präsentieren. #stolz

Macht euch frei, genießt die Zeit & tut euch und euren Mitmenschen die Tage etwas Gutes. Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Bumm Clack N°9 w/ Wun Two & Relaén

13895071_1210565625669441_6394449580475363449_n

Bumm Clack ist, muss man so sagen: On Fire. Das Movement rund um Head Honchos Grasime und LeoLex mischt momentan im Wochenrhythmus die Clubs und Bars der Stadt auf und knallt uns in fast derselben Schlagzahl Releases vor den Latz: Nach der Neuauflage des MUC2PDX Tapes folgten Hans Hustle mit einem Funktape sowie Portlander NorthernDraw mit einem Westcoast Beattape. Und es ist noch einiegs mehr in der Pipeline.

Da ist man fast beruhigt, dass diesen Freitag zur Abwechslung eine “ganz normale Party” ansteht. Aber wie normal kann es schon werden, wenn sich Beatgott Wun Two und die hochgelobten Relaén aus Köln die Ehre geben?

Zur Gästelistenverlosung geht’s ganz unten!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Wahrscheinlich kennst du Robert Winters Plattencover: die Hi-Hat Club Reihe, Suff Daddy’s Soloalben, Flo Mega, Betty Ford Boys, Max Herre, Eric Lau oder Mayer Hawthorne shootete der umtriebige Kölner Fotograf bereits erfolgreich in die Crates. Und nicht anders als bei Hit-Produzenten, blieb bei jedem dieser Releases gutes Material außen vor, denn: nur ein Bild kann am Ende das Cover zieren. Daraus entstand die Wanderausstellungsreihe “B-Seiten” die Robert auf die kommende Tour der Kölner Jazz-Kombo Relaén in verschiedene Städte bringt. Schöne Bilder ansehen, ein bisschen Live-Musik hören oder zu DJ-Sets am Bier sippen. Klingt nach einem guten Plan für Donnerstagabend im awi.

+ Unsere Liebe zu Plüsch und rotem Licht ist seit Beginn der Love Jam Reihe allseits bekannt. Nun eröffnet mit The Madam Bar im ehemaligen Stripclub Madam Cabaret in der Ledererstrasse auch endlich eine Bar ganz nach unserem Geschmack. Bartender-Legende und MOM Partner in Crime, Oliver von Carnap, mixt die dopesten Drinks hinter dem Tresen. Und der MunichOpenMinded Lovers Club liefert selbstredend regelmäßig den Soundtrack dazu. Diesen Donnerstag ist Eröffnung.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Für alle Freunde von Soul, Funk, Gospel und artverwandter Musik im 7” Format ist das DJ-Set von Greg Belson im Enrico Pallazzo die Perle des Wochenendes. Unbedingt hingehen!

+ Der temporäre Ølhavn am Münchner Stadtmuseum verabschiedet sich mit einem perfekten Spätsommerwochenende. Und Musik. Und Bier, klar. Ab heute 14 Uhr bis Sonntag.

+ Pünktlich um 18:18 passiert irgendwas an der Reichenbachbrücke. rehab republic e.V., ein Kollektiv “für ein geiles und zukunftsfähiges München” bringen eine überdimensionale Jukebox, es passiert irgendwas mit Müll und Musik. Spannend!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ In der Schießstättstraße versteigert eine Aktivistengruppe (symbolisch) ein Haus an den- oder diejnige mit der besten Idee – eine Protestaktion namens “Voll gegen Leerstand” ab 11 Uhr.

+ #NeverNotDjing – ganz das Motto der zwei sweeten Boys von Walter Wolff. Station dieses Wochenende ist der Bahnwärter Thiel vor der HFF, das Motto: Klaps auf den Po. Los geht’s ab 22 Uhr, Eintritt frei.

+ Lagué Moin ist die neue Dj Supergroup bestehend aus Damnitsdisco, Mikey Gee und The Wolf. Nachdem der Sommer noch in vollem Gange ist, schmeißen die netten Herren diesen Samstag ein vielversprechendes Open Air an der Isar. Tief in Nymphenburg um genau zu sein, Details tba!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Bumm Clack am Freitag in der Milla. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Bumm Bumm Tschak” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Fotocredit: https://www.instagram.com/quebase/

Diese Woche in München 27/16

Diese Woche in München 27/16

/ Wochentipps

Zugegeben: Seit zwei Wochen ist der Autor nicht mehr in der Landeshauptstadt gewesen, ein Überblick über den Ausgehplan am Wochenende: fehlt. Wie wir es trotzdem schaffen, die besten Wochentipps der Welt zu verfassen? Unser neuartiges Crowd-Korrespondenten-Konzept™ regelt es. #yolo

Auf diesem Weg noch einmal 1 risen Dankeschön an die Organisatoren des Monticule und des Fusion Festivals und Grüße an alle, die wir treffen und mit denen wir eine phantastische Zeit verbringen konnten. ES WAR SO GEIL!

Und jetzt, die Wochentipps für KW 27. Denn: Es muss weitergehen. Bang, Bang, Bang.


EVENT DER WOCHE: AFRICAINE 808 in der Roten Sonne

13494764_10154069014719713_3742221183386849407_n

 

Dirk Leyers und DJ Nomad a.k.a. Hans Reuschel sind Africaine 808. Sie produzieren elektronische (Tanz-)Musik seit einer halben Ewigkeit und veröffentlichten jüngst auf dem höchst angesagten Golf Channel Recordings Label.

Außerdem können sie eines ziemlich gut: Clubs abreißen. Zuletzt erlebt in Berlin, als Dj Nomad das ansonsten eher biedere Urban Spree mit einem ziemlich gesetzlosen und genrefreien 3h-Set auseinandernahm. Aber ebenso in München, als das Duo vereint das mittlerweile gestorbene Kong zum frohlocken & brüllen brachte.

Wir empfehlen diese Tanzmusikveranstaltung also mit absolut reinem Gewissen und verlosen darüberhinaus auch noch 2 x 2 Tickets. Check it out am Ende dieses Blogposts.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die Registratur begibt sich in den Sommermodus, was so viel heisst – nur noch am Wochenende geöffnet. Beste Gelegenheit nochmal auf ein paar Drinks oder auch einfach zum Halbfinalspiel vorbeizuschauen. Musikalische Untermahlung gibts von der Recordstore-Legende NIMA.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Wenn sie nicht gerade auf dem Chello spielt, gehört sie zu den angesagtesten Bassmusik Djanes der Welt. Alison Wonderlands Musikstil ist so facettenreich wie ihre musikalische Ausbildung in klassichen Instrumenten oder die Auswahl ihrer Platotschuhe. Kaum ein anderer upcoming EDM Producer wurde von den Großen in der Szene in den letzten Jahren mehr gelobt. Diesen Freitag ist die junge Australierin im Crux zu Gast. Support von Notfx, Start 22 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Kaum ein Straßenzug in München erfreut sich wohl so großer Beliebtheit wie die Türkenstrasse in der Maxvorstadt. Einmal jährlich werden die knapp 1,5 Kilometer zwischen Kunstakademie und Briennerstrasse besonders herausgeputzt. Dann findet das Türkenstrasse Open Air statt. Diesen Samstag ist es wieder soweit. MunichOpenMinded und das Crux sorgen gemeinsam für Sunshinemusic-Gönnung. Start ab 14:00, Eintritt frei.

+ Bühne frei für den Münchner Bandnachwuchs: MissMango feiern diesen Samstag den Release ihrer zweiten LP “Portrait”. So hört sich das in etwa an, wenn Robin, Amélie, Florian und Daniel aufeinandertreffen. Support wird gewährleistet durch die fabelhaften LUKO. Beginn 21 Uhr, Ak 23€.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Africaine 808 am Freitag in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 eine Mail mit “AFRIKAAAA.” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 09/16

Diese Woche in München 09/16

/ Wochentipps

Donnerstag Mittag, so langsam geht’s wieder nach diesem prall gefüllten Wochenende. Ein Hauch von Freiheit wehte dieser Tage durch das artige München, als Samstagnachmittag Horden von wachgebliebenen Großpupillen die Prielmeyerstraße erstürmten. Nach Âme und Dario Zenker schaukelte Baba Brane das Ding final nach Hause, Montag Vormittag war es aus und vorbei mit diesem KONG. Rest in Peace, Brudi!

Aber es muss weiter gehen. Und das tut es auch. Voilà, die Wochentipps..


EVENT DER WOCHE: SCHLACHTHOFBRONX presents BLURRED VISION

CV4YQyOWwAA2V-uHach, die Schlachtis. Dieser konstante Schein am Firmament, diese großartige Konstante im Münchner Nachtleben. Ich weiß noch, auf einer meiner frühen, halb-legalen Parties, damals in den Kammerspielen. “Ey, Schlachthofbronx spielt! Kommst mit?” “Wer?” “Schlachthofbronx, die sind voll krass!”

Ja, krass war das. Sonst würde ich mich jetzt wohl nicht daran erinnern. Und danach? Waren die irgendwie für immer da und gingen nicht mehr weg. Touren mal hier, mal dort in der Welt. Releasen mal hüben, mal drüben. Und hieven an diesem Samstag den Münchner Basszirkus auf die nächste Ebene.

Zusammen mit Dj Explizit (egoTrippin), Jay Scarlett (Sounds Supreme), Top Shotta (Ruffhouse) und Demint (Basswerkstatt) starten sie das Projekt BLURRED VISION “mit dem Ziel, ihre Musik für das Publikum genauso körperlich erfahrbar zu machen wie die zwei sich das während der Produktion ihrer Tracks im Studio vorstellen.”

Ich finde ja besonders ansprechend, dass es eigens produzierte Tracks für ein eigens konzipiertes Soundsystem geben soll. Wieso gibt’s sows nicht öfter?

Also, diesen Samstag ab 23 Uhr gibt’s Bassmusik zum Fühlen. Wir sind gespannt. Weiter unten verlosen wir übrigens Gästeliste.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Hamburg’s finest in Munich City. Helena Hauff, eine der einflussreichsten Produzentinnen unserer Zeit, hält ihr Gastspiel in der Roten Sonne. Flankiert wird die Werk Disks / Ninja Tune Künstlerin dabei von Tuesday Slump’s P-T2. Beginn 23 Uhr, 10€.

+ Wer an diesem Abend eher Lust auf Berlin hat, ist bei Wunstkunst im Bahnwärter Thiel richtig aufgehoben. Das Kollektiv präsentiert sein komplette Paket aus Konzert, Lesung, Obstbuffet und Saaldekoration. Musikalisch angeführt wird der Abend von Timeless William (Sisyphos) sowie Mimi Love (KaterBlau). Beginn um 21 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Nächster Club, nächste Stadt. Im Charlie haben sie am Samstag Los Angeles zu Gast. Suzanne Kraft um genau zu sein, der Mann mit diesem sweet-einprägsamen Mädchennamen. Dazu gesellt sich Kitjen Labelkollege Igor Tipura für eine Record Release Show, gehostet wird der Abend von Resident Benjamin Röder. Los geht’s ab 23 Uhr.

+ Im Milla spielen an diesem Samstag: echte Münchner. Samadee und Rawnfunkie setzen ihre ursprünglich im Rausch&Töchter gestartete Clubreihe fort. Bei Funktastic gibt es Funk, Soul und Breaks. Bis zum Umfallen. Beginn hier ebenfalls um 23 Uhr.

+ Die Sauna ist der vielleicht abgefahrenste Club, über den wir noch nie berichtet haben. An diesem Samstag wird der Laden bereits vier Jahre alt. Grund genug für uns, euch dieses Juwel einmal ans Herz zu legen. Das wohl motivierteste Barpersonal der Stadt? Macht euch selbst ein Bild bei einem Bierpreis von 1€. Beginn 22 Uhr.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Wochenende entspannt ausklingen lassen und trotzdem noch etwas schlaues dazulernen? Dann ab zum Screening von Citizen Four im Bahnwärter Thiel. Der charmante Club im Schlachthof als Bahnhofskino. Beginn um 19 Uhr, Tickets gibt es hier.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen Gästelistenplätze für BLURED VISION am Samstag in der Muffathalle! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 12:00 Uhr unter Betreff “Blörd Wischn” ein paar nette Worte oder selbstgemalte Bilder an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Foto: Manuel Schuller