Diese Woche in München 11/17

Diese Woche in München 11/17

Viel wird ja gerade debattiert über Münchens fehlende Flächen für Subkultur. Zu wenig Bandräume, zu wenige Clubs und bliblablub. Nach einem verlängerten Wochenende im Norden Englands hab ich gelernt: München hat vor allem zu wenig Pubs. Alles was der Mensch eigentlich braucht – das sagt mir mein Bauchgefühl – ist ein für jedermann offener Treffpunkt in jedem Stadtteil mit Pay-TV-Angebot, Billardtisch, Dartscheibe, Jukebox und einer gesunden Auswahl an 2 bis 250 Biersorten. That’s it!

Ich schwöre bei Queen Elisabeth II.: öffnet hier das erste Public House nach meinem Gusto, kann das gesamte subalternative Musikgedöns in dieser Stadt gefälligst über sich selbst berichten. Bis dahin bleibt mir aber wohl nichts anderes übrig, als hinaus in die Clubs und Konzertsäle zu ziehen, um auf nette Gesellschaft zu treffen. Besonders nette Menschen erwarte ich unter den folgenden Freizeitangeboten nach Sonnenuntergang. Let’s meet there – hier sind die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Waters mit Jarreau Vandal & Tereza

waters_march17Terezas Waters-Reihe ist der lang erwartete Lösungsansatz, frische Clubsounds und eine gute Party in Einklang zu bringen. Turn-up? Yes! Played out? No!

Der Auftakt im Crux Ende des vergangenen Jahres war ein voller Erfolg, deshalb geht’s nun weiter. Am Freitag ist Future-Beats das Thema und passend dazu kommt Soulection-Member Jarreau Vandal aus Amsterdam in die Altstadt.

Es wird, um es mit Dan Gerous’ Worten zu sagen, wahrscheinlich eine “Lituation3000”. Wer früh kommen, spät gehen und keinen Eintritt bezahlen möchte, macht am Ende der Page bei unserem Gewinnspiel mit.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Mit dem nahenden Start der neuen Techno-Hochburg im Forum am Deutschen Museum (die Lokalmedien berichteten) ist der Schmerz zwar ein wenig gelindert. Trotzdem kann ein Jahr nach dem Ende ja mal kurz innegehalten aka gesoffen werden, um dem KONG die letzte Ehre zu erweisen. Beim Klassentreffen im Kiss gibt’s dedicated Drinks und Musik von den ehemaligen Residents.

+ Beatmaker-Night in der Roten Sonne – wo jetzt jeden Donnerstag geöffnet ist. L One und Han$ Hu$stle laden ein und ballern Beats aus ihren SP-404s. Und damit’s drum herum nicht leise wird, legen außerdem Rishu Shushu und .Gerd feine Beats auf die Plattenspieler.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bei der neuen Partyreihe Young & Tuneful werden die jüngeren DJs und Produzenten der Stadt in den Fokus gerückt, die sich der futuristischen Bass-Musik verschrieben haben. Ab 22:00 Uhr im X-Cess.

+ Massiver Bassalarm Kleiner90 mit zubzonikz und dem Bootsmann Soundsystem

+ Cosmic Disco und Slow-House mit Fog Puma im Tam Tam Tanzlokal. Der Klunkerkranich-Resident ist ein seltener Gast hier im Süden und seine Sets legendär.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Die beste Adresse für UK-inspirierten Bass-Sound ist das Ruffhouse-Takeover im Corleone. Grime, Footwork, Garage und Techno von und mit Danny Scrilla, Top Shotta, Turbogaz und Sharlatan.

+ House Option #1: Quasi wie jeden Samstag das Charlie. Diesmal mit Friedrich Zanzibar und Special-Guest Chida aus Tokio.

+ House Option #2: Das IWW-Kollektiv lotst mit Boo Williams einen Knaller-Gast aus Chicago ins Harry Klein.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Kaum eine spitzfindige Best-Of-Spotify-Playlist kam 2016 um den Alternative-Rock von Car Seat Headrest herum. Entsprechend groß ist der Run auf die Shows der ersten großen Tour der Band. Wer am Sonntag im Hansa39 dabei sein will, sollte sich ranhalten! Die Tickets werden knapp.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Waters mit Jarreau Vandal im Crux. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Wasser Marsch” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.