Diese Woche in München 34/16

Diese Woche in München 34/16

Lieber Gast, wo bist du nur wenn man dich braucht? Sonnst du deinen Hintern auf Isarkieseln oder an perfekten Stränden, wie man sie von Instagram kennt? Sitzt du eingelullt vom Duft der Lindenblüten mit der Hand fest um den Masskrug im Biergarten oder paffst du Rauchringe in die aufgeheitzte Luft im Englischen Garten? Bestimmt weißt du auch, dass der Mond nirgends schöner scheint, als über dem Giesinger Berg in einer Sommernacht. Aber egal wo du bist und was du tust, ich möchte dass du weißt, dass es Leute da draußen gibt, die ihren Schweiß vergießen, um deine Freizeit noch schöner zu gestalten. Denn sobald die Sonne untergegangen ist, gibt es noch mehr da draußen außer das süße Nichts-Tun. So ziemlich alles was in diesem Land je ein Haus gerockt hat, treibt dieses Wochenende sein Unwesen in der Stadt. Wo genau erfahrt ihr in den Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Deeper Down Festival von Freitag bis Sonntag

deepdownsonneDass diese Woche von Freitag bis Sonntag das Deeper Down Festival stattfindet, wisst ihr alten Digital-Natives bestimmt schon. Was möglicherweise schon weniger klar sein könnte, ist, dass hier ein Line-Up aus dem Boden gestampft wurde, welches so viel Liebe, Vibes, Schweiß, Melancholie und Tanzdrang hervorrufen wird, wie es die Postgaragen noch nie erlebt haben.

Was noch weniger bekannt sein dürfte, sind die Liebe, die Anstrengung, die Tränen und das Geld dass von den Organisatoren und dieses Fest investiert wird. Was mit Sicherheit noch niemand weiß, ist der musikalische Rahmen für die After-Parties am Freitag und Samstag, den sich MOM-Mastermind Buson ausgedacht hat.

Am Freitag richtet sich nach Anbruch der Dunkelheit der musikalische Fokus ins Sphärische: Outerspace, Voodoo-Rhythmen und Zwischenstops in New Yorks Paradise Garage in den early 80s. Am Set: die Space Cadets Walter Wolff, Kimbo und Buson.

Am Samstag wird Detroit zur geistigen und musikalischen Partnerstadt. Motor City – BMW, Gangsterism – heimlich Isarparties machen, Stonesthrow Records – Compost, One Love – One Love. Dass das Gegensätzliche wunderbar zusammenpasst, werden wir euch dieses Wochenende beweisen.

Zum Gewinnspiel geht’s diesmal hier entlang.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die aktiven Zeiten des Topfs werden bald in die ewigen Jagdgründe eingehen und ein bisschen fühlt es sich so an, als würde ein Stückchen unserer Jugend mit ihnen über den Jordan gehen. Doch Legenden sterben nie und wer mit uns der Nostalgie hingeben möchte sollte ab 20 Uhr ins Ampere kommen. Denn dort präsentiert Blumentopf ihre Bandbiografie. Ein absolutes Muss für jeden Münchner Rapfan.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ In den meisten Büchern und Filmen über die HipHop-Kultur kommen Frauen weder vor noch groß zu Wort. Was aber nicht heißt, dass es sie da draußen nicht gibt. Der Film “Girl Power” begleitet Writerinnen von Prag über Moskau, Kapstadt, Sydney, Madrid, Berlin bis nach New York. Heute ist München-Premiere ab 20 Uhr im Milla.

+ Im gnadenlosen Überlebenskampf der Zwischennutzungsläden tummelt sich das AWI weiterhin an der spitze der Nahrungskette. André Dancekowski verteidigt diesen Freitag mit gut ausgewählten House und Disco Tracks den Platz an der Wasserstelle gegen Münchner Immobilienhaie.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Unsere heiß geliebten Freunde von Bumm Clack präsentieren momentan 1 Release nach dem Anderen. “Das ist die Musik zu der Gangster Sex haben” – so heisst das neueste Werk, produziert von Akeres Produzenten-Mastermind Hans Hu$tle. Die Releaseparty dazu heute im Jennerwein, ab 20 Uhr. Eintritt frei.

+ Obwohl ich mir mit Schweißperlen auf der Stitn geschworen habe keinen Bezug aufs Wetter in diesen Tipps zu verpacken: Jetzt noch mal offiziell: Der Sommer ist noch nicht vorbei! Und diese Band liefert den Soundtrack. Sunflower Bean ab 20:30 Uhr im Strom.