RIC PICCOLO DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #21

RIC PICCOLO DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #21

Hoppala! Ein Jahr ist sie jetzt alt, die MunichOpenMinded Radio Show. Auf 18 Episoden haben wir es in den vergangenen zwölf Monaten gebracht und damit immerhin mehr als 1000 Einzelminuten musikalischen Herzblutes zusammengetragen. Zum Geburtstag beschenken wir euch und uns mit sieben neuen Episoden binnen sieben Tagen. Runde drei heute mit Ric Piccolo aus Buenos Aires.

Ric Piccolo lo hace! Argentinien kann mehr als verstaubten Tango. Hier kommt eine knappe Stunde feinster Nu Disco Shit von dem jungen Argentinier in unserer Ausgabe #21. Zergeht auf der Zunge wie ein Solomillo con Chimichurri.

Von Buenos Aires aus versorgt Ric Piccolo die Welt mit abwechslungsreichen Mixes zwischen Rare Groove und Boogie über Disco zu House – und ist nebenher auch als Produzent und Remixer aktiv. Als DJ hat er sich inzwischen durch ganz Südamerika und halb Europa von der Fusion bei Berlin über das Camp Cosmic in Schweden bis ins GAP nach Wien gespielt.

Doch auf der Suche nach musikalischem Input schielt Ric Piccolo nicht nur über den Atlantik, sondern stöbert auch regelmäßig in Muttis altem Plattenregal. Zwischen staubigen Carlos Gardel und Astor Piazzolla Scheiben zieht er dann gerne mal argentinische Funk- und Disco-Raritäten aus den 1970ern hervor. In seinem Mixtape-Projekt Pampas Disco Shock lässt er uns an diesen seltenst gehörten Tracks teilhaben. Hörenswert!

Neben seinen DJ-Gigs spielt Ric Piccolo übrigens zusätzlich Nu-Disco-Livesets unter dem Namen Furor Exótica. Vocal Support bekommt er dabei von seiner Freundin Viky O.

Für Infos zu seiner kommenden Europa Tour dieses Jahr checkt am besten seine Soundcloud.

Alle Episoden unserer MunichOpenMinded Radio Show findet ihr übrigens in unserer Soundcloud-Playlist…