Diese Woche in München 01/17

Diese Woche in München 01/17

/ Wochentipps

Auf ein neues! 2016, das schlimmste Jahr ever? Behaupten nur bedingungslose Pessimisten, meint Sebastian Herrmann von der SZ. Wir schließen uns da einfach mal an und schauen trotz Trump, Frauke und Brexit hoffnungsvoll in das kommende Jahr. Jammer & Kummer hat noch nie Probleme gelöst.

Also let’s do it, z.B. auf der Crux Winter Jam am Freitag. Lituation it is!


EVENT DER WOCHE: CRUX WINTER JAM

15844048_10158057611875607_177133531553177259_o

“Der größte Turn Up, den man sich vorstellen kann.” So bewerben die Macher vom Crux ihre erste große Superjam in 2017. Das Lineup spricht in der Tat Bände: Drunken Masters, HARRIS & DJ Maxxx, Crux Pistols, Tereza, CHELO, CUPSWITDAICE , The Pretty Boy, 100BLACKDOLPHINS, … fehlen tut eigentlich niemand aus dem Cruxiversum.

Wer sich darunter nicht so wirklich vorstellen kann, dem sei der aktuelle Crux Pistols Mix ans Herz gelegt.

Psst: Schon wieder pleite im neuen Jahr? Weiter unten verlosen wir Gästeliste.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Mit der Kush Night hält mal wieder das sanftmütige Vinyltreatment im Unter Deck Einzug. Schöne Musik zum Mitwippen und dazu ein Glas eiskaltes Budweiser vom Fass – diesmal mit einem Special-Tribute-Set von Kiesi, der seinen 2016 verstorbenen Musikheroen huldigt + ergänzend Schönes vom immer richtig liegenden Dusty. Beginn ist um 21:00 Uhr.

+ Techno im Charlie? Ja wo sammer denn? Brane lädt sich Münchens Juwel Skee Mask sowie David Goldberg von der SVS Family ins Haus. Angeblich wollen sie Discoplatten spielen. Mal sehen, ob sie das auch wirklich durchhalten! 23:00 Uhr, Charlie.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Mit einem zweiten Feuerwerk zum Jahresstart zündet Monaco Freshprinz seine Clubreihe im Milla. Mit Tableek und R.A. The Rugged Man ist ein namhaftes US-Doppelgespann des Battle-Raps live auf der Bühne zu erleben. Um das Warm-Up kümmert sich DSDNG und DJ IROCC. Und weil wir uns ja alle vorgenommen haben, dieses Jahr nicht immer so früh ins Bett zu gehen, gibt es auch noch ein gediegenes After-Show-Geflexe von Turn & Table aka Rawnfunkie und Bæstik. Beginn ist um 21:30 Uhr sharp.

+ Wer stattdessen heute lieber auf den Hip-Hop Turn-Up verzichten möchte, sollte dem Enrico Palazzo mal einen Besuch abstatten. Der legendäre Rod Skunk spielt hier die Musik. Mit seiner feinen Auslese an Raregroove-Vinyl bringt der Ex-Atomic-Chef standardgemäß jeden Laden zum vibrieren. Los gehts um 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ein local-only Line-Up zum Zungeschnalzen erwartet uns am Samstag im Charlie. Muallem lässt die Pläne für seinen neuen Club im Forum am Deutschen Museum für einen Abend ruhen und begibt sich in Benjamin Röders zweites Wohnzimmer. Die Seifenblasenmaschine ist ready!


+ Eine wahre unabhängige Institution im Konzertwinter nähert sich zum siebten Mal: das innen: welt Festival lockt auch 2017 wieder spannende Musiker aus ganz Europa ins Kafe Kult. Das komplette Programm findet ihr hier auf Facebook. Wer save dabei sein will, holt sich vorher noch ein Ticket . Bisher waren alle Ausgaben des Festivals ausverkauft.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die die Crux Winter Jam im Muffatwerk. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “Cruxifix” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, mindestens eine Stunde Musik mit uns zu teilen. Im Falle von Mix Nummer 32 sind es sogar gleich zwei geworden. Charlie-Boss Benjamin Röder hat es für uns getan (extended Version)!

Platten sammeln. Plattencover designen. Platten produzieren. Platten auflegen. Benjamin Roeders Gedankenwelt dreht sich wie ein hermeneutischer Zirkel rund um’s Vinyl. In erster Linie kennt man ihn über die Münchner Stadtgrenzen hinaus als House-DJ und eine Hälfte des Produzenten-Duos Spectacle (mit Muallem). Seine Leidenschaft und sein tiefgründige Interesse rund um das analoge Medium reichen aber weit tiefer.

Zunächst wäre da der Anknüpfungspunkt Sound. In Benjamin Roeders eigenem Club – dem Charlie – ist dieser nach seinem persönlichen Gusto perfektioniert. Durch eine frei schwingende Raum-In-Raum-Konstruktion ist der Club nach außen hin entkoppelt von störenden Vibrationen. Nach innen sorgen ein restauriertes Turbosound TMS-3 Soundsystem und ein neuer Rane MP2015 Mixer für den richtigen Klang. Die gebuchten DJs im Charlie spielen in erster Linie, richtig, Vinyl.

MG_4209-1024x683@2x

Und dann ist da auch noch Benjamin Roeder, der Künstler. Als Schüler von Olaf Metzel absolvierte er die Münchner Kunstakademie und widmet sich in seinen vielseitigen Arbeiten auch des Öfteren dem Schwerpunkt Schallplatte – sei es als Objekt, in Form seiner überdimensionalen “records big” Skulpturen, oder als Cover-Hülle für u.a. das Compost Disco Sublabels.

Folgerichtig kann die Aufgabe, ein einstündiges Mixtape für die MunichOpenMinded Radio Show zusammenzustellen, nur mit einem zweistündigen Endergebnis beantwortet werden. Deepness braucht eben ihren Platz. Stört uns an der Stelle auch nicht weiter – unsere Nachbarn schon eher. Und eure jetzt hoffentlich ebenfalls…