Diese Woche in München 10/17

Diese Woche in München 10/17

/ Wochentipps

Die drängendsten Fragen unserer Zeit werden bei Penny gestellt. Uns brennen da auch schon einige Punkte unter den Nägeln:

Sind Croc Martens eigentlich wasserabweisend? Hatte André 3000 beim Schreiben von So Fresh, So Clean bereits das Konzept von Hip-Hop-Duftbäumen im Kopf? Wie steht Recep Tayyip Erdogan wohl zu Kants kategorischem Imperativ? Und findet man die Trump-Troll-Puppe beim Obletter eher neben Captain America oder dem Joker?

Ob das Discounterorakel tatsächlich auch Antworten liefert, bleibt noch offen. Die Antwort auf die Frage was diese Woche so geht, können aber wir euch liefern. Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Bumm Clack mit Freddie Joachim

16422647_1853977081530676_2879280480364846915_oVor ziemlich genau zweieinhalb Jahren hat das Team mit dem lautmalerischen Namen unserer Stadt eine Veranstaltungsreihe rund um instrumentale Musik mit der Kick und der Snare gebracht und uns dabei so einige Beatbastler von internationalem Format beschert.

In der zwölften Runde wurde nun wieder tief in die Trickkiste gegriffen und ein Gleichgesinnter von Übersee an die MPC im Milla gelotst, Freddie Joachim. Seit 2008 hat der DJ und Producer aus San Diego Beatliebhaber mit Qualitätsmusik verwöhnt und dabei mit Künstlern wie Eric Lau, Aloe Blacc und Joey Bada$$ zusammengearbeitet. Wir sind Fan!

Definitiv ein Termin den man nicht verpassen sollte und weiter unten verlosen wir auch noch 2 x 2 Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Qualität für umsonst weiß einmal mehr das Frameworks Festival an den Start zu bringen – in diesem Jahr sogar ausgeweitet auf drei Abende, beginnend am Mittwoch mit Konzerten von Hauschka und Valerio Tricoli in der Muffathalle. Tagsdarauf geht’s im Einstein Kultur weiter mit Group A aus Tokyo und John Kameel Farah aus Toronto. Zum Abschluss am Freitag stehen dann an selber Stelle die dänischen Rapper von Den Sorte Skole und Sontag Shogun aus NYC auf der Bühne. Bombe!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bier, Pommes und Untergrund-Rock ist das ehrliche Freitagsangebot des Enrico Pallazzos. Rosa Red spielt Platten von Beck bis Sonic Youth.

+ Wir haben den Zusammenhang noch nicht so ganz verstanden, aber Jonwayne ist am Freitag jedenfalls der Live-Gast bei No Booty No Party im Ampere. Wir gehen vielleicht hin.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Mit einem stabilen Ganztagsprogramm wartet das Container Collective am Ostbahnhof auf. Erst weiht das Team von Radio 80000 sein neues Studio mit einem ausgiebigen Live-Programm an den Plattenspielern ein, dann feiern Public Possession und Shrn den vierten Geburtstag ihrer Klenzestrassen-Shop-WG.

+ Oder aber ab zum Sprudelclub ins Tam Tam Tanzlokal. San Quentin und Thur Deephrey spielen prickelnde Musik ohne Scheuklappen. Von nah und fern. Hier wird getanzt!


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Bei Restalkohol in der Blutbahn aufgrund der vorangegangen Ausgehnacht tut auch ein bisschen Staub unter den Nägeln nichts weiter zur Sache – daher: auf auf zur Schallplattenbörse in die Tonhalle.

+ Josef Hader stellt sein Regiedebüt WILDE MAUS im City Kino vor und stellt sich den Fragen der Fans. Ob es an Weihnachten bei ihm wohl wirklich immer Pizza mit Meeresfrüchten gab?


AUCH GUT AM MONTAG:

+ Buson sagt: Oddisee ist mit der fresheste Rapper im Game – das bestätigt einmal mehr sein eben veröffentlichtes neues Album “The Iceberg”. Am Montag live mit Band im Ampere. Wärmste Empfehlung unseres Hauses!

+ Traditionelle Musik aus der Sahel-Zone verknüpfen Tinariwen mit Elementen aus Rock und Electronica. Ihre lange Reise bringt die Tuareg-Band nun auch endlich in die Münchner Kammerspiele. Es gibt nur noch wenige Tickets!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Bumm Clack mit Freddie Joachim. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Bumm Fred” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 34/16

Diese Woche in München 34/16

/ Wochentipps

Lieber Gast, wo bist du nur wenn man dich braucht? Sonnst du deinen Hintern auf Isarkieseln oder an perfekten Stränden, wie man sie von Instagram kennt? Sitzt du eingelullt vom Duft der Lindenblüten mit der Hand fest um den Masskrug im Biergarten oder paffst du Rauchringe in die aufgeheitzte Luft im Englischen Garten? Bestimmt weißt du auch, dass der Mond nirgends schöner scheint, als über dem Giesinger Berg in einer Sommernacht. Aber egal wo du bist und was du tust, ich möchte dass du weißt, dass es Leute da draußen gibt, die ihren Schweiß vergießen, um deine Freizeit noch schöner zu gestalten. Denn sobald die Sonne untergegangen ist, gibt es noch mehr da draußen außer das süße Nichts-Tun. So ziemlich alles was in diesem Land je ein Haus gerockt hat, treibt dieses Wochenende sein Unwesen in der Stadt. Wo genau erfahrt ihr in den Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Deeper Down Festival von Freitag bis Sonntag

deepdownsonneDass diese Woche von Freitag bis Sonntag das Deeper Down Festival stattfindet, wisst ihr alten Digital-Natives bestimmt schon. Was möglicherweise schon weniger klar sein könnte, ist, dass hier ein Line-Up aus dem Boden gestampft wurde, welches so viel Liebe, Vibes, Schweiß, Melancholie und Tanzdrang hervorrufen wird, wie es die Postgaragen noch nie erlebt haben.

Was noch weniger bekannt sein dürfte, sind die Liebe, die Anstrengung, die Tränen und das Geld dass von den Organisatoren und dieses Fest investiert wird. Was mit Sicherheit noch niemand weiß, ist der musikalische Rahmen für die After-Parties am Freitag und Samstag, den sich MOM-Mastermind Buson ausgedacht hat.

Am Freitag richtet sich nach Anbruch der Dunkelheit der musikalische Fokus ins Sphärische: Outerspace, Voodoo-Rhythmen und Zwischenstops in New Yorks Paradise Garage in den early 80s. Am Set: die Space Cadets Walter Wolff, Kimbo und Buson.

Am Samstag wird Detroit zur geistigen und musikalischen Partnerstadt. Motor City – BMW, Gangsterism – heimlich Isarparties machen, Stonesthrow Records – Compost, One Love – One Love. Dass das Gegensätzliche wunderbar zusammenpasst, werden wir euch dieses Wochenende beweisen.

Zum Gewinnspiel geht’s diesmal hier entlang.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die aktiven Zeiten des Topfs werden bald in die ewigen Jagdgründe eingehen und ein bisschen fühlt es sich so an, als würde ein Stückchen unserer Jugend mit ihnen über den Jordan gehen. Doch Legenden sterben nie und wer mit uns der Nostalgie hingeben möchte sollte ab 20 Uhr ins Ampere kommen. Denn dort präsentiert Blumentopf ihre Bandbiografie. Ein absolutes Muss für jeden Münchner Rapfan.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ In den meisten Büchern und Filmen über die HipHop-Kultur kommen Frauen weder vor noch groß zu Wort. Was aber nicht heißt, dass es sie da draußen nicht gibt. Der Film “Girl Power” begleitet Writerinnen von Prag über Moskau, Kapstadt, Sydney, Madrid, Berlin bis nach New York. Heute ist München-Premiere ab 20 Uhr im Milla.

+ Im gnadenlosen Überlebenskampf der Zwischennutzungsläden tummelt sich das AWI weiterhin an der spitze der Nahrungskette. André Dancekowski verteidigt diesen Freitag mit gut ausgewählten House und Disco Tracks den Platz an der Wasserstelle gegen Münchner Immobilienhaie.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Unsere heiß geliebten Freunde von Bumm Clack präsentieren momentan 1 Release nach dem Anderen. “Das ist die Musik zu der Gangster Sex haben” – so heisst das neueste Werk, produziert von Akeres Produzenten-Mastermind Hans Hu$tle. Die Releaseparty dazu heute im Jennerwein, ab 20 Uhr. Eintritt frei.

+ Obwohl ich mir mit Schweißperlen auf der Stitn geschworen habe keinen Bezug aufs Wetter in diesen Tipps zu verpacken: Jetzt noch mal offiziell: Der Sommer ist noch nicht vorbei! Und diese Band liefert den Soundtrack. Sunflower Bean ab 20:30 Uhr im Strom.


Diese Woche In München 02/16

Diese Woche In München 02/16

/ Wochentipps

Auch wenn wir für wunde Fingerkuppen und raue Handflächen vom Klinkenputzen und Hände schütteln oft nicht mehr als ein paar Getränkemarken, ein Häufchen müder Likes auf Facebook und Rügen für Rechtschreibfehlerr bekommen – wir bemühen uns doch stets aufs Neue, euch die wertvollsten Veranstaltungen und das Münchner Kultur- und Clubleben näher zu bringen. In Zeiten fremdartiger Handyapplikationen wie Snapchat und mit Rauten unterlegter Bilderfluten müssen wir uns zudem immer neue Methoden einfallen lassen, um auf jenes Anliegen aufmerksam zu machen. Diese Woche habe ich es mit einer Mischform aus innerem Monolog, bürgerlichem Trauerspiel und einer Dendeesken Ich-so-er-so-Dialogform versucht. Ich hoffe also, bei all dem Datenwust findet ihr uns weiterhin – Who to trust? Who but Us!? Viel Spaß bei den Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: BUMM CLACK No 6 mit KNOWSUM am FREITAG

bummclackDu sitzt mit deinen Jungs auf der Couch im Zimmer. Halb hitzig werden klassische Argumente ins Feld geführt bei der Frage, ob Hip Hop denn noch zu retten sei. Kurz schweifst du ab und gerätst bei dem warmen repetitiven Klang einer Akai DJ Premier Snaredrum in eine Art seichte Trance. Du sehnst dich nach dem Summen des MPCs und den billigen Fruity Loops Plastik Brass Sets. Du denkst an die Zeit, als du ein und den eselben Vier-Takt-Loop über Stunden hören konntest und glaubtest, du seist möglicherweise der neue J Dilla aus Untersendling. Da reißt dich dein kopfnickender Kumpel aus den Gedanken, wohl von der gleichen Idee ergriffen: “Yo, wie fett wäre es, mal wieder so richtigen Beatscheiß zu hören? Ich mein, das ist doch die Essenz von Hip Hop, oder..?” Und da ist er nicht der einzige, der das so sieht. Denn so manch einer hat sich nie von der Liebe zu Kicks und Snares abringen lassen. Zum Bespiel die Crew um die Veranstaltungsreihe Bumm Clack, Helden am Bolzplatz und am Drumcomputer. Ein Lineup, das die wachsende Beatszene in München und Deutschland auf höchstem Niveau repräsentiert, wird bei der sechsten Auflage am Freitag im Milla aufgefahren. So wird Knowsum, der die jüngste Hi-Hat Club Platte zu verantworten hat, von Mainz nach München kommen.

Bumm Clack Mixtape N°7 (Mixed by ZipZap & Grasime) by Bumm Clack on Mixcloud

Aufgehorcht: Weiter unten gibt es Gästelistenplätze zu gewinnen.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Beim übermüdeten nach Hause schlurfen fällt er wieder. Der Satz aus deinem Ü-25-Freundeskreis: “Ich finde, wir sollten echt mal mehr in coole Bars gehen so. Wenn man Weggeht, dann ist das Vorglühen doch irgendwie immer lustiger als danach im Club…” Und es gibt Tage wie diesen Freitag, an denen man solcherlei Sinnsprüche durchaus ernst nehmen sollte. Denn das legendäre Enrico Palazzo ist umgezogen und öffnet nun seine Tore und Zapfhähne in der Maxvorstadt!

+ Da sitzt man so zusammen im Wohnzimmer. Die Aschenbecher und Biergläser füllen sich stetig. Inspiriert von ein paar Dancehall-Hits aus der Zeit als Jan Delay noch innovativ war und den rollenden Baselines von Radikal Guru, denen der Subwoofer gerade so hinterher hechelt, meldet sich einer aus der Runde zu Wort: “Man warum gehen wir eigentlich nicht mehr auf so nice Reggae-Parties? Am besten noch mit ner krassen Bassabfahrt. Immer dasselbe Clubeinerlei langweilt hart. So ein richtiger Dance wäre mal wieder was…” Als Antwort darauf reichen mir fünf Wörter: Freitag, <90, Sunny Red, DJ MADD, Bomboclat!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Da liegt man so spätnachmittags im Bett und fragt sich, was fetter ist – der Kater im vorderen Hirnlappen oder das Pfützchen in der Salami-Halbschale auf dem letzten Stück Pizza. Deine Körperfunktionen sind so degeneriert, dass du wirklich dankbar bist, zehn Euro monatlich in Netflix zu investieren, um dir so den langen Weg mit dem Finger zum Touchpad zu ersparen, um eine Folge weiter zu skippen. Und da spricht plötzlich diese innere Stimme zu dir: “Manmanman Junge, so kann das doch nicht weitergehen. Immer nur rumliegen und abglotzen! Mach doch mal wieder was. Zum Beispiel etwas erfinden und dann selbst zusammenbasteln…” An diesem Aamstag hast du Gelegenheit, diesem Rat zu folgen. Die Make Munich 2016 ist laut eigenen Angaben die größte Maker- und DIY-Messe in Süddeutschland mit allem Future-Bastelkram inklusive Roboter-Sumoringen (kein Scheiß!), den man sich so vorstellen kannst. Also fährst du entweder nach Norddeutschland oder besuchst am 16. oder 17. Januar das Zenith.

+ Du hängst mit deiner Crew mal wieder hinter dem DJ-Pult in einem der Läden ab ,in denen ihr immer abhängt. Irgendwie sind die Mischgetränke vom Wodkaboot des Kollegen, der grade auflegt, schon fast leer geschnorrt. Der Stoli mit drei Tropfen Bull schmeckt auch nicht mehr so gut wie mit 19. Du fragst dich was höher ist, BpM oder Decibel. Es wird leicht genickt und hin und wieder geübt, Gangzeichen zu machen. Gerade als du dich fragst, wie weit man die Mundwinkel nach unten ziehen kann, während man die Fäuste auf und ab bewegt, brüllt dir dein Sitznachbar ins Ohr: “ALter, wie schön wäre es, mal wieder so Feelgood-Mucke zu hören? Weißt du, sowas mit Humor und Anspruch. Ich mein, da könnte man vielleicht echt mal wieder auf den Dancefloor gehen. Möglicherweise sogar tanzen…” Oh ja, das könntest du tatsächlich. Der dritte Geburtstag der Feelgood Selection im Import Export bringt dir ein Lineup, das sich gewaschen hat (Dusty!), DJs die wissen, was geht wenn sie von Handarbeit sprechen, und tonnenweise gute Vibes. Ab 21:30.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Bumm Clack No 6 im Milla! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 eine Mail mit “Bumm Clack” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 13/15

Diese Woche in München 13/15

/ Wochentipps

Unaufhaltsam kommt es auf uns zugeflogen, das heißgeliebte Wochenende. Es ist Clubhochsaison, beste Vorraussetzungen also für jede Menge Abenteuer in der lokalen Dorfdisco. Welche Boazn’ besonders brennen, und wo man sich die kommenden Tage am ehesten nackig macht, erfahrt ihr wie immer hier bei uns. Die hochkompetenten Partyopfer e.V. präsentieren: die Wochentipps.


EVENT DER WOCHE: Bumm Clack mit 12Vince im Milla

Bumm Clack w/ 12Vince

Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Bumm Clack Gang rund um Macher Grasime nun mit qualitativ hochwertigem Output einen Namen gemacht. Nach Brous One und FloFilz wird nun der nächste Hot-Shit-Import zu uns in den Süden geholt. 12Vince aus Hamburg gibt seine Premiere an Plattenspielern und der MPC.

Als wäre ein Booking noch nicht genug, wurden kurzerhand auch noch Philanthrope und Mono:Massive und Innsbruck und Wien mit dazugebucht. Mit den Locals Grasime, Tom2k sowie den Jungs von Ghetto Blaster Classics hätten wir den gesamten deutschen Sprachraum dann auch in etwa abgedeckt. Tollo, genau wie dieser Teaser:

Na, Bock auf ein wenig Kopfgenicke? Weiter unten gibt’s eine Ticketverlosung.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Jay Scarlett ist definitiv der Mann der coolen Veranstaltungsnamenfindung. Und so ist es eigentlich ziemlich schade, dass A Joyful Noise diesen Donnerstag zum letzten mal in der Registratur stattfindet. Zu Gast: Constantin Groll aus Hamburg. Los geht’s pünktlich um 21 Uhr.

+ Unter geistiger Schirmherrschaft der unvergesslichen Jungle Brothers soll erneut der Brückenschlag geprobt werden: House trifft Hip Hop. Auch andere Querverweise sind geplant. Arta, Burn Hard und Phil im Jennerwein. Kost nix, is aber immer geil! Los geht’s um 21 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Einen Batzen realen Hip Hop gibt’s heute im Downtown Flash. Angeführt von MOM’s Dj Babo Casper geben XL1328 aka yearroundmunich sowie Xaverider ihre Selections zum besten. Dazu gibt’s Liveeinlagen von Phil Harmony sowie Taiga Treece. Los geht’s ab 21 Uhr.

+ Neues vom Centercourt! Diesen Freitag beginnt Matière Première, eine einmonatige Ausstellung von Anne Marguerite Steinbeis aus dem Super+ Kollektiv. Die Vernissage startet um 19 Uhr in der Adalbertstraße 44 (direkt neben der Akadeie) und ist eigentlich immer ein schöner Punkt, um in den Abend zu starten. Ja, Freibier gibt’s dort auch.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Kuratiert von Tobias Staab und Simon Clement bietet die Veranstaltungsreihe Kraut & Drastik Einblicke in das Thema Krautrock. Dieter Moebius, diesmaliger Gast, ist ein Pionier auf diesem Gebiet und sorgte bereits in den 70ern mit seiner Band Cluster für Furore, als er elektronisch-abstrakte Klänge aus dem Korsett der klassischen Korsett befreite. Dazu gesellt sich an diesem Abend die Leipziger Band I T O E mit einer Mischung aus Kraut Rock, Avantgarde und Improvisation. Start um 20 Uhr im Werkraum der Münchner Kammerspiele.

+ Tape Fabrik goes Munich. Die Betty Ford Boys sind zu Gast in der Stadt! Zusammen mit Luk & Fil, Cap Kendricks sowie Tom Doolie wird das Backstage bespielt. Lohnt sich bestimmt. Einlass hier bereits um 19 Uhr.

+ Wer’s lieber ein bisserl bassig mag, der geht zu On The Drop ins Kong. Die Jungs und Mädels rund um Veli haben sich dort mit Doc Daneeka von Ten Thousand Yen nämlich mal wieder ein UK Schmankerl eingeladen, das es definitiv krachen lassen wird. Ab 23 Uhr.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 1 Gästelistenplätze für Bumm Clack am Freitag im Milla. Um an der Verlosung teilzunehmen, schick uns eine Mail mit “Clacki Clacki Bumm Bumm” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 38/14

Diese Woche in München 38/14

/ Wochentipps

Da ist sie also wieder: die Wiesn. Zwei Wochen Total-Eskalation zwischen Goetheplatz und Schwanthalerhöhe gehen natürlich auch am Rest der Stadt nicht spurlos vorbei. Umso mehr sind wir sichtbar erstaunt ob des vielseitigen Angebots, mit denen die Clubs uns an Wochenende #1 von der Festwiese fernzuhalten versuchen – wo doch sonst mit den Leckerbissen eher gespart wird, bis der Rummel wieder vorbei ist. Wir hoffen, dass so viel Mut auch belohnt wird und sich nicht nur vor den Bierzelten Schlangen bilden. Wo ihr euch anstellen müsst, erfahrt ihr wie immer hier. Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Donnerstag – FLITZPIEPEN ROYAL im ATOMIC CAFÉ

FR_Final_thumb Das Event der Woche kommt aus unserer eigenen Riege. Bei FLITZPIEPEN ROYAL präsentiere ich (Buson) musikalische Lieblingsgäste mit Fachverstand und Gefühl hinter dem DJ-Pult und live auf der Bühne.

Den Auftakt bestreitet Hannelore Mächtig. Die Frau mit Münchens schönstem Haar-Wurli und exklusivstem Musikgeschmack. Sie feiert vermutlich jetzt schon deine Lieblings-Festival-Band vom nächsten Sommer und schreibt darüber regelmäßig auf MunichOpenMinded und PULS. Ihre DJ-Sets sind rar, dafür aber umso besser. Wohin die Reise geht, kann man im folgenden Mix erahnen:


Los geht’s um 22:00. Unten könnt ihr GÄSTELISTENPLÄTZE gewinnen.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Bei den RUFFHOUSE SESSIONS in JOEY’S BADASS PUB geht’s gewohnt bassig zur Sache. Garage, Deep House und Dubstep auf 10 m² mit SKHN & Topshotta.

+ Münchens wandelndes Disco-Lexikon alias Bavarian Mobile Disco ist sichere Anlaufstelle für geschmackssichere Party-Unterhaltung beim BRITWOCH im ATOMIC.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die LOOP SESSIONS sind umgezogen und ab sofort im STRØM zu finden. Zum Auftakt der neuen Saison gibt es Besuch aus Berlin von Rapper Amewu. Natürlich ebenfalls mit dabei: Maniac, Keno & Tribes Of Jizu.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die neue Reihe BUMM CLACK im MILLA zelebriert analoge Beat-Musik mit Live-Sets von Brous One, SP 1200 Shop & D-Fekt. Mehr Infos + Gewinnspiel gibt’s hier.

+ Dubstep auf die Zwölf gibt’s am Freitag wieder im SUNNY RED bei RE:DUCTION. Wie sich das gehört, über eigene PA provided by I’n’I Dubwise. An den Decks: Phader, Kohelet Soundsystem und die Hosts Ras & Seahorse.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Doppelt Grund zur Freude: nicht nur das IMPORT EXPORT ist zurück, sondern auch die CARPET SESSION. Experimentelle elektronische Sounds treffen auf eklektische DJ-Sets. Dieses Mal mit Live-Musik von I T O E aus Lepzig, Bartellow und Dusty. Beginn 21:00.

+ TWO IN A ROW wird 4 und feiert das ausgiebig mit Moe & Joe an den Decks im MMA.

+ Wieder mal dickster Besuch bei ON THE DROP im KONG. Eliphino vom Hypercolour-Label aus London ist zu Gast in der Prielmayerstraße. Ja, der mit diesem “More Than Me”-Ohrwurm.

+ Zurück aus der Sommerpause: PLAYGROUND im RAUSCH & TÖCHTER mit den Herren Jay Scarlett & Explizit. Beats, Raps und alles drum herum ab 23:00.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 3 x 2 Gästelistenplätze für FLITZPIEPEN ROYAL am Donnerstag im Atomic Café. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicke eine Mail mit “FLITZPIEPE” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit deiner Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.