Diese Woche in München 01/17

Diese Woche in München 01/17

/ Wochentipps

Auf ein neues! 2016, das schlimmste Jahr ever? Behaupten nur bedingungslose Pessimisten, meint Sebastian Herrmann von der SZ. Wir schließen uns da einfach mal an und schauen trotz Trump, Frauke und Brexit hoffnungsvoll in das kommende Jahr. Jammer & Kummer hat noch nie Probleme gelöst.

Also let’s do it, z.B. auf der Crux Winter Jam am Freitag. Lituation it is!


EVENT DER WOCHE: CRUX WINTER JAM

15844048_10158057611875607_177133531553177259_o

“Der größte Turn Up, den man sich vorstellen kann.” So bewerben die Macher vom Crux ihre erste große Superjam in 2017. Das Lineup spricht in der Tat Bände: Drunken Masters, HARRIS & DJ Maxxx, Crux Pistols, Tereza, CHELO, CUPSWITDAICE , The Pretty Boy, 100BLACKDOLPHINS, … fehlen tut eigentlich niemand aus dem Cruxiversum.

Wer sich darunter nicht so wirklich vorstellen kann, dem sei der aktuelle Crux Pistols Mix ans Herz gelegt.

Psst: Schon wieder pleite im neuen Jahr? Weiter unten verlosen wir Gästeliste.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Mit der Kush Night hält mal wieder das sanftmütige Vinyltreatment im Unter Deck Einzug. Schöne Musik zum Mitwippen und dazu ein Glas eiskaltes Budweiser vom Fass – diesmal mit einem Special-Tribute-Set von Kiesi, der seinen 2016 verstorbenen Musikheroen huldigt + ergänzend Schönes vom immer richtig liegenden Dusty. Beginn ist um 21:00 Uhr.

+ Techno im Charlie? Ja wo sammer denn? Brane lädt sich Münchens Juwel Skee Mask sowie David Goldberg von der SVS Family ins Haus. Angeblich wollen sie Discoplatten spielen. Mal sehen, ob sie das auch wirklich durchhalten! 23:00 Uhr, Charlie.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Mit einem zweiten Feuerwerk zum Jahresstart zündet Monaco Freshprinz seine Clubreihe im Milla. Mit Tableek und R.A. The Rugged Man ist ein namhaftes US-Doppelgespann des Battle-Raps live auf der Bühne zu erleben. Um das Warm-Up kümmert sich DSDNG und DJ IROCC. Und weil wir uns ja alle vorgenommen haben, dieses Jahr nicht immer so früh ins Bett zu gehen, gibt es auch noch ein gediegenes After-Show-Geflexe von Turn & Table aka Rawnfunkie und Bæstik. Beginn ist um 21:30 Uhr sharp.

+ Wer stattdessen heute lieber auf den Hip-Hop Turn-Up verzichten möchte, sollte dem Enrico Palazzo mal einen Besuch abstatten. Der legendäre Rod Skunk spielt hier die Musik. Mit seiner feinen Auslese an Raregroove-Vinyl bringt der Ex-Atomic-Chef standardgemäß jeden Laden zum vibrieren. Los gehts um 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ein local-only Line-Up zum Zungeschnalzen erwartet uns am Samstag im Charlie. Muallem lässt die Pläne für seinen neuen Club im Forum am Deutschen Museum für einen Abend ruhen und begibt sich in Benjamin Röders zweites Wohnzimmer. Die Seifenblasenmaschine ist ready!


+ Eine wahre unabhängige Institution im Konzertwinter nähert sich zum siebten Mal: das innen: welt Festival lockt auch 2017 wieder spannende Musiker aus ganz Europa ins Kafe Kult. Das komplette Programm findet ihr hier auf Facebook. Wer save dabei sein will, holt sich vorher noch ein Ticket . Bisher waren alle Ausgaben des Festivals ausverkauft.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die die Crux Winter Jam im Muffatwerk. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “Cruxifix” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in Muenchen 45/16

Diese Woche in Muenchen 45/16

/ Wochentipps

Gerade komme ich mir vor, wie ein Anchorman des öffentlich rechtlichen Rundfunks, der verzweifelt versucht, einen Themenwechsel von grausiger Kriegsberichterstattung zur Ziehung der Lottozahlen zu moderieren. Denn von dieser Einleitung der Wochentips zu Partyempfehlungen überzuleiten, wird mir vielleicht nicht gelingen.

Ein Rassist, Sexist und Hetzer ist nun zum Präsidenten gewählt worden. Nicht nur in den USA, sondern auch in Ländern Europas. Abstiegsängste, die Furcht vor Verlust von Status und Vermögen, vor Fremden, vor der Zukunft, Hass und Irrationalität haben ihn vielleicht ins Amt getragen. Die selben Gründe lassen in unserem Land Asylheime brennen, lassen in grenzenlosen Zynismus der europäischen Flüchtlingspolitik hunderte geflohene Menschen im Mittelmehr ertrinken. Befördern Deals mit einem türkischen Präsidenten, der einen blutigen Bürgerkrieg gegen die kurdische Bevölkerung führt und zahllose kritische Geister und Journalisten inhaftiert. Sie führen dazu, dass Arme und Ausgebeutete sich gegen noch Ärmere und Geflohene aufhetzen lassen, statt die Hintergründe der ungerechten Verteilung des Reichtums und die Besitzverhältnisse kritisch zu durchdenken. Sie fördern das Erstarken von neofaschistischen Ideen, Barbarei und Abschottung.

Wer, wie ich, seine Kindheit in den Neunzigern und seine Jugend in den Zweitausenderjahren in Mitteleuropa verbrachte, hatte vielleicht auch den subjektiven Eindruck, irgendwie würde alles irgendwie gemächlich besser werden. Weniger Grenzen, keine DM mehr in Schilling und Lire wechseln zu müssen, auf dem Weg zum Toskana-Urlaub. Offenheit, mehr Wissen und mehr Liberalität und mehr Internationalität schienen das Gebot der Stunde. Die Früchte der progressiven Kräfte der Sechziger und Siebziger konnten geerntet werden.

Nun ist dieses Gefühl verschwunden. Was leider geblieben ist, ist die Lethargie. Apathisch sehen die meisten von uns zu. Wir beobachten den Hass und bleiben vor dem Laptop sitzen. Genau wie ich. Und da kommt man sich schon gar nicht mehr so openminded vor, sondern eher wie ein kleinbürgerliches Weißwürschtl, das in einer faden Münchner Brühe simmert, wenn man Facebook Eventtexte paraphrasiert statt Position zu beziehen. Doch eines haben wir den Wutbürgern, den Dunkeldeutschen und Populisten voraus: Die Fähigkeit zur Selbstkritik.

Und so bekomme ich am Ende vielleicht doch eine Claus Klebersche Überleitung zu den Veranstaltungstips hin. Ein politischer Blog im herkömmlichen Sinne waren wir nie und werden wir vermutlich auch nie sein. Doch an einen Grundsatz zu der Gründung von MunichOpenMinded will ich mich hier erinnern und ihn wieder aufleben lassen. International denken und lokal unser Umfeld mitgestalten und progressive, interessante Menschen Parties und Projekte fördern. The Revolution Will Not Be Televised und geblogged wird sie vermutlich auch nicht. Trotzdem, wie jede Woche wieder ein kleiner Versuch in unseren Wochentips:

GUT AM DONNERSTAG:

+ Das Hobos ist eine höchst spannende Kombo rund um den Münchner LeRoy irgendwo zwischen Dub, Folk und Blues. Heute im POLKA, einem kleinen aber feinen Laden am Pariser Platz mit Bar und Restaurant. Auschecken!

+ Cineasten blocken sich am besten den Donnerstagabend für die Podiumsdiskussion “Realität, Realismus, Authentizität” in der Kunstakademie. Filmemacher Andres Veiel, Medienkünstler Christoph Faulhaber, der künstlerische Leiter von Kino der Kunst, Heinz Peter Schwerfel, und der Leiter des DOK.fest München Daniel Sponsel diskutieren unter der Moderation Nan Mellingers Konzepte der Wirklichkeitstreue in künstlerischen Dokumentarfilmen und dokumentarischen Künstlerfilmen. Beginn ist um 19:00.
Zum Facebook Event kommt ihr hier.


GUT AM FREITAG:

+ Yay: Der Leipziger Jascha Hagen kommt zum zweiten mal nach München! Letztes Jahr noch im Bahnwärter Thiel bei der Jungledisko, heute in der REGISTRATUR. Im UG wird er zeigen, wie geil Slow-Disco 2016 denn sein kann. Ab 20:00 Uhr, freier Eintritt bis 24:00 Uhr. PS: Im EG spielt auch noch Malka Tuti’s Katzele aus Berlin!
Tom2k sagt dazu: #beste!

+ Omar Souleymans Musik ist ein wild interessanter Mix, der sich aus nahöstlichen Klängen, Sounds der Straße und Techno Einflüssen speist. Am Freitag live in den Münchner Kammerspielen zu hören und zu sehen.


GUT AM SAMSTAG:

+ “Livin’ for the underground since 1962.” Das Jennerwein wird.. 64? Hui. Zeit, mal wieder einen heben zu gehen. Ab 20 Uhr in der Belgradstraße 27.

+ Das Charlie ist wohl immer eine Empfehlung wert. Und auch dieses Wochenende bei Zanzibar w/ Orpheu The Wizard & Jamie Tiller & Immanuel Zanzibar werden Freunde guter elektronischer Musik – umrahmt von der schönsten Lichtanlage der Stadt – mit Sicherheit nicht enttäuscht werden.

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, mindestens eine Stunde Musik mit uns zu teilen. Im Falle von Mix Nummer 32 sind es sogar gleich zwei geworden. Charlie-Boss Benjamin Röder hat es für uns getan (extended Version)!

Platten sammeln. Plattencover designen. Platten produzieren. Platten auflegen. Benjamin Roeders Gedankenwelt dreht sich wie ein hermeneutischer Zirkel rund um’s Vinyl. In erster Linie kennt man ihn über die Münchner Stadtgrenzen hinaus als House-DJ und eine Hälfte des Produzenten-Duos Spectacle (mit Muallem). Seine Leidenschaft und sein tiefgründige Interesse rund um das analoge Medium reichen aber weit tiefer.

Zunächst wäre da der Anknüpfungspunkt Sound. In Benjamin Roeders eigenem Club – dem Charlie – ist dieser nach seinem persönlichen Gusto perfektioniert. Durch eine frei schwingende Raum-In-Raum-Konstruktion ist der Club nach außen hin entkoppelt von störenden Vibrationen. Nach innen sorgen ein restauriertes Turbosound TMS-3 Soundsystem und ein neuer Rane MP2015 Mixer für den richtigen Klang. Die gebuchten DJs im Charlie spielen in erster Linie, richtig, Vinyl.

MG_4209-1024x683@2x

Und dann ist da auch noch Benjamin Roeder, der Künstler. Als Schüler von Olaf Metzel absolvierte er die Münchner Kunstakademie und widmet sich in seinen vielseitigen Arbeiten auch des Öfteren dem Schwerpunkt Schallplatte – sei es als Objekt, in Form seiner überdimensionalen “records big” Skulpturen, oder als Cover-Hülle für u.a. das Compost Disco Sublabels.

Folgerichtig kann die Aufgabe, ein einstündiges Mixtape für die MunichOpenMinded Radio Show zusammenzustellen, nur mit einem zweistündigen Endergebnis beantwortet werden. Deepness braucht eben ihren Platz. Stört uns an der Stelle auch nicht weiter – unsere Nachbarn schon eher. Und eure jetzt hoffentlich ebenfalls…

Diese Woche in München 12/16

Diese Woche in München 12/16

/ Wochentipps

Wir werden in der letzten Zeit leider mit vielen schlechten Neuigkeiten konfrontiert. Darauf soll hier aber ganz bewusst nicht ein weiteres mal eingegangen werden. Denn es gibt auch jede Menge Gute. Der Sommer steht vor der Tür, es warten diverse Feiertage, es gibt Live-Konzerte, lange Club-Nächte und leider auch Tanzverbot – stimmt wir wollten keine schlechten Neuigkeiten. Also vergessen wir das gleich wieder, denn am Freitag und Montag ist erstmal Frei – Let the Good Times roll!

Die guten Neuigkeiten Tipps…


EVENT DER WOCHE: Jazz & Milk • Sam Irl • Album Release Party

SAM IRLZwei Dinge die für guten Sound stehen: Das Milla und Jazz & Milk Recordings. Letzteres feiert den Release von Sam Irls – Raw Land LP. Man hört, dass das ganze Teil aus einem Haufen von Vinyl Samples, analogen Synthesizern und jeder Menge Stunden am MPC entstanden sein muss. Das Ergebnis ist ein Mix aus broken beat, dub, disco und richtig tiefen house vibes. Natürlich ist das gute Stück auch vor Ort käuflich zu erwerben. Als ob die Studioarbeit allein dem Mann nicht schon reichen würde performt er das ganze live – ein Must go!
Beginn: 23:00

Obacht! Unten gibt es noch 2 x 2 Gästelistenplätze zu gewinnen!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Ich packe meinen Rucksack VI im Für Freunde in der Reichenbachstraße. DJ Kollege Rawnfunkie läd jeden zweiten Mittwoch im Monat zu HipHop Sounds in feinster Kneipenatmosphäre.
Beginn: 21:00


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Wenn man schon nicht wirklich Tanzen kann, könnte man sich ja ne Installation reinziehen – POINT BLANK ist eine öffentliche Installation im Centercourt in der Adalbertstraße 44 und setzt sich mit dem Thema der jüngsten Finanzkrise im In- und Ausland auseinander.
Beginn: 18:00

+ Best of SCHIENEN-BUS-KONZERTE im Bahnwärter Thiel gibt es zum “stillen” Feiertag Live-Konzerte. Die Bands bei denen am häufigsten nachgefragt wurde ob sie denn nicht noch ein weiteres mal auftreten wollen geben sich heute die Ehre. Sozusagen ein Best of. Noch gut an der ganzen Sache – Der Eintritt ist frei und der Freitag auch, denn der ist wirklich ein stiller Feiertag…
Beginn: 19:00, Eintritt frei


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Daheim bleiben, Die Familie sehen, sich sinnlos in ner Bar wegsaufen oder trauern – je nach Einstellung, heut ist stiller Feiertag. Aber keine Sorge am Sonntag wird alles nachgeholt.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Das CHARLIE gibt sich heute lokal bei LOCAL MOTORS und lässt die Jungs von unter anderem dem BobBeaman, Public Possession und dem Monticule Festival an die Decks.
Beginn: 23:00

+ Die Rote Sonne war schon immer dafür bekannt sich Top Bookings in den Keller mit einer der wohl mächtigsten Anlagen der Stadt zu holen. Benga – ein Pionier des Dubstep (wunderbare Worte aus Wikipedia) gibt sich heut die Ehre am Bass-Regler. Die vor in etwa 3 Wochen erschienene Future Funk EP gibt schon mal einen ersten Einblick was einem heute Abend erwartet. Beginn 23:00, Eintritt 12€


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Nachdem wir den ganzen Tag hoffentlich in der Sonne verbracht haben geht es am Abend in eine der interessantesten Locations in München, dem Bahnwärter Thiel. TECHNO TRANSPORT THEATER eine Veranstaltung die im Pathos zum ersten mal das Licht der Welt erblickt hat lässt sich nicht lumpen und schickt AGENTS OF TIME zum ersten mal in München, zusammen mit lokalem Support, an die Plattenteller.
Beginn: 23:00

+ Wer untertags noch nicht genug Sonne getankt hat geht am besten ab 23 Uhr in die Rote Sonne, denn die Crew um SUSTAIN! schließt sich mit dem SUNANDBASS Festival zusammen und holt den Sommer in den Keller zur
SUSTAIN! SUNANDBASS Recordings Label Night. Also am besten gleich die Hängematte mit einpacken und gleich da bleiben, denn Montag ist Feiertag.

GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Jazz & Milk • Sam Irl • Album Release Party im Milla! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 12:00 Uhr unter dem Betreff “ilikeitraw” ein paar nette Worte an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 08/16

Diese Woche in München 08/16

/ Wochentipps

Ok, das KONG schließt also nach diesem Wochenende seine Pforten. Natürlich nicht einfach so, sondern mit einer mehr als ansehnlichen Drei-Tage-Wach-Gesellschaft mit Roman Flügel, Meghreban und Ben UFO als Anführer. Nach den exzessiven letzten Wochen in der Prielmayerstrasse darf man den (Ex-)Betreibern des familiärsten House-/Techno-Schuppens der Stadt zu einem wirklich gelungenen Finale gratulieren und alles Gute für kommende große Dinge wünschen. Macht’s gut ihr Banausen!

Da der Einlass ohne eines der bereits vergriffenen Tickets aber sicher mit geduldiger Vorlaufzeit und Überredungskünsten verbunden sein wird und wir ganz gerne genau da nicht hinrennen, wo halb München sich vereint, wollen wir den Rest des Wochengeschehens nicht unbeleuchtet lassen. Hereinspaziert, die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Jan Schulte & Public Possession im Charlie

ppxjanWenn es einen Everybodys-Darling im elektronischen Musikzirkus der Gegenwart gibt, dürfte der Düsseldorfer Jan Schulte auf jeden Fall um die vorderen Plätze mitspielen. Mit seinen obskuren Sounds und ungewöhnlichen Recording-Setups steht er mittlerweile auf den Wunschzetteln der besseren Clubs dieser Welt.

Gemeinsam mit Marvin & Valentino von Public Possession – der Internetpresse ist zu entnehmen, sie hatten vergangenes Wochenende eine gute Zeit in Bristol – und seinen zig AKAs (Bufiman, Wolf Müller…) wird das am Samstag eine ziemlich dicke Sause im Charlie geben. Trotz der großen (und guten) Konkurrenz an diesem Wochenende unser Event der Woche!

Unten gibt’s Gästelistenplätze zu gewinnen!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Charlie Cunningham war auf Tour mit den Mighty Oaks und hat auf den einschlägigen Showcase-Festivals im vergangenen Jahr Nerds und Berufsmusikhörer durch sein tolles Songwriting nachhaltig begeistert. Wir finden den jungen Engländer auch ziemlich gut und 12 € für’s Abendkassenticket durchaus eine lohnende Investition für einen schönen Konzertabend im Ampere. Beginn 20:30.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Es ist Munich Jewellery Week und aus diesem Anlass veröffentlicht Current Obsession – eine Plattform für schöne Dinge inklusive Schmuck – die neue Ausgabe ihres Magazins im Lost Weekend bei der Uni. Stößchen!

+ Das klingt doch mal nach einer guten eklektischen Grundlage zum Start ins verlängerte Wochenende: Lagué Moin heißt sowohl das frisch formierte Kollektiv als auch die neue Veranstaltungsreihe, die am Donnerstag mit Chaosexotica, Afrobeat, Funk und House im Bahnwärter Thiel ihr Debüt feiert. An den Plattenspielern: Permanent Vacation Macher Benjamin Fröhlich, Damnitsdisco, Mikey Gee und The Wolf. Geht auch schon um 20:00 los.

+ Später und härter kann im Harry Klein gefeiert werden. Moritz Butschek von Two In A Row hat Veli und Bostro Pesopeo zu sich ans Pult geladen.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Ihn sollte man auf dem Zettel haben: Mala. Dass er in seinen Sets in der Roten Sonne gerne auch mal aus dem Dubstep-Korsett ausbricht, sagen wir euch. Ja, es ist viel zu tun diese Woche, aber: geht da hin!

+ Turn-Up-Power Spezial im Crux an diesem Freitag mit Symbiz live im Crux. Blaka blaka. Alles aus.

+ Funk Related pflegt da traditionell eher die organische Gangart. Von Boogie bis Rap ist man bei Florian Keller und Martin Ganter im Milla bestens versorgt.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Auch das Bob Beaman lässt die Muskeln spielen an diesem Wochenende. Bei Episode 6 von “SMiLE pres. The Art Of Dance” geben sich mal eben mit Moritz von Oswald und Redshape gleich zwei Techno-Schwergewichter die Ehre. Heftiges Line-Up!

+ Und damit auch Münchens Drum’n’Bass Community auf ihre Kosten kommt an diesem Wochenende, lädt Deep Contact mal wieder in die Glockenbachwerkstatt. Needformirrors von dem Metalheadz fliegt aus UK ein. Könnte scheppern!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die Jan Schulte und Public Possession am Samstag im Charlie! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 17:00 unter Betreff “Jan Wolf Bufiman” ein paar nette Worte oder selbstgemalte Bilder an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 04/16

Diese Woche in München 04/16

/ Wochentipps

Donnerstag Nachmittag. Zeit sich für die harte Arbeitswoche mit einem Feierabendbierchen zu belohnen.
Wo das am besten geht erfahrt ihr wie immer hier.
Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: DIE KÖNIGIN DER NACHT am SAMSTAG

1622819_1403689526565042_1598091795_nManchmal, so ab und zu, hab ich mich schon dabei erwischt, wie ich zu später Stunde in einem Club irgendwo in der Ecke saß (ich glaube das letzte Mal war es im Kong), leicht erheitert oder auch einfach nur müde, ich weiss es nicht mehr so genau, und mir die Frage gestellt habe wie das wohl so ankommen würde, wenn der DJ jetzt einfach so aus dem nichts für 5 Minuten Klassik spielen würde. Irgendwas pompöses. Wagner oder so.
Würden alle gehen, oder sollte der anschließende Song gut gewählt sein erst recht länger bleiben?

Ähnliche Fragen müssen sich die Veranstalter von Die Königin der Nacht gedacht haben. Denn diesen Samstag treten bis zu 100 Künstler und Lichtkünstler im Postpalast auf, um ein Klangsprektum von Klassik bis Techno auf zwei verschiedenen Floors zu präsentieren.
Unter anderem sind das Münchner Philharmie Orchester, Rampue, Pech&Schwefel & Walter Wolf zu erleben…

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Unter dem Motto “Das Superimperium ist großartig” stellt die Downstairs Gallerie Objekte hauseigener Künstler aus.

+ Der Donnerstag meldet sich zurück in der Münchner Clublandschaft. Donnerstag im Downtown Flash.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Skurr Burr! Wer immer noch denkt aus Salzburg kommen nur die Mozart Kugeln und Red Bull sollte mal LGoony & Crack Ignaz checken. Österreichischer Gangster Rap der sich irgendwie zwischen Grenzdebil und purer Genialität bewegt. Freitag im Feierwerk.

+ Nicht das erste, aber auch Hoffentlich nicht das letzte Mal. Diesen Freitag kommt Mala in die Roten Sonne. Bassmeditation und Herzrasen mit inbegriffen.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Nier verkehrt! Samstag im Charlie. Besonders wenn Bradley Zero aus London zu Gast ist.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die KÖNIGIN DER NACHT in den POSTGARAGEN am Samstag! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 eine Mail mit “Königin der Nacht” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 52/15

Diese Woche in München 52/15

/ Wochentipps

Nie bereitet das Ausgehen so viel Spaß und so viel Schmerz zugleich wie zwischen den Feiertagen. Dem euphorischen Wiedersehensumtrunk mit den alten Freunden auf Heimaturlaub folgt ein flauer Magen beim Weihnachtsbrunch mit Oma am nächsten Morgen. Und dem freudig herbeigesehnten Kollektivbesuch im einstigen Lieblingsclub folgen schnell die ernüchternden Einsichten: a) die Musik war hier früher aber besser; und b) das Publikum ist irgendwie ganz schön jung geworden.

Eines ist darüber hinaus leider ebenfalls Gewissheit: das Atomic Café wird in diesem Jahr auf der After-Bescherungs-Kneipentour erstmals fehlen. Wer also an Heiligabend Andi Freibergers Christmettfahne genauso sehr vermisst wie ich, der pilgert heuer dann mal besser ins Holy Home am Gärtnerplatz. Ich hoffe, du bist da, ol’ dirty Santa Claus und schwelgst mit mir in Erinnerungen.

Den Blick nach vorne richten wie immer: die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: SAMSTAG – ZANZIBAR mit DELFONIC im CHARLIE

charlie261215_thumpSein Label Money $ex Records hat im vergangenen Jahr für ordentlich Furore in der House-Szene gesorgt, schließlich vereint Delfonics Imprint nicht nur das erweiterte Umfeld des Box aus Holz Kollektivs um Max Graef und Glenn Astro, sondern auch unseren Kölner Brudi Hulk Hodn alias Hodini. Dürfte also nicht sonderlich überraschen, dass wir die vier Releases des Labels in 2015 ziemlich gefeiert haben.

Delfonic ist aber nicht nur der Mann im Hintergrund bei Money $ex, sondern zugleich auch das Aushängeschild der Berliner Plattenladen-Institution Øye Records und darüber hinaus treffsichere Allzweckwaffe im Leftfield des in Berlin vorherrschenden Deep House/Tech House Gedöns. Von Gretchen bis Renate hatte er schon mit so ziemlich jeder Berliner Club-Schönheit ein Techtelmechtel, sei es mit schmutzigen House-Brettern zur Primetime, mit gediegenen Hip Hop Instrumentals für gepflegte Warm-Up-Runden oder auch mal discoid und soulful etwas später am Morgen.

Am Samstag im Charlie darf man sich vermutlich auf die gesamte Bandbreite freuen, schließlich sind Host Friedrich Zanzibar von Rhode & Brown und Co-Gast Buson ebenfalls nicht gerade als musikalische Einbahnstraßen bekannt. Früh kommen, spät gehen lautet also die Formel für Spaß-Maximierung an diesem Samstag. Und für die nettesten unter euch, legen wir auch noch Gästelistenplätze unter den Weihnachtsbaum – siehe unten!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Disco-Duo Infernale Andi Malanders und Volt Age all night long im Pimpernel.


AUCH GUT AM HEILIGABEND:

+ Eine Prise Berghain an Heiligabend versprüht Len Faki, seines Zeichens Resident der Techno-Institution am Wriezener Bahnhof, in der Roten Sonne.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ “Imagine Peace” ist ein Benefizabend in der Roten Sonne mit den Live-Bands Pollyester und Leroy und den DJs Bartellow, Upstart, Kitt Bang und Kaput. Nahezu alle Einnahmen werden an die gemeinnützigen Vereine Bellevue di Monaco, den Bayrischen Flüchtlingsrat und die Flüchtlingshilfe Muc gespendet.

+ Scratch Bastid ist derzeit einer der virtuosesten Turntablists im Game. Das Crux holt den Kanadier am Freitag im Rahmen seines Winter Jam Warm-Up Abends in die Ledererstrasse.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Nur noch bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag hat der Märchenbazar am Viehhof geöffnet. Die letzte Runde Falafel + Punsch gibt’s also heute.

+ Funky Christmas im Milla! Soul, Boogie, Funk und Hip Hop bei der Weihnachtsedition von Funk Related mit Florian Keller und Marvin Ganter.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für’s CHARLIE am Samstag! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 eine Mail mit “Weihnachtsschnapps” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 27/15

Diese Woche in München 27/15

/ Wochentipps

What rhymes with sunshine? Na klar, Open Airs! Dass wir diese Woche hauptsächlich unter freiem Himmel verbringen werden, versteht sich ja wohl von selbst. Und doch verschlägt es uns für unser Event der Woche nach innen – allerdings mit gutem Grund und in Freibadnähe. Wo wir ansonsten anzutreffen sind und was wir euch darüber hinaus empfehlen, ist nachzuschlagen in den Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Justin Strauss im Charlie

xray_thumpMit Justin Strauss von DFA holt das Charlie am Samstag einen echten Disco- und House-Veteran in die Schyrenstrasse.

Seit über drei Dekaden begleitet und formt dieser das Nachtleben New Yorks. Er hat Platten über Island Records releast, war Resident im legendären Mudd Club und remixte sich durch das Who-Is-Who des Pop-Business (u.a. Depeche Mode, Jimmy Cliff, Luther Vandross oder Goldfrapp).

Wie es um die Plattensammlung des Endvierzigers bestellt ist, kann man sich angesichts seines Werdegangs ziemlich gut ausmalen. Unser Event der Woche in der Summe also gleich drei fette Trümpfe: eine Nacht lang Musikhistorie einatmen, fett abtanzen und einen kurzen Weg zur Regeneration im Freibad.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Unser Audioreviews-Kolumnist Bartoszek ist ja eigentlich als Teil des schizophrenen Walter Wolff manchmehreren Club-Gängern ein Begriff. Am Mittwoch ist der Mann mal solo am Kulturstrand unterwegs, was wir euch sogar bei zehn Grad und Regen ans Herz legen würden. So natürlich noch besser.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Nicht minder schizophren ist der Titel der Lyrik- und Prosa-Reihe “Meine drei lyrischen Ichs” im Einstein Kultur und gleichsam mutig und einzigartig in der Münchner Kulturlandschaft. Neben tollen Texten wird auch bildende Kunst präsentiert. Dieses Mal die des Mitzwanzigers Amedeo Palazzo aus München. Michael Fehr, Sonja vom Brocke und Nora Zapf lesen aus ihren Werken. Weitere Infos gibt es auf der offiziellen Webseite.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Der Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen bleibt auch am Wochenende ein wahrer Hotspot: am Freitag gibt’s den Sundowner-Soundtrack von Buson. Beginn 18:00.

+ Zu späterer Stunde laden die GOODBOIS zum Release ihrer Sommerkollektion ins Downtown Flash. Die Party dazu schmeißt das “Against All Odds”-Kollektiv.

+ Die Munich City Dance Jam im KONG kümmert sich am Freitag um alle Techno-Hungrigen. Die Zenker Brothers geben den Host für den New Yorker Elon.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Beim Beatz N Burger Open Air auf der Praterinsel wird ab Mittag der Grill angeworfen. Obendrauf gibt’s HipHop-Beats von u.a. Scream, The Pretty Boy & Tommy Montana. Sonnencreme einpacken!

+ Immer einen Besuch wert: das Türkenstrassenfest! Die Flaniermeile in der Maxvorstadt putzt sich einmal jährlich mächtig raus und bietet neben jeder Menge Optionen, sich den Magen vollzuschlagen, auch Musik und schattige Hangout-Spots.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Konichiwa meets Servus. Am Sonntag öffnet die Glockenbachwerkstatt seinen schönen Hinterhof zum japanisch-bayrischen Kulturaustausch. Eintritt frei!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Justin Strauss im Charlie am Samstag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 12:00 eine Mail mit “Justin Strauss” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.