Diese Woche in München 23/17

Diese Woche in München 23/17

/ Wochentipps

Verwirrende Zeiten: Unser Leben lang dachten wir, dass man ein brennendes Haus schnellstmöglich verlassen sollte, wir dachten, es wäre nicht in Ordnung mit offener Tiefkühltruhe die Wohnung zu kühlen und dass es schlecht für die Natur ist, mit dem Hubschrauber in die Arbeit zu fliegen.

Doch plötzlich ist alles anders. Die Kopernikusse der Neuzeit heißen Johannes und Donald und sie lehren uns: Macht euch keine Sorgen, it’s just weather. Wenn ihr jetzt die Befürchtung habt, dass euch der Himmel auf den Kopf fällt und eure rothaarige Nachbarin eine Voodoopuppe von euch hat, können wir euch beruhigen. Auf eines ist nämlich immer noch Verlass: Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Magic Touch & Benjamin Röder im Charlie

charlie_magictouchDank unserem Lieblings Club/Bar/Restaurant in Untergiesing macht der aus Los Angeles stammende Magic Touch, neben seinen Stops in Amsterdam, London, Lissabon auch einen Halt im Kellergeschoss in der Schyrenstraße.

Bei der Zusammenstellung seines Releasekatalogs hat Damon Eliza Palermo – so sein bürgerlicher Name – sorgfältig auf renommierte Adressen geachtet und veröffentlichte seine vielseitigen Produktionen bislang u.a. über Jacques Renaults Label Let’s Play House, Tensnakes Imprint True Romance und das kanadische Qualitätssiegel 1080p.

Wie gewohnt gibt es Unterstützung von Charlie Head-Honcho Benjamin Röder. Unten könnt ihr 2 x 2 Gästelistenplätze für dieses Tanzvergnügen gewinnen.

Wie ihr gewinnen könnt erfahrt ihr unten, am Ende der Tipps.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Tickets wurden ja bereits verlost, da darf die Ankündigung natürlich nicht fehlen. Das Puls Open Air geht los und verspricht ganz groß zu werden. Ein vielseitiges Band Line-Up ist geboten und auch die Party-Floors zu später Stunde versprechen Spaß und gute Laune. Wir lassen’s uns nicht zweimal sagen und packen unsere Camping-Utensilien.

+ Baströcke, Blumenketten, Hawaiihemden und Südeseeklänge sind alles was du brauchst, um mit einem Tiki Drink in der Hand den wochenanfänglichen Schlechtwetterblues herunterzuspülen. Das Hawaii-Feeling gibt es diesen Donnerstag Abend im Bikini Mitte zu erleben.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Das Künstlerkollektiv Flostern nutzt nun schon seit in etwa einem halben Jahr die ehemalige Stadtteilbibliothek Giesing für einige sehr interessante Projekte. Heute Abend wurde Gourmet Sam Irl eingeladen und einmal mehr zu demonstrieren, was man alles aus einer Zwischennutzung machen kann.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Das Corleone am Sendlinger Tor hat sich zu einem Auffangbecken und Wohnzimmer für nischige Sounds fernab des monotonen Vier-Viertel-Taktes entwickelt. Eine besondere Form der Huldigung dieser Programmpolitik steht nun am Samstag auf dem Plan, wenn gleich ein Klüngel an Resident-DJs und geladenen Gästen (u.a. Dusty, Jay Scarlett, Clifford Phalatse und Buson) seine besten Platten zur Family Affair beisteuert. Big time!

+  Schwabing ist wieder da! Schwabing ist wieder da? Who cares? In jedem Fall gibt es diesen Samstag eine dufte Veranstaltung in Schwabing, und zwar das Kneipenkonzert mit LeRoy sowie Fred und Luna präsentiert von Tapefruit. Get yourself some Krautmusik! Ab 18 Uhr in der Occamstraße 8, Eintritt auf Spendenbasis.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Magic Touch am Samstag im Charlie. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Magic Touch” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 21/17

Diese Woche in München 21/17

/ Wochentipps

Es ist mal wieder eine dieser wenigen Wochen mit diesem einem Extra-Tag. Dieser eine Extra-Tag, den man sich wünscht, wenn der Job mal wieder die Nerven raubt und man sich vornimmt, sich bald was neues zu suchen. Dann aber nur mit einer vier, statt einer fünf Tage Woche. Einfach so einen Extra-Tag mal rausnehmen, an dem man Zeit für sich hat. Oder dieser eine Extra-Tag, wenn man in den Urlaub fährt und eingangs denkt: “Geil, noch eine ganze Woche Urlaub!” Nur um am Ende wieder desillusioniert und eben mindestens einen Tag zu früh die Rückreise anzutreten.

Prinzipiell wäre eh alles viel besser mit einem Extra-Tag. Am besten einer auf Abruf. So dass man z.B. am Wochenende sagen kann: “Ach, die Woche war so kurz, der Woche gebe ich mal einen Extra-Tag, einfach so.” Oder: “Dienstag ist die offizielle Abgabe meiner Semesterarbeit, aber das ist mir wurscht. Ich nehm einfach meinen Extra-Tag, damit ich sie erst Mittwoch abgeben muss.” Ein bisschen so wie früher in der Grundschule, als man über das Jahr verteilt drei Mal einen Gutschein einlösen konnte, wenn man die Hausaufgaben nicht gemacht hatte und einem so ein bisschen Extra-Zeit geschenkt wurde. Einfach so, weil das Wetter geil war und man lieber draußen auf der Straße Kreidebilder gemalt hat.

Bei mir ist da nur das Problem, dass ich es einfach wirklich nie hinbekomme diesen Extra-Tag produktiv zu nutzen. Denn am Ende investiere ich die neu gewonnene Zeit ausschließlich in kühles Bier in netter Gesellschaft. Diese Woche hier. Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Milla Walky Talky 2017

Milla Walky Talky Sowas nennt man Take-Over: mit 30 Bands im Schlepptau übernehmen Milla und Hauskonzerte die Kontrolle über 30 Spots zwischen Isarufer und Sendlinger Tor.

Ab 16:00 Uhr nimmt das kunterbunte Treiben seinen Ausgangspunkt in der Westermühlstrasse seinen Ausgangspunkt und ist bis 19:00 Uhr frei zugänglich und kostenlos.

Im Anschluss entert ein attraktives Line-Up die größeren Bühnen in der St. Maximilian Kirche (die mit den zwei Türmen neben dem Reichenbachkiosk), im Milla und im Kiddo. Hundreds aus Hamburg, Grup Şimşek aus der Türkei, Banda Internationale aus Dresden, DENA aus Berlin und Mile Me Deaf aus Wien sind nur ein paar der Highlights aus dem Programm. Wer dabei sein möchte, sichert sich am besten im Vorfeld sein Ticket.

Für weitere Infos legen wir euch die offizielle Homepage des Milla Walky Talky ans Herz – und für freien Eintritt zu den Abendshows unser Gewinnspiel am Ende der Page.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Gefühlt 80 Prozent meiner Timeline sind voll von triefenden Pizzabildern, was diesmal nicht am neuen American-Pizza-Rezept von Tasty, sondern an der neuen CRISPY CRUST TOUR der Abrissbirnen um Eskei83 und den Drunken Masters liegt. Ab 19:00 Uhr fettiger Bass to the fullest im Technikum!

+ Zurück im Gehege namens Backstage nach dreijähriger Abstinenz ist der SUPERRAVE powered by ROTE SONNE. DJ Koze, Helena Hauff, Die Vögel undundund – sprich endlich mal wieder ein Open Air, bei dem ein gut kuratiertes Line-Up im Vordergrund steht.

+ Seit 2001 veröffentlicht DISPATCH ausgewählte Qualitätsware aus der Drum’n’Bass Welt. Label-Macher Ant TC1 selbst ist sogar schon seit 1993 aktiver Teil der Szene. Zusammen mit Buddy Kyrist schmückt er am Mittwochabend die Running Order in der Roten Sonne – präsentiert und begleitet von der Sustain-Crew.

+ Neue afrozentrische Töne im Charlie am Vorfeiertag: Karl Hector, Kenner des Kontinents, Könner am Bass und Inhaber einer bestens sortierten Platten-Kollektion trifft Dusty – ihr wisst schon, den tollen Typen vom tollen JAZZ & MILK Label – ab 23:00 Uhr am Rotary Mixer.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Zugegeben: das Flyerdesign ist mehr als angestaubt, dafür bietet die Veranstaltung inhaltlich um so mehr. Das Import Export bietet dieses Mal die Platform für die STREETWORK: HIP HOP JAM gegen Gewalt. MCs, B-Boys und -Girls aus dem Yard, Freestyle und Open Mic sind geboten. Also alles was eine vernünftige Jam braucht und das zu einem guten Zweck, dem der spendenbasierte Eintritt zugute kommt.

+ Fotografien von Mara Fischer und Manuel Kittel und Musik von Wiggy – A wie ART | VOL. III ist der entspannte Anlaufpunkt mit Inspirationsquell am Donnerstagabend.

+ Lucio Battisti und Animal Collective sind zwei der Referenzpunkte der italienischen Progrock-Band LOSONOUNCANE. Auf dem Stiefel sind schon der heiße Scheiß, hierzulande wird nun Aufbauarbeit geleistet. Am Donnerstag ab 20:30 Uhr im Milla.

+ Die BONDA KOSHA, ein eher unbeschriebenes Blatt im hiesigen Clubzirkus, bestreitet an diesem Donnerstag ihr zweites Gastspiel im BobBeaman. Geladen haben hat sie mit Manfredas aus Litauen einen dafür unglaublich hochkarätigen Gast, was sicherlich darauf schließen lässt, dass hier Gute am Werk sind. Start 22:30 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Am Dienstag im Boiler Room, am Freitag in Münchens realster Musikkneipe Corleone: Top Shotta! Checkt seine Ruffhouse-Show auf Radar Radio…


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Es gibt diese eine, wirklich viel zu selten beachtete Säule des HipHop Namens Breakdance. Was in den 80ern noch wesentlicher Bestandteil der Kultur war, findet man heute meist nur noch in Tanzstudios wieder. Zeit das zu ändern! Beim EXPRESS YOUR STYLE BATTLE wird sich in verschiedensten Styles auf der Tanzfläche gebattlet bis der beste gewinnt. Auch beachtenswert ist das gleichzeitig stattfindende BEATLAB II bei dem die MPC und Producer Skills der teilnehmenden Kontrahenten bewertet werden.


AUCH GUT AM MONTAG:

+ Seit dem Tod von Prince gibt es nur noch einen Mann, der schwarze Hosen aus Leder tragen darf und das ist CODY CHESNUTT. Bekannt ist der Mann vor allem durch sein Feature auf dem Song “The Seeds” von The Roots geworden. Wir finden allerdings, dass seine Solo-Werke nicht weniger beachtenswert sind und stehen gespannt in der ersten Reihe!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Milla Walky Talky am Samstag in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Walky Talky” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 17/17

Diese Woche in München 17/17

/ Wochentipps

Heute ist der Welttag des geistigen Eigentums. Bildmächtig rollen heute Dampfwalzen des Zolls über gefälschte Parfümflakons oder nachgemachte Spielkonsolen. Und trotzdem wird weiter geklaut und kopiert – auch und gerade hier auf den Blogs dieser Stadt. Es wird kopiert und gepasted abegeschrieben und gebyted, umformuliert und wiedergekeut. Ein bewährtes Rezept: Ein nicht gekennzeichnetes Zitat aus einem alten Deutschrap-Song, die 1 oder andere aufgewärmte Modeformulierung und ein paraphrasierter Eventtext – fertig ist der Einleitungstext. Wir leben nun mal in einem Recycling-Zeitalter und das muss nicht immer etwas schlechtes bedeuten. Betrachtet man zum Beispiel das Sampling. Hier werden Songteile aus vornehmlich älteren Songs extrahiert und in neue Kompositionen eingebaut. Das ist für mich weniger Diebstahl sondern im besten Fall eine Ehrerbietung für den bestohlenen Künstler und eine Wiedergeburt einer vielleicht vergessenen Melodie. Nun, vielleicht kommt es mittlerweile darauf an, Originalität im Plagiat zu finden. Etwas Neues in der aufgewärmten Suppe. Und das tun wir. Jede Woche legen wir euch die schönsten Fettäuglein auf den Löffel. Hier sind die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Crux Warehouse Jam

cruxMan mag über das Crux denken was man will: Dass es in seinen Anfangstagen experimentierfreudiger war, dass die Events kommerzieller und die Schnäpse Haselnuss-lastiger wurden, dass der Laden nicht oldschool genug sei und vieles mehr. Eines ist aber nicht zu bestreiten: Das Crux hat Hip Hop ein unerschütterliches Haus im Herzen Münchens und vielen lokalen Crews und Veranstaltern (u.a. uns) ein Heim hinter dem DJ Pult geboten.

NotFx, Dan Gerous und die Crux Pistols brennen nach wie vor jedes Wochenende persönlich ein Feuerwerk an den Decks ab, obwohl sie seit Jahren so ziemlich jedes Haus der Republik bespielt haben. Und das mit der selben Leidenschaft wie am Eröffnungsabend.

Diesen Freitag wird dieser Spirit ausnahmsweise in eine Off-Location verlegt. Das Wort “Warehouseparty” allein lässt ja schon ein Raunen durch erfahrene Reihen Münchner Clubgäste gehen wie “Sturmfreiparty” bei Vierzehnjährigen. Mit Rin und den Crux Allstars wird auf jeden Fall für die richtigen Tunes gesorgt sein.

Ob Blaka Blaka, Skrrt Skrrt, Pow Pow, oder Peng Peng am Freitag wird es auf jeden Fall knallen und zwar in der Karlstraße 77 ab 23:00 Uhr.

Wir haben natürlich ein paar Gästelistenplätze für euch in der Verlosung. Mitmachen könnt ihr am Ende der Seite.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die Gegenwart ist ein bisschen blöd grade, richten wir den Blick also nach vorne. Die Zukunft kommt bestimmt. Und wie sie aussehen, schmecken und klingen könnte, haben sich einige kluge Menschen mit viel Vorstellungskraft überlegt, die ihre Visionen das ganze Wochenende im Einstein Kultur beim Science & Fiction Festival vorstellen. Ein Blick ins Programm lohnt sich. Und ein Besuch auch.

+ Im Flo** in Obergiesing findet die Katalogpräsentation “Ein Stück Erinnerung” von Sima Dehgani statt. Die junge Fotografien hielt in einem Projekt besondere Gegenstände von geflohenen Menschen fest. Herausgekommen ist ein wunderbarer Katalog. Die Bilder aus dem Fotobuch gibt es ab 19:00 Uhr zu betrachten.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Da sind wir dem Import Export mal wieder zu Dank verpflichtet, denn mit dem Fiesta de Cumbia Infernal bringen sie uns tropische Vibes in den tristen Frühling! Ab 21:00 Uhr mit DJ Rupen und DJ Daferwa.

+ Two-Step-affine Menschen sind am Samstag wieder bestens in der Glocke aufgehoben. Die Deep Contact Crew trifft sich zum Vinyl-Spezial-Rundlauf um die Plattenspieler und verabschiedet sich danach in die Sommerpause.

+ Figub Brazlevic ist ja ein durchaus umtriebiger Zeitgenosse. Zusammen mit dem Holländer Blabbermouf und Roger Rekless besucht er uns am Samstag im X-CESS. Ab 23:00 Uhr hagelt es Freestyles und Beats. Einlass ab 20:00 Uhr, Abendkasse 10 €.

+ PP-Doppelschicht: Nicht nur mit ihrem Label ist das Public Possession Duo Marvin und Valentino derzeit am Regulieren. Am Samstag präsentieren sie ihr erstes Buch “Der Slaf” (basierend auf Illustrationen und Kollagen und schön in Szene gesetzt von Herr und Frau Rio im Carhartt WIP Store . Für die Nachtschicht an den Plattenspielern im Charlie holen sie sich dann die Unterstützung von Deutschdisko-Posterboy Jan Schulte aka Bufiman aus Düsseldorf. Immer einen Besuch wert.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Hey, steht heute nicht wieder jeder Depp in der Schlange vorm Blitz? Genau, ein Grund mehr um ins Charlie zu gehen. Manuel Kim und Benjamin Röder haben sich mal wieder für den Happy Hangover gerüstet. Beginn 23:00 Uhr.


AUCH GUT AM MONTAG:

+ Nach knapp 6 Monaten heißt es schon wieder: Bye Bye Bahnwärter Thiel. Das einzigartige UFO auf dem Viehhof-Gelände wird bereits ab Dienstag wieder zurückgebaut und an einen (noch unbekannten) neuen Ort verfrachtet. Zum Abschluss gibt es noch einmal ein Open Air auf drei Floors. Diesmal auch mit lauter Anlage, so wurde uns erzählt. Um 12:00 Uhr geht’s los. VVK-Ticket ist wahrscheinlich keine blöde Idee.


AUCH GUT AM DIENSTAG:

+ Jamie Stewart bündelt in seinem Avantgarde-Pop Projekt Xiu Xiu seit 2002 bunteste Ideen und Kollaborationen. Die unentwegte Balance zwischen musikalischer Experimentierfreude und mustergültigem Songwriting ist dabei seine große Stärke. So auch wieder auf der neuesten Platte “Forget“, die er am Dienstag neben anderen Songs live im Milla vorstellen wird.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die Crux Warehousejam. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Blackout” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 16/17

Diese Woche in München 16/17

/ Wochentipps

Na? Auch schon aufgeregt wegen Samstag? Endlich den alten Krempel unter die Leute bringen, um den vielleicht etwas zu teuer geratenen Toskana-Trip über Ostern refinanzieren zu können? Oder schon dabei einen kleinen Wunschzettel in A3 aufzusetzen, um die Wohnung nach dem Frühjahrsputz um ein paar Gadgets interessanter zu machen? Günstige Schallplatten werden auch noch gesucht? Und ausgefallenes Spielzeug für die Kleinen?

Auf der Suche nach Ramsch ist der Theresienwiesenflohmarkt am Samstag mal wieder die beste Adresse. Bei der Suche nach guten Konzerten und Clubabenden helfen wie immer wir. Wie jede Woche. Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Geh Tanzen im Ampere

gehtanzen_flyerGeh Tanzen geht in eine neue Runde. Nach einer sehr intensiven und fulminanten Zeit im schönen Import Export hat Nils Schwarz einen neuen Tanzboden für sein Baby gefunden: das Ampere.

Besonders schön ist die Tatsache, dass man jetzt deutlich bessere Chancen hat, nach einem lustigen Abend voller Sure-Shots auch noch den Weg nach Hause zu finden… Xaverider, DJ Bobby Evs, JonnyAce40 und Koeri eröffnen das Spektakel. Beginn 23:00 Uhr.

Wir haben natürlich ein paar Gästelistenplätze für euch in der Verlosung. Mitmachen könnt ihr am Ende der Seite.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Trotz Internetzeitalters scheinen geographische Hürden für Industriestrukturen immer noch ernsthafte Hindernisse darzustellen. Die Foreign Diplomats aus Montreal können da ein Lied von singen. In ihrer Heimat sind sie schon der heißeste Indie-Scheiß, bis es hierzulande mit dem Hype losgehen kann, musste aber erst ihr Debütalbum “Princess Flash” einen Weg in den europäischen Vertriebsmarkt finden. Das ist jetzt endlich passiert, also ab ins Milla mit euch!

+ Mit gerade mal Anfang 20 haben Flut bereits einen eigenen markanten Stil entwickelt, der reich an Referenzen aus den 80ern ist. Erst neulich waren sie Teil eines intensiven Falco-Reminiszenz-Projekts in ihrer Heimatstadt Wien neben Heroen wie Carl Craig, Just Blaze oder Modeselektor. Für ein waviges Auftaktkonzert in München könnte kein Ort besser passen, als das Unter Deck.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Lisaholic rappt, singt und macht alle Beats auch selbst per Beatbox und Loopstation. Diesen Donnerstag feiert sie ihr Debüt “Recycle Dich Selbst” auf Bumm Clack Records. Ab 20:00 Uhr im awi, Eintritt auf Spendenbasis.

+ Der ursprünglich in Murnau geborene, aus München geflüchtete und mittlerweile in Leipzig residierende Esclé (Sinstruct Festival) ist einer der innovativsten DJs und Tastemaker, die uns je über den Weg gelaufen sind. Diesen Donnerstag bespielt er das TAM TAM Tanzlokal und es könnte gut sein, dass diese Kombination passt, wie die Faust auf’s Auge. Ab 21:00 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ San Quentin und Bostro Pesopeo ergeben die geheime Mixtur der zweiten Generation Leftfield-Dance-Melange aus dem Hause Permanent Vacation aus München. Wer gerne zu guter Musik tanzt oder gute Musik auch nur gerne mit einem nickenden Kopf huldigt, geht am Freitag hier hin.

+ Alle, die schon immer mal wissen wollten, wie es sich anfühlt, vom Spüler zum Tellerwäscher aufzusteigen. Oder wer wissen will, wie es ist, eine Isar-Saisonkarte zu besitzen – der kommt zum Finanziellen Desaster Jam im Milla mit Arm&Hässlich zusammen mit 58Beats. Live Raps, Scratches und Sound all night long – bis die Kohle von der letzten Pfandrückgabe alle ist. Los geht’s ab 22:00 Uhr. Eintritt? Hoffentlich umsonst.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Eine Loopmachine, diverse Instrumente und eine samtweiche Stimme, als ob der Kompressor direkt im Kehlkopf hängen würde… Das ist die Islanderin Sigurlaug Gísladóttir aka Mr. Silla in Begleitung von Tyler Ludwick. Ab 20:30 Uhr im Milla.

+ Doppeltipp für Profis: da die meisten sicher pünktlich um Mitternacht gleichzeitig in den neuen Blitz Club gehen wollen, tingeln wir – früher als sonst – erstmal ins Charlie. Dort zu Gast an der Seite Friedrich Zanzibars sind mit Savile und Steve Bizek zwei tolle Typen, die normalerweise in Chicagos exquisiter Smartbar ihr DJ-Zuhause haben. Wenn’s dann im Charlie zu voll wird, spazieren wir die Isar hinab gen neuen Techno-Tempel. Rave on, Minga!


AUCH GUT AM DIENSTAG:

+ Eine letzte Runde im Wagon dreht die Dublab Session im Bahnwärter Thiel mit den Hosts Joscha Creutzfeldt und Walter Wolff + den Gästen Esclé und Buson. Am Ende ist das Format damit aber nicht: es geht weiter in wechselnden Locations und mit weiterhin ausgewählten Musikselecteuren. Wer nicht kommen kann, streamt sich einfach rein unter www.dublab.de. Von 20:00 bis 00:00 Uhr ist Sendung!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Geh Tanzen im Ampere. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Geh Tanzen im Ampere” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Foto: Wikimedia

Diese Woche in München 01/17

Diese Woche in München 01/17

/ Wochentipps

Auf ein neues! 2016, das schlimmste Jahr ever? Behaupten nur bedingungslose Pessimisten, meint Sebastian Herrmann von der SZ. Wir schließen uns da einfach mal an und schauen trotz Trump, Frauke und Brexit hoffnungsvoll in das kommende Jahr. Jammer & Kummer hat noch nie Probleme gelöst.

Also let’s do it, z.B. auf der Crux Winter Jam am Freitag. Lituation it is!


EVENT DER WOCHE: CRUX WINTER JAM

15844048_10158057611875607_177133531553177259_o

“Der größte Turn Up, den man sich vorstellen kann.” So bewerben die Macher vom Crux ihre erste große Superjam in 2017. Das Lineup spricht in der Tat Bände: Drunken Masters, HARRIS & DJ Maxxx, Crux Pistols, Tereza, CHELO, CUPSWITDAICE , The Pretty Boy, 100BLACKDOLPHINS, … fehlen tut eigentlich niemand aus dem Cruxiversum.

Wer sich darunter nicht so wirklich vorstellen kann, dem sei der aktuelle Crux Pistols Mix ans Herz gelegt.

Psst: Schon wieder pleite im neuen Jahr? Weiter unten verlosen wir Gästeliste.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Mit der Kush Night hält mal wieder das sanftmütige Vinyltreatment im Unter Deck Einzug. Schöne Musik zum Mitwippen und dazu ein Glas eiskaltes Budweiser vom Fass – diesmal mit einem Special-Tribute-Set von Kiesi, der seinen 2016 verstorbenen Musikheroen huldigt + ergänzend Schönes vom immer richtig liegenden Dusty. Beginn ist um 21:00 Uhr.

+ Techno im Charlie? Ja wo sammer denn? Brane lädt sich Münchens Juwel Skee Mask sowie David Goldberg von der SVS Family ins Haus. Angeblich wollen sie Discoplatten spielen. Mal sehen, ob sie das auch wirklich durchhalten! 23:00 Uhr, Charlie.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Mit einem zweiten Feuerwerk zum Jahresstart zündet Monaco Freshprinz seine Clubreihe im Milla. Mit Tableek und R.A. The Rugged Man ist ein namhaftes US-Doppelgespann des Battle-Raps live auf der Bühne zu erleben. Um das Warm-Up kümmert sich DSDNG und DJ IROCC. Und weil wir uns ja alle vorgenommen haben, dieses Jahr nicht immer so früh ins Bett zu gehen, gibt es auch noch ein gediegenes After-Show-Geflexe von Turn & Table aka Rawnfunkie und Bæstik. Beginn ist um 21:30 Uhr sharp.

+ Wer stattdessen heute lieber auf den Hip-Hop Turn-Up verzichten möchte, sollte dem Enrico Palazzo mal einen Besuch abstatten. Der legendäre Rod Skunk spielt hier die Musik. Mit seiner feinen Auslese an Raregroove-Vinyl bringt der Ex-Atomic-Chef standardgemäß jeden Laden zum vibrieren. Los gehts um 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ein local-only Line-Up zum Zungeschnalzen erwartet uns am Samstag im Charlie. Muallem lässt die Pläne für seinen neuen Club im Forum am Deutschen Museum für einen Abend ruhen und begibt sich in Benjamin Röders zweites Wohnzimmer. Die Seifenblasenmaschine ist ready!


+ Eine wahre unabhängige Institution im Konzertwinter nähert sich zum siebten Mal: das innen: welt Festival lockt auch 2017 wieder spannende Musiker aus ganz Europa ins Kafe Kult. Das komplette Programm findet ihr hier auf Facebook. Wer save dabei sein will, holt sich vorher noch ein Ticket . Bisher waren alle Ausgaben des Festivals ausverkauft.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die die Crux Winter Jam im Muffatwerk. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “Cruxifix” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in Muenchen 45/16

Diese Woche in Muenchen 45/16

/ Wochentipps

Gerade komme ich mir vor, wie ein Anchorman des öffentlich rechtlichen Rundfunks, der verzweifelt versucht, einen Themenwechsel von grausiger Kriegsberichterstattung zur Ziehung der Lottozahlen zu moderieren. Denn von dieser Einleitung der Wochentips zu Partyempfehlungen überzuleiten, wird mir vielleicht nicht gelingen.

Ein Rassist, Sexist und Hetzer ist nun zum Präsidenten gewählt worden. Nicht nur in den USA, sondern auch in Ländern Europas. Abstiegsängste, die Furcht vor Verlust von Status und Vermögen, vor Fremden, vor der Zukunft, Hass und Irrationalität haben ihn vielleicht ins Amt getragen. Die selben Gründe lassen in unserem Land Asylheime brennen, lassen in grenzenlosen Zynismus der europäischen Flüchtlingspolitik hunderte geflohene Menschen im Mittelmehr ertrinken. Befördern Deals mit einem türkischen Präsidenten, der einen blutigen Bürgerkrieg gegen die kurdische Bevölkerung führt und zahllose kritische Geister und Journalisten inhaftiert. Sie führen dazu, dass Arme und Ausgebeutete sich gegen noch Ärmere und Geflohene aufhetzen lassen, statt die Hintergründe der ungerechten Verteilung des Reichtums und die Besitzverhältnisse kritisch zu durchdenken. Sie fördern das Erstarken von neofaschistischen Ideen, Barbarei und Abschottung.

Wer, wie ich, seine Kindheit in den Neunzigern und seine Jugend in den Zweitausenderjahren in Mitteleuropa verbrachte, hatte vielleicht auch den subjektiven Eindruck, irgendwie würde alles irgendwie gemächlich besser werden. Weniger Grenzen, keine DM mehr in Schilling und Lire wechseln zu müssen, auf dem Weg zum Toskana-Urlaub. Offenheit, mehr Wissen und mehr Liberalität und mehr Internationalität schienen das Gebot der Stunde. Die Früchte der progressiven Kräfte der Sechziger und Siebziger konnten geerntet werden.

Nun ist dieses Gefühl verschwunden. Was leider geblieben ist, ist die Lethargie. Apathisch sehen die meisten von uns zu. Wir beobachten den Hass und bleiben vor dem Laptop sitzen. Genau wie ich. Und da kommt man sich schon gar nicht mehr so openminded vor, sondern eher wie ein kleinbürgerliches Weißwürschtl, das in einer faden Münchner Brühe simmert, wenn man Facebook Eventtexte paraphrasiert statt Position zu beziehen. Doch eines haben wir den Wutbürgern, den Dunkeldeutschen und Populisten voraus: Die Fähigkeit zur Selbstkritik.

Und so bekomme ich am Ende vielleicht doch eine Claus Klebersche Überleitung zu den Veranstaltungstips hin. Ein politischer Blog im herkömmlichen Sinne waren wir nie und werden wir vermutlich auch nie sein. Doch an einen Grundsatz zu der Gründung von MunichOpenMinded will ich mich hier erinnern und ihn wieder aufleben lassen. International denken und lokal unser Umfeld mitgestalten und progressive, interessante Menschen Parties und Projekte fördern. The Revolution Will Not Be Televised und geblogged wird sie vermutlich auch nicht. Trotzdem, wie jede Woche wieder ein kleiner Versuch in unseren Wochentips:

GUT AM DONNERSTAG:

+ Das Hobos ist eine höchst spannende Kombo rund um den Münchner LeRoy irgendwo zwischen Dub, Folk und Blues. Heute im POLKA, einem kleinen aber feinen Laden am Pariser Platz mit Bar und Restaurant. Auschecken!

+ Cineasten blocken sich am besten den Donnerstagabend für die Podiumsdiskussion “Realität, Realismus, Authentizität” in der Kunstakademie. Filmemacher Andres Veiel, Medienkünstler Christoph Faulhaber, der künstlerische Leiter von Kino der Kunst, Heinz Peter Schwerfel, und der Leiter des DOK.fest München Daniel Sponsel diskutieren unter der Moderation Nan Mellingers Konzepte der Wirklichkeitstreue in künstlerischen Dokumentarfilmen und dokumentarischen Künstlerfilmen. Beginn ist um 19:00.
Zum Facebook Event kommt ihr hier.


GUT AM FREITAG:

+ Yay: Der Leipziger Jascha Hagen kommt zum zweiten mal nach München! Letztes Jahr noch im Bahnwärter Thiel bei der Jungledisko, heute in der REGISTRATUR. Im UG wird er zeigen, wie geil Slow-Disco 2016 denn sein kann. Ab 20:00 Uhr, freier Eintritt bis 24:00 Uhr. PS: Im EG spielt auch noch Malka Tuti’s Katzele aus Berlin!
Tom2k sagt dazu: #beste!

+ Omar Souleymans Musik ist ein wild interessanter Mix, der sich aus nahöstlichen Klängen, Sounds der Straße und Techno Einflüssen speist. Am Freitag live in den Münchner Kammerspielen zu hören und zu sehen.


GUT AM SAMSTAG:

+ “Livin’ for the underground since 1962.” Das Jennerwein wird.. 64? Hui. Zeit, mal wieder einen heben zu gehen. Ab 20 Uhr in der Belgradstraße 27.

+ Das Charlie ist wohl immer eine Empfehlung wert. Und auch dieses Wochenende bei Zanzibar w/ Orpheu The Wizard & Jamie Tiller & Immanuel Zanzibar werden Freunde guter elektronischer Musik – umrahmt von der schönsten Lichtanlage der Stadt – mit Sicherheit nicht enttäuscht werden.

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, mindestens eine Stunde Musik mit uns zu teilen. Im Falle von Mix Nummer 32 sind es sogar gleich zwei geworden. Charlie-Boss Benjamin Röder hat es für uns getan (extended Version)!

Platten sammeln. Plattencover designen. Platten produzieren. Platten auflegen. Benjamin Roeders Gedankenwelt dreht sich wie ein hermeneutischer Zirkel rund um’s Vinyl. In erster Linie kennt man ihn über die Münchner Stadtgrenzen hinaus als House-DJ und eine Hälfte des Produzenten-Duos Spectacle (mit Muallem). Seine Leidenschaft und sein tiefgründige Interesse rund um das analoge Medium reichen aber weit tiefer.

Zunächst wäre da der Anknüpfungspunkt Sound. In Benjamin Roeders eigenem Club – dem Charlie – ist dieser nach seinem persönlichen Gusto perfektioniert. Durch eine frei schwingende Raum-In-Raum-Konstruktion ist der Club nach außen hin entkoppelt von störenden Vibrationen. Nach innen sorgen ein restauriertes Turbosound TMS-3 Soundsystem und ein neuer Rane MP2015 Mixer für den richtigen Klang. Die gebuchten DJs im Charlie spielen in erster Linie, richtig, Vinyl.

MG_4209-1024x683@2x

Und dann ist da auch noch Benjamin Roeder, der Künstler. Als Schüler von Olaf Metzel absolvierte er die Münchner Kunstakademie und widmet sich in seinen vielseitigen Arbeiten auch des Öfteren dem Schwerpunkt Schallplatte – sei es als Objekt, in Form seiner überdimensionalen “records big” Skulpturen, oder als Cover-Hülle für u.a. das Compost Disco Sublabels.

Folgerichtig kann die Aufgabe, ein einstündiges Mixtape für die MunichOpenMinded Radio Show zusammenzustellen, nur mit einem zweistündigen Endergebnis beantwortet werden. Deepness braucht eben ihren Platz. Stört uns an der Stelle auch nicht weiter – unsere Nachbarn schon eher. Und eure jetzt hoffentlich ebenfalls…

Diese Woche in München 12/16

Diese Woche in München 12/16

/ Wochentipps

Wir werden in der letzten Zeit leider mit vielen schlechten Neuigkeiten konfrontiert. Darauf soll hier aber ganz bewusst nicht ein weiteres mal eingegangen werden. Denn es gibt auch jede Menge Gute. Der Sommer steht vor der Tür, es warten diverse Feiertage, es gibt Live-Konzerte, lange Club-Nächte und leider auch Tanzverbot – stimmt wir wollten keine schlechten Neuigkeiten. Also vergessen wir das gleich wieder, denn am Freitag und Montag ist erstmal Frei – Let the Good Times roll!

Die guten Neuigkeiten Tipps…


EVENT DER WOCHE: Jazz & Milk • Sam Irl • Album Release Party

SAM IRLZwei Dinge die für guten Sound stehen: Das Milla und Jazz & Milk Recordings. Letzteres feiert den Release von Sam Irls – Raw Land LP. Man hört, dass das ganze Teil aus einem Haufen von Vinyl Samples, analogen Synthesizern und jeder Menge Stunden am MPC entstanden sein muss. Das Ergebnis ist ein Mix aus broken beat, dub, disco und richtig tiefen house vibes. Natürlich ist das gute Stück auch vor Ort käuflich zu erwerben. Als ob die Studioarbeit allein dem Mann nicht schon reichen würde performt er das ganze live – ein Must go!
Beginn: 23:00

Obacht! Unten gibt es noch 2 x 2 Gästelistenplätze zu gewinnen!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Ich packe meinen Rucksack VI im Für Freunde in der Reichenbachstraße. DJ Kollege Rawnfunkie läd jeden zweiten Mittwoch im Monat zu HipHop Sounds in feinster Kneipenatmosphäre.
Beginn: 21:00


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Wenn man schon nicht wirklich Tanzen kann, könnte man sich ja ne Installation reinziehen – POINT BLANK ist eine öffentliche Installation im Centercourt in der Adalbertstraße 44 und setzt sich mit dem Thema der jüngsten Finanzkrise im In- und Ausland auseinander.
Beginn: 18:00

+ Best of SCHIENEN-BUS-KONZERTE im Bahnwärter Thiel gibt es zum “stillen” Feiertag Live-Konzerte. Die Bands bei denen am häufigsten nachgefragt wurde ob sie denn nicht noch ein weiteres mal auftreten wollen geben sich heute die Ehre. Sozusagen ein Best of. Noch gut an der ganzen Sache – Der Eintritt ist frei und der Freitag auch, denn der ist wirklich ein stiller Feiertag…
Beginn: 19:00, Eintritt frei


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Daheim bleiben, Die Familie sehen, sich sinnlos in ner Bar wegsaufen oder trauern – je nach Einstellung, heut ist stiller Feiertag. Aber keine Sorge am Sonntag wird alles nachgeholt.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Das CHARLIE gibt sich heute lokal bei LOCAL MOTORS und lässt die Jungs von unter anderem dem BobBeaman, Public Possession und dem Monticule Festival an die Decks.
Beginn: 23:00

+ Die Rote Sonne war schon immer dafür bekannt sich Top Bookings in den Keller mit einer der wohl mächtigsten Anlagen der Stadt zu holen. Benga – ein Pionier des Dubstep (wunderbare Worte aus Wikipedia) gibt sich heut die Ehre am Bass-Regler. Die vor in etwa 3 Wochen erschienene Future Funk EP gibt schon mal einen ersten Einblick was einem heute Abend erwartet. Beginn 23:00, Eintritt 12€


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Nachdem wir den ganzen Tag hoffentlich in der Sonne verbracht haben geht es am Abend in eine der interessantesten Locations in München, dem Bahnwärter Thiel. TECHNO TRANSPORT THEATER eine Veranstaltung die im Pathos zum ersten mal das Licht der Welt erblickt hat lässt sich nicht lumpen und schickt AGENTS OF TIME zum ersten mal in München, zusammen mit lokalem Support, an die Plattenteller.
Beginn: 23:00

+ Wer untertags noch nicht genug Sonne getankt hat geht am besten ab 23 Uhr in die Rote Sonne, denn die Crew um SUSTAIN! schließt sich mit dem SUNANDBASS Festival zusammen und holt den Sommer in den Keller zur
SUSTAIN! SUNANDBASS Recordings Label Night. Also am besten gleich die Hängematte mit einpacken und gleich da bleiben, denn Montag ist Feiertag.

GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Jazz & Milk • Sam Irl • Album Release Party im Milla! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 12:00 Uhr unter dem Betreff “ilikeitraw” ein paar nette Worte an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 08/16

Diese Woche in München 08/16

/ Wochentipps

Ok, das KONG schließt also nach diesem Wochenende seine Pforten. Natürlich nicht einfach so, sondern mit einer mehr als ansehnlichen Drei-Tage-Wach-Gesellschaft mit Roman Flügel, Meghreban und Ben UFO als Anführer. Nach den exzessiven letzten Wochen in der Prielmayerstrasse darf man den (Ex-)Betreibern des familiärsten House-/Techno-Schuppens der Stadt zu einem wirklich gelungenen Finale gratulieren und alles Gute für kommende große Dinge wünschen. Macht’s gut ihr Banausen!

Da der Einlass ohne eines der bereits vergriffenen Tickets aber sicher mit geduldiger Vorlaufzeit und Überredungskünsten verbunden sein wird und wir ganz gerne genau da nicht hinrennen, wo halb München sich vereint, wollen wir den Rest des Wochengeschehens nicht unbeleuchtet lassen. Hereinspaziert, die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Jan Schulte & Public Possession im Charlie

ppxjanWenn es einen Everybodys-Darling im elektronischen Musikzirkus der Gegenwart gibt, dürfte der Düsseldorfer Jan Schulte auf jeden Fall um die vorderen Plätze mitspielen. Mit seinen obskuren Sounds und ungewöhnlichen Recording-Setups steht er mittlerweile auf den Wunschzetteln der besseren Clubs dieser Welt.

Gemeinsam mit Marvin & Valentino von Public Possession – der Internetpresse ist zu entnehmen, sie hatten vergangenes Wochenende eine gute Zeit in Bristol – und seinen zig AKAs (Bufiman, Wolf Müller…) wird das am Samstag eine ziemlich dicke Sause im Charlie geben. Trotz der großen (und guten) Konkurrenz an diesem Wochenende unser Event der Woche!

Unten gibt’s Gästelistenplätze zu gewinnen!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Charlie Cunningham war auf Tour mit den Mighty Oaks und hat auf den einschlägigen Showcase-Festivals im vergangenen Jahr Nerds und Berufsmusikhörer durch sein tolles Songwriting nachhaltig begeistert. Wir finden den jungen Engländer auch ziemlich gut und 12 € für’s Abendkassenticket durchaus eine lohnende Investition für einen schönen Konzertabend im Ampere. Beginn 20:30.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Es ist Munich Jewellery Week und aus diesem Anlass veröffentlicht Current Obsession – eine Plattform für schöne Dinge inklusive Schmuck – die neue Ausgabe ihres Magazins im Lost Weekend bei der Uni. Stößchen!

+ Das klingt doch mal nach einer guten eklektischen Grundlage zum Start ins verlängerte Wochenende: Lagué Moin heißt sowohl das frisch formierte Kollektiv als auch die neue Veranstaltungsreihe, die am Donnerstag mit Chaosexotica, Afrobeat, Funk und House im Bahnwärter Thiel ihr Debüt feiert. An den Plattenspielern: Permanent Vacation Macher Benjamin Fröhlich, Damnitsdisco, Mikey Gee und The Wolf. Geht auch schon um 20:00 los.

+ Später und härter kann im Harry Klein gefeiert werden. Moritz Butschek von Two In A Row hat Veli und Bostro Pesopeo zu sich ans Pult geladen.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Ihn sollte man auf dem Zettel haben: Mala. Dass er in seinen Sets in der Roten Sonne gerne auch mal aus dem Dubstep-Korsett ausbricht, sagen wir euch. Ja, es ist viel zu tun diese Woche, aber: geht da hin!

+ Turn-Up-Power Spezial im Crux an diesem Freitag mit Symbiz live im Crux. Blaka blaka. Alles aus.

+ Funk Related pflegt da traditionell eher die organische Gangart. Von Boogie bis Rap ist man bei Florian Keller und Martin Ganter im Milla bestens versorgt.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Auch das Bob Beaman lässt die Muskeln spielen an diesem Wochenende. Bei Episode 6 von “SMiLE pres. The Art Of Dance” geben sich mal eben mit Moritz von Oswald und Redshape gleich zwei Techno-Schwergewichter die Ehre. Heftiges Line-Up!

+ Und damit auch Münchens Drum’n’Bass Community auf ihre Kosten kommt an diesem Wochenende, lädt Deep Contact mal wieder in die Glockenbachwerkstatt. Needformirrors von dem Metalheadz fliegt aus UK ein. Könnte scheppern!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die Jan Schulte und Public Possession am Samstag im Charlie! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 17:00 unter Betreff “Jan Wolf Bufiman” ein paar nette Worte oder selbstgemalte Bilder an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 04/16

Diese Woche in München 04/16

/ Wochentipps

Donnerstag Nachmittag. Zeit sich für die harte Arbeitswoche mit einem Feierabendbierchen zu belohnen.
Wo das am besten geht erfahrt ihr wie immer hier.
Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: DIE KÖNIGIN DER NACHT am SAMSTAG

1622819_1403689526565042_1598091795_nManchmal, so ab und zu, hab ich mich schon dabei erwischt, wie ich zu später Stunde in einem Club irgendwo in der Ecke saß (ich glaube das letzte Mal war es im Kong), leicht erheitert oder auch einfach nur müde, ich weiss es nicht mehr so genau, und mir die Frage gestellt habe wie das wohl so ankommen würde, wenn der DJ jetzt einfach so aus dem nichts für 5 Minuten Klassik spielen würde. Irgendwas pompöses. Wagner oder so.
Würden alle gehen, oder sollte der anschließende Song gut gewählt sein erst recht länger bleiben?

Ähnliche Fragen müssen sich die Veranstalter von Die Königin der Nacht gedacht haben. Denn diesen Samstag treten bis zu 100 Künstler und Lichtkünstler im Postpalast auf, um ein Klangsprektum von Klassik bis Techno auf zwei verschiedenen Floors zu präsentieren.
Unter anderem sind das Münchner Philharmie Orchester, Rampue, Pech&Schwefel & Walter Wolf zu erleben…

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Unter dem Motto “Das Superimperium ist großartig” stellt die Downstairs Gallerie Objekte hauseigener Künstler aus.

+ Der Donnerstag meldet sich zurück in der Münchner Clublandschaft. Donnerstag im Downtown Flash.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Skurr Burr! Wer immer noch denkt aus Salzburg kommen nur die Mozart Kugeln und Red Bull sollte mal LGoony & Crack Ignaz checken. Österreichischer Gangster Rap der sich irgendwie zwischen Grenzdebil und purer Genialität bewegt. Freitag im Feierwerk.

+ Nicht das erste, aber auch Hoffentlich nicht das letzte Mal. Diesen Freitag kommt Mala in die Roten Sonne. Bassmeditation und Herzrasen mit inbegriffen.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Nier verkehrt! Samstag im Charlie. Besonders wenn Bradley Zero aus London zu Gast ist.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die KÖNIGIN DER NACHT in den POSTGARAGEN am Samstag! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 eine Mail mit “Königin der Nacht” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.