Diese Woche in München 17/17

Diese Woche in München 17/17

/ Wochentipps

Heute ist der Welttag des geistigen Eigentums. Bildmächtig rollen heute Dampfwalzen des Zolls über gefälschte Parfümflakons oder nachgemachte Spielkonsolen. Und trotzdem wird weiter geklaut und kopiert – auch und gerade hier auf den Blogs dieser Stadt. Es wird kopiert und gepasted abegeschrieben und gebyted, umformuliert und wiedergekeut. Ein bewährtes Rezept: Ein nicht gekennzeichnetes Zitat aus einem alten Deutschrap-Song, die 1 oder andere aufgewärmte Modeformulierung und ein paraphrasierter Eventtext – fertig ist der Einleitungstext. Wir leben nun mal in einem Recycling-Zeitalter und das muss nicht immer etwas schlechtes bedeuten. Betrachtet man zum Beispiel das Sampling. Hier werden Songteile aus vornehmlich älteren Songs extrahiert und in neue Kompositionen eingebaut. Das ist für mich weniger Diebstahl sondern im besten Fall eine Ehrerbietung für den bestohlenen Künstler und eine Wiedergeburt einer vielleicht vergessenen Melodie. Nun, vielleicht kommt es mittlerweile darauf an, Originalität im Plagiat zu finden. Etwas Neues in der aufgewärmten Suppe. Und das tun wir. Jede Woche legen wir euch die schönsten Fettäuglein auf den Löffel. Hier sind die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Crux Warehouse Jam

cruxMan mag über das Crux denken was man will: Dass es in seinen Anfangstagen experimentierfreudiger war, dass die Events kommerzieller und die Schnäpse Haselnuss-lastiger wurden, dass der Laden nicht oldschool genug sei und vieles mehr. Eines ist aber nicht zu bestreiten: Das Crux hat Hip Hop ein unerschütterliches Haus im Herzen Münchens und vielen lokalen Crews und Veranstaltern (u.a. uns) ein Heim hinter dem DJ Pult geboten.

NotFx, Dan Gerous und die Crux Pistols brennen nach wie vor jedes Wochenende persönlich ein Feuerwerk an den Decks ab, obwohl sie seit Jahren so ziemlich jedes Haus der Republik bespielt haben. Und das mit der selben Leidenschaft wie am Eröffnungsabend.

Diesen Freitag wird dieser Spirit ausnahmsweise in eine Off-Location verlegt. Das Wort “Warehouseparty” allein lässt ja schon ein Raunen durch erfahrene Reihen Münchner Clubgäste gehen wie “Sturmfreiparty” bei Vierzehnjährigen. Mit Rin und den Crux Allstars wird auf jeden Fall für die richtigen Tunes gesorgt sein.

Ob Blaka Blaka, Skrrt Skrrt, Pow Pow, oder Peng Peng am Freitag wird es auf jeden Fall knallen und zwar in der Karlstraße 77 ab 23:00 Uhr.

Wir haben natürlich ein paar Gästelistenplätze für euch in der Verlosung. Mitmachen könnt ihr am Ende der Seite.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die Gegenwart ist ein bisschen blöd grade, richten wir den Blick also nach vorne. Die Zukunft kommt bestimmt. Und wie sie aussehen, schmecken und klingen könnte, haben sich einige kluge Menschen mit viel Vorstellungskraft überlegt, die ihre Visionen das ganze Wochenende im Einstein Kultur beim Science & Fiction Festival vorstellen. Ein Blick ins Programm lohnt sich. Und ein Besuch auch.

+ Im Flo** in Obergiesing findet die Katalogpräsentation “Ein Stück Erinnerung” von Sima Dehgani statt. Die junge Fotografien hielt in einem Projekt besondere Gegenstände von geflohenen Menschen fest. Herausgekommen ist ein wunderbarer Katalog. Die Bilder aus dem Fotobuch gibt es ab 19:00 Uhr zu betrachten.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Da sind wir dem Import Export mal wieder zu Dank verpflichtet, denn mit dem Fiesta de Cumbia Infernal bringen sie uns tropische Vibes in den tristen Frühling! Ab 21:00 Uhr mit DJ Rupen und DJ Daferwa.

+ Two-Step-affine Menschen sind am Samstag wieder bestens in der Glocke aufgehoben. Die Deep Contact Crew trifft sich zum Vinyl-Spezial-Rundlauf um die Plattenspieler und verabschiedet sich danach in die Sommerpause.

+ Figub Brazlevic ist ja ein durchaus umtriebiger Zeitgenosse. Zusammen mit dem Holländer Blabbermouf und Roger Rekless besucht er uns am Samstag im X-CESS. Ab 23:00 Uhr hagelt es Freestyles und Beats. Einlass ab 20:00 Uhr, Abendkasse 10 €.

+ PP-Doppelschicht: Nicht nur mit ihrem Label ist das Public Possession Duo Marvin und Valentino derzeit am Regulieren. Am Samstag präsentieren sie ihr erstes Buch “Der Slaf” (basierend auf Illustrationen und Kollagen und schön in Szene gesetzt von Herr und Frau Rio im Carhartt WIP Store . Für die Nachtschicht an den Plattenspielern im Charlie holen sie sich dann die Unterstützung von Deutschdisko-Posterboy Jan Schulte aka Bufiman aus Düsseldorf. Immer einen Besuch wert.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Hey, steht heute nicht wieder jeder Depp in der Schlange vorm Blitz? Genau, ein Grund mehr um ins Charlie zu gehen. Manuel Kim und Benjamin Röder haben sich mal wieder für den Happy Hangover gerüstet. Beginn 23:00 Uhr.


AUCH GUT AM MONTAG:

+ Nach knapp 6 Monaten heißt es schon wieder: Bye Bye Bahnwärter Thiel. Das einzigartige UFO auf dem Viehhof-Gelände wird bereits ab Dienstag wieder zurückgebaut und an einen (noch unbekannten) neuen Ort verfrachtet. Zum Abschluss gibt es noch einmal ein Open Air auf drei Floors. Diesmal auch mit lauter Anlage, so wurde uns erzählt. Um 12:00 Uhr geht’s los. VVK-Ticket ist wahrscheinlich keine blöde Idee.


AUCH GUT AM DIENSTAG:

+ Jamie Stewart bündelt in seinem Avantgarde-Pop Projekt Xiu Xiu seit 2002 bunteste Ideen und Kollaborationen. Die unentwegte Balance zwischen musikalischer Experimentierfreude und mustergültigem Songwriting ist dabei seine große Stärke. So auch wieder auf der neuesten Platte “Forget“, die er am Dienstag neben anderen Songs live im Milla vorstellen wird.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die Crux Warehousejam. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Blackout” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 13/17

Diese Woche in München 13/17

/ Wochentipps

Ok, es ist tatsächlich so: Europa gibt’s bald ohne UK. Niemand weiß, wie das funktionieren soll und gerade die, die das am wenigsten wollten (Musiker, Künstler, Veranstalter), werden Grenzbarrieren und ein Mehr an Bürokratie wohl mit am härtesten treffen. Gerade die sind aber auch kreativ, wenn es darum geht, neue Wege und Strategien zu entwickeln, Repressionen und Einschränkungen pro-aktiv zu begegnen. Und sehen wir’s doch mal so: entstand unter Maggie Thatchers Regierung nicht unglaublich tolle Musik? Love will tear us apart again – hier sind die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Crux Champion Night w/ DJ Rafik

cruxchampnight_flyerIm Home of Quality Turn Up wird am Freitag ein weiteres Mal die gepflegte Lituation zelebriert. Zu Gast ist mit DJ Rafik einer der angesehensten Meister der technischen DJ-Künste, dem allerdings auch nachgesagt wird, stabilste Club-Sets abfackeln zu können.

Ihm zur Seite steht das hauseigene Turn-Up-Monster Dan Gerous, der mit Spraydose in der rechten und Feuerzeug in der linken Hand souverän den Siedepunkt jeder Party nach oben schraubt. Echte Champs unter sich also und ein ehrliches Paket für jeden, der am Wochenende so richtig Power haben möchte.

Wer sich auch noch den Eintritt sparen will, macht bei unserem Gewinnspiel am Ende der Page mit.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Ein Semester lang wurden Stories getextet, Grafiken illustriert und Artikel gelayoutet, um der neuen Ausgabe des MHM-Magazins die perfekte Optik zu verleihen. Grund genug also, zur Veröffentlichung das Glas zu heben und eine fette Release-Party im awi zu feiern.

+ Die norwegische Stadt Bergen ist bekannt für seine aktive Musikszene. Erlend Øye ist das wohl bekannteste Kind der Stadt. Mit DePresno steht nun ein sehr talentierter und noch sehr junger Songwriter dieser Stadt in den Startlöchern und am Donnerstag live auf der Bühne im Milla.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Seit einem Jahr treibt eine neue DJ-Gang ihr Unwesen in dieser Stadt und entert mehrmals wöchentlich an irgendeinem Ort den Space hinter den 1210ern. Zum KREWbiläum läuft nun die ganze Mannschaft im Milla ein und . Den Eintrittspreis bestimmst du selbst und unterstützt damit Bellevue Di Monaco.

+ Das Gute an Damnitsdisco-Abenden im awi im Vergleich zu Damnistdisco-Abenden im KONG früher: die Jungs spielen die komplette Nacht und der Eintritt ist frei.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Immer noch keinen schicken fahrbaren Untersatz am Start? Dann ab zum Vintage-Radlflohmarkt Part Zwei im Stahlarchiv.

+ Sound Visions im Bayerischen Rundfunk ist nicht der millionste freche Versuch, Klassik und Popmusik miteinander zu verbinden, sondern ein Konzerterlebnis um neue Erfahrungsebenen wie Visualisierung und elektronische Klangbrücken zu erweitern. Hinter der Idee stecken der Performance-Künstler Julian Maier-Hauff und Henry Raudales, Konzertmeister des Münchner Rundfunkorchesters.

+ Das Münchner Duo Tokio & Shrink sorgt heute im Awi für eure musikalische Untermalung. Könnte mehr werden als ein gediegenes Warm-Up in die Samstagnacht.

+ Wie jedes Jahr heißt es auch dieses Jahr wieder: Marry Klein! Weltweit einzigartig ist das Konzept, bei dem einen Monat lang ausschließlich weibliche Acts einen Club, in diesem Fall das Harry Klein, bespielen. Denn “das Missverhältnis Frauen zu Männer zieht sich nicht nur durch internationale Führungsebenen.” Den Anfang machen die beiden Sisyphos-Residents Yetti Meißner und Fidelity Kastrow, flankiert von Johanna Reinhold. Start 23:00 Uhr. #grlpwr


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Der Schallplattenflohmarkt in der Favorit Bar steht wieder an. Stöbern, selber verkaufen oder einfach nur Bier trinken und Musik hören – optimales Sonntagabendprogramm!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für DJ Rafik im Crux. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 12:00 Uhr eine Mail mit “Rafik” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 06/17

Diese Woche in München 06/17

/ Wochentipps

Da ich, wie so oft, gleich zu Beginn des Monats in einer sehr schweren Finanzkrise stecke, müsst ihr dieses Wochenende leider ohne mich auf Achse gehen. Es steht einiges auf dem Programm und musikalisch ist zwischen Funk, Hip Hop, Indie und Disco auf jeden Fall alles geboten.

Wenn euch noch die Begleitung für einen lustigen Abend fehlt, könnt ihr auch mal den Martin Schulz anhauen, der hat nämlich gerade richtig Bock und ist dafür bekannt, dass er, wenn er nicht gerade auf der Drückbank liegt, auch gerne mal die Bassbox im Crux unsicher macht. Die Wochentipps.


EVENT DER WOCHE: Samstag – POOL im Milla

Neue gute Indiebands braucht das Land. Pool aus Hamburg etwa sind ein Beispiel, wie guter handgemachter Pop im Jahr 2017 klingen kann.

Der Zufall will es, dass die Hamburger Jungspunde auf ihrer ersten Tour durch’s Land am Samstag auch im Milla Halt machen.

Wer das Trio also noch nicht auf dem Schirm hat, sollte sich das auf keinen Fall entgehen lassen. Wir jedenfalls sind von den der Band sehr angetan und freuen uns sehr auf das Konzert.

Und weil es so schön ist, verlosen wir unten auch noch 2 x 2 Tickets.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Retrogott, der rappende DJ, der, wenn sein Leben eine Scheibe wäre, den ganzen Tag nur Backspins üben würde, kann quasi alles was den vier Säulen des Hip Hop entspricht: Mcing, Djing, Sprayen und mit Sicherheit auch ein bisschen B-Boying. Sein komplettes Repertoire an massiven Skillz kannst du diesen Donnerstag live im Crux bestaunen. Ab 20:00 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Von Dub bis Drum’n’Bass, das haben sich die Dub Detectives auf die Fahne geschrieben. DJ Dome, Samadee, L One und DJ Zip Zap regulieren ab 23:00 Uhr in der Milla aka dem Zerwirk der Neuzeit. Immer einen Besuch wert!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ 2017 und das YouTube-Phänomen Cloud-Rap ist schon fast wieder ein alter Hut. Naja, zumindest ist es soweit angekommen, dass Trettmann und Haiyti auf Deutschland-Tour gehen können. Feiern wir. Ab 19:30 Uhr im Ampere.


+ We love 2 Hip HopIn einem der schönsten Stadtteile Münchens direkt oben am Nockherberg gibt es eine Boazn in der Harry G sicher nicht abhängt. Das Altgiesing (oder auch Alt-G-thing) öffnet seit Anfang des Jahres seine Türen für jeden der gerne Jogginghose trägt und sein Bier am liebsten zu Hip-Hop-Sound trinkt. Von 19:00 bis 3:00 Uhr mit von Rawnfunkie in der Tela 93.

+ Was ist der Superlativ von Abriss? Lituation kommt dem wohl ziemlich nahe. Kaum jemand hat sich in den letzten sieben Jahren so intensiv mit der Bedeutung dieser Worte auseinandergesetzt, wie die Sprachwissenschaftler mit dem gepachteten Turn-Up vom Marienplatz. Das Crux wird 7 und holt sich Verstärkung von Fizzle, Asad John und den 100BlackDolphins, um die Grenzen der Lituation neu zu definieren!

+ Wer hätte es gadacht, auch das awi wird älter. Nun ist es 1. Wir wünschen alles Gute und hoffen auf ein weiteres Jahr mit ganz vielen rosa Luftballons.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Pool im Milla. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Badehose” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 04/17

Diese Woche in München 04/17

/ Wochentipps

Nun ist es ja so: vermehrt erzähle ich hier von Belanglosigkeiten. Wo ist der angesagteste Club der Stadt, wer der tighteste DJ im Yard? Welche Farbe haben die neuen Timecode Platten von DJ Caspar und welches Haarpflegeprodukt macht die Frisur von Buson so geschmeidig?

Wir lesen und schreiben unsere 2-Cents oft auf einer Platform eines millardenschwerden Socialmedia-Unternehmens, dessen Reichtum auf eben jenen Trivialitäten gründet. Wir kaufen Schönes und Schwachsinniges, plaudern über diese und jene Party, smalltalken lieber, als die großen Worte zu suchen. Wir haben eben den Luxus dies tun zu können, da wir uns nicht darüber sorgen müssen, ob wir auf einer Mittelmeerüberfahrt ertrinken könnten oder ob ein Bürgerkrieg ausbrechen könnte.

Doch nie haben Belanglosigkeiten mehr Bedeutung als in krisenhaften Zeiten. Wahrscheinlich weil sie uns entspannen. Es macht Freude und lenkt ab, der Sinnfreiheit ihren Lauf zu lassen. Denn bei aller Wichtigkeit sich mit den wirklich wichtigen Fragen des Lebens und der Gesellschaft auseinander zu setzen: es ist wichtig, sich bei Zeiten dem Belanglosen hinzugeben, das dann von Belang ist wenn es die Fähigkeit besitzt uns vielleicht für den Moment mit Mitteilungsfreude, Belustigung und Glück zu erfüllen.

Denn wie Dende schon sagte: “Kann man vor lauter Weltretten nicht über nen netten Scherz lachen, verpasst man die Dinge, die es rettenswert machen”. Und deshalb ist es uns natürlich nicht egal, wenn in Holland ein Radl oder eben im Crux ein Sack Beats umfällt. Ach ja, Caspars Platten sind türkis und Buson verwendet Brisk…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Nobodys Face [Green Berlin / Marsimoto] im Crux

nf_cruxDie Renaissance, die Deutschrap gerade erlebt, wird zu großen Teilen von den Beatbastlern und Produzenten geschultert. Früher wurde ein Track oft nur mit dem MC assoziiert. Seit einiger Zeit aber haben Virtuosen am Sampler, vor surrenden MPCs im stillen Kämmerlein am Bildschirm dafür gesorgt, dass der Beat als solcher als kraftvoller eigenständiger Teil von Hip Hop wahrgenommen wird. Helden am Beat wie Suff Daddy, Lex Lugner, Dexter oder Figub Brazlevic haben das Instrumental aus verrauchten Kellerstudios dahin geholt, wohin es gehört: in die Clubs und auf Bühnen dieses Landes.

Einen weiteren großartigen Vertreter dieser Zunft könnt ihr diesen Freitag live im Crux erleben. Nobodys Face, bekannt für seine Produktionen für Marsimoto und Marteria, gibt sich und München die Ehre. Neben Songs aus seinem neuen Album “Niemandsland”, die lockereasy zwischen mellow soulig, psychodelisch und Turn Up switchen, wird Nobodys Face mit seinem Host Pete Boateng ein abwechslungsreiches Set auf die Tanzfläche unter dem Zerwirkgewölbe zaubern. Weitere Infos findet ihr hier im Facebook Event.

Was wäre ein solches Plädoyer für die Beatszene wert, wenn wir nicht freien Eintritt für ein Paar von euch ermöglichen würden? 2 x 2 Gästelistenplätze gibt es weiter unten zu gewinnen…


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Dass Reykjavik eine mehr als beachtliche Musikszene vorzuweisen hat, weiß man spätestens seit der Kultdoku “Backyard“, in der sich ein süßes Hinterhofkonzert unter den Klängen von Bands wie FM Belfast oder Múm zum wilden Rave verwandelt. Högni ist in diesem Film mit seiner Band Hjatalín zu sehen. Noch eher kennt man ihn aber durch GusGus, nach Björk und Sigur Rós wahrscheinlich der bekannteste musikalische Exportschläger der Insel im Nordatlantik. Sein Soloset im Milla dürfte eines der spannendsten Konzerte in diesem Monat werden und könnte kaum besser zur Jahreszeit passen. Warm anziehen und genießen. Beginn ist um 21:00 Uhr.

+ Filmglotzen ist bei Eiseskälte ebenfalls kein schlechter Plan. Bei den Future Shorts im Lost Weekend erwartet euch ein fein kuratiertes Programm aus acht Kurzfilmen diverser Genres für nur 3 Euro. Beginn ist um 20:00 Uhr.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Sich mit dem Sterben textlich auseinanderzusetzen, ist schon schwierig genug. Karen Breece bringt dieses Thema, was die meisten von uns am liebsten verdrängen, als Theaterprojekt auf die Bühne. Fünf Menschen im Alter von 73 bis 93 Jahren suchen nach Möglichkeiten, sich mit dem eigenen Tod auseinanderzusetzen. Beiwohnen kann man diesem anspruchsvollen Stück ab 19:00 Uhr im HochX Theater.

+ Jim Avignons kreativer Output ist schlichtweg beeindruckend: der Musik, Malerei, Fotografie, Performance-Kunst und sogar der Schriftstellerei geht der mittlerweile 48jährige Künstler nach. Ab Donnerstag ist eine Auswahl seiner Pop-Art-Gemälde in der Heitsch Gallery in der Reichenbachstrasse 14 zu sehen.

+ Joasihno verpacken Schönheit in Reinform in Loops und Gesang. Irgendwann war der Zwei-Mann-Band aber wohl alleine zu langweilig. Deshalb wurden für ihr drittes Album “Meshes” kurzerhand Robotermitmusiker entwickelt, die nun auch mit auf die Bühne dürfen. Sollte man gesehen und genossen haben. Zum Beispiel diesen Donnerstag im Import Export ab 21:00 Uhr.

+ Eine Vortrag von Conrad Schuhler mit anschliessender Diskussionsrunde zum Veränderung globaler Machtverhältisse findet ab 19:00 Uhr im Eine Welt Haus statt. Es wird sich mit dem Verhätnis der BRICS Staaten zu den USA und den potenziell dadurch entstehenden Krisen und Konflikten auseinander gesetzt.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Erst Loop Session, dann Funk Squad. Klingt nach einem runden Abend im Milla. Also erst Live-Instrumental-Beats von den Tribes Of Jizu und Freestyle-Raps von GALV, DOZ9, Keno und Maniac. Und im Anschluss spielen Florian Keller und Jan Weißenfeldt 45-Perlen all night long.

+ Psychedelic Rock und Obskuritäten landen bei Thur Deephreys Reihe “Open Your Highs” auf dem Plattenspieler. Am Freitag ist er zu Gast im Enrico Pallazzo.

+ Bei Eksotik Meksotik im Import Export bringen Süperfly und Nemo Raritäten auf Vinyl und kurioseste Genres auf den Plattenteller. Vom Balkan über den Nahen Osten, durch Anatolien und Arabien bis in die Südstaaten Amerikas geht die musikalische Reise.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Tropisch wird es Samstags im Enrico Palazzo. Zu hören gibt es die beste Selection der Stadt aus Balearic, Funk, Afro und Disko wie gewohnt präsentiert von Dusty.

+ Wer in irgendeiner Form an Literatur interessiert ist und nicht im Kampf ums mal-wieder-ein-Buch-lesen stets dem Laptop unterliegt, sollte diesen Samstag das Einstein Kultur aufsuchen. Dort findet der große Tag der Münchner Literatur statt. Das beste was die Münchner Schriftstellerszene zu bieten hat, zeigt in Lesungen, Slams und Schreibwerkstätten was in ihr steckt. Losgelesen wird ab 17:00 Uhr.

+ Für Drum’n’Bass-Freunde ist Deep Contact in der Glockenbachwerkstatt am Samstag wieder eine zuverlässige Anlaufstelle. DLR aus Bristol ist samt MC Gusto und der Deep Contact Crew im Gebäude.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Die wohl entspannteste Art gute Platten zu suchen und finden: der Schallplattenflohmarkt in der Favoritbar. Kein Eintritt, keine Standgebühr und Bier gibt’s auch. Los gediggt wird um 19:30 Uhr.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Nobodys Face im Crux. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 Uhr eine Mail mit “Nobodys Face” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 01/17

Diese Woche in München 01/17

/ Wochentipps

Auf ein neues! 2016, das schlimmste Jahr ever? Behaupten nur bedingungslose Pessimisten, meint Sebastian Herrmann von der SZ. Wir schließen uns da einfach mal an und schauen trotz Trump, Frauke und Brexit hoffnungsvoll in das kommende Jahr. Jammer & Kummer hat noch nie Probleme gelöst.

Also let’s do it, z.B. auf der Crux Winter Jam am Freitag. Lituation it is!


EVENT DER WOCHE: CRUX WINTER JAM

15844048_10158057611875607_177133531553177259_o

“Der größte Turn Up, den man sich vorstellen kann.” So bewerben die Macher vom Crux ihre erste große Superjam in 2017. Das Lineup spricht in der Tat Bände: Drunken Masters, HARRIS & DJ Maxxx, Crux Pistols, Tereza, CHELO, CUPSWITDAICE , The Pretty Boy, 100BLACKDOLPHINS, … fehlen tut eigentlich niemand aus dem Cruxiversum.

Wer sich darunter nicht so wirklich vorstellen kann, dem sei der aktuelle Crux Pistols Mix ans Herz gelegt.

Psst: Schon wieder pleite im neuen Jahr? Weiter unten verlosen wir Gästeliste.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Mit der Kush Night hält mal wieder das sanftmütige Vinyltreatment im Unter Deck Einzug. Schöne Musik zum Mitwippen und dazu ein Glas eiskaltes Budweiser vom Fass – diesmal mit einem Special-Tribute-Set von Kiesi, der seinen 2016 verstorbenen Musikheroen huldigt + ergänzend Schönes vom immer richtig liegenden Dusty. Beginn ist um 21:00 Uhr.

+ Techno im Charlie? Ja wo sammer denn? Brane lädt sich Münchens Juwel Skee Mask sowie David Goldberg von der SVS Family ins Haus. Angeblich wollen sie Discoplatten spielen. Mal sehen, ob sie das auch wirklich durchhalten! 23:00 Uhr, Charlie.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Mit einem zweiten Feuerwerk zum Jahresstart zündet Monaco Freshprinz seine Clubreihe im Milla. Mit Tableek und R.A. The Rugged Man ist ein namhaftes US-Doppelgespann des Battle-Raps live auf der Bühne zu erleben. Um das Warm-Up kümmert sich DSDNG und DJ IROCC. Und weil wir uns ja alle vorgenommen haben, dieses Jahr nicht immer so früh ins Bett zu gehen, gibt es auch noch ein gediegenes After-Show-Geflexe von Turn & Table aka Rawnfunkie und Bæstik. Beginn ist um 21:30 Uhr sharp.

+ Wer stattdessen heute lieber auf den Hip-Hop Turn-Up verzichten möchte, sollte dem Enrico Palazzo mal einen Besuch abstatten. Der legendäre Rod Skunk spielt hier die Musik. Mit seiner feinen Auslese an Raregroove-Vinyl bringt der Ex-Atomic-Chef standardgemäß jeden Laden zum vibrieren. Los gehts um 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ein local-only Line-Up zum Zungeschnalzen erwartet uns am Samstag im Charlie. Muallem lässt die Pläne für seinen neuen Club im Forum am Deutschen Museum für einen Abend ruhen und begibt sich in Benjamin Röders zweites Wohnzimmer. Die Seifenblasenmaschine ist ready!


+ Eine wahre unabhängige Institution im Konzertwinter nähert sich zum siebten Mal: das innen: welt Festival lockt auch 2017 wieder spannende Musiker aus ganz Europa ins Kafe Kult. Das komplette Programm findet ihr hier auf Facebook. Wer save dabei sein will, holt sich vorher noch ein Ticket . Bisher waren alle Ausgaben des Festivals ausverkauft.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die die Crux Winter Jam im Muffatwerk. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “Cruxifix” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

MunichOpenMinded empfiehlt: Waters mit Tereza, Onra & Lehvi am Freitag im Crux

MunichOpenMinded empfiehlt: Waters mit Tereza, Onra & Lehvi am Freitag im Crux

/ Events

Zwischen Glühwein und Punsch sollte man in der Vorweihnachtszeit das eine oder andere Wässerchen nicht vergessen. Und besinnliche Chorgesänge ab und an mit der richtigen Selektion an dopen Beats und Bässen konterkarieren.

Wie schön, dass Tereza den ersten München-Termin ihrer Partyreihe Waters direkt in die Christkindlmarkt-Hochsaison parkt und sich dabei Verstärkung von Beatproducer Onra und Lehvi dazuholt.

Nachdem Waters 2016 in Hamburg, Berlin und Stuttgart erfolgreich gelauncht wurde, kommt nun auch noch München mit auf die Landkarte. Dahinter steckt glücklicherweise nicht die hundertste austauschbare Hip-Hop-Veranstaltung, sondern der lang erwartete Lösungsansatz, frische Clubsounds und eine gute Party in Einklang zu bringen. Turn-up? Yes! Played out? No!

Das Gästebuch der Partyreihe ließt sich dabei wie unsere imaginäre Booking-Wunschliste. Jarreau Vandal, Salute, Full Crate, IAMNOBODI und jetzt Onra – allesamt Acts, die eine eigene Soundästhetik verkörpern und musikalisch im Club mehr beizutragen haben, als das Bravo-Black-Hits-ABC.

Wir freuen uns deshalb extremst auf den Kick-Off der Waters-Reihe im Crux kommenden Freitag und verlosen exklusiv Gästelistenplätze (Infos unten).


Freitag, 02. Dezember 2016
Ort: Crux
Beginn: 23:00 Uhr
Facebook-Event


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Waters mit Tereza & Onra am Freitag im Crux. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Ich will planschen” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 43/15

Diese Woche in München 43/15

/ Wochentipps

Nicht mal mehr zwei Wochen müssen wir aushalten bis unser persönliches Konzert-Highlight des Jahres im Ampere zu erleben ist: Hiatus Kaiyote. Klar, dass wir schon ziemlich angegeilt auf das Ereignis hinfiebern. Und wie sich zeigt, sind wir da nicht alleine.

Wir sagen jetzt schon mal vielen Dank für all die tollen Mails, die ihr uns bislang im Rahmen unseres Ticketgewinnspiels geschickt habt. Es war zwischenzeitlich schwer, den Überblick in unserem Postfach zu behalten. Seid euch aber sicher, dass wir jede einzelne Mail lesen und dank eurer, in netten Worten ausgedrückten, Vorfreude ziemlich aus dem Häuschen sind. Für alle, die jetzt erst davon erfahren, das Gewinnspiel für 2 x 2 Tickets für Hiatus Kaiyote am 3. November läuft noch bis zum 28.10.

Nun aber zurück ins Hier und Jetzt. Was geht wo und wann? Die Wochentipps geben Aufschluss…


EVENT DER WOCHE: FREITAG – LOKALRUNDE im KONG, Crux, Lucky Who, Beverly Kills und Downtown Flash

lokalrunde_thumpKönnten wir jetzt wieder cool angeben à la: machen wir doch jede Woche, was soll da besonders dran sein? Ok, ist auch so. Zumindest fast. Aber: diesmal haben sich die Macher der Clubs Crux, Downtown Flash, Lucky Who, Beverly Kills und KONG mal aufeinander abgestimmt und für die erste offizielle Münchner LOKALRUNDE einige Schmankerl parat.

Neben Zugpferd Afrob, den man am Freitagabend in jedem dieser Läden für ein kurzes Intermezzo am Mikrofon erleben darf, machen auch die einzelnen Line-Ups einiges her: Maxx & Harris zündeln im Crux, DJ 5ter Ton (Massive Töne) garantiert den Turn-Up im Downtown Flash, im Lucky Who sorgt Deine Gang für schmutzige Gedanken, im KONG darf man einem Live-Set von Petar Dundov lauschen und im Beverly Kills heizt unser Mann Saman Remis an.

Den ganzen Spaß gibt’s für 10 € im VVK oder für 12 € an irgendeiner dieser Türen. Das Partyhopping erleichtert ein eigens organisierter Shuttle-Service.

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästeliste!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Wie’s halt oft so ist, schafft’s nicht jeder ganz nach oben – im Falle Mockys kann es aber nicht an der Qualität seiner Musik gelegen haben. Feist oder Jamie Lidell zogen diesen Ausnahmemusiker für die Arbeit an ihren Hit-Alben “The Reminder” bzw. “Multiply” heran und auch solo veröffentlichte der Wuschelkopf nun bereits seine fünfte Platte. Wir bringen ihn hiermit auf jeden Fall ins Gespräch für den Mittwochabend – da spielt er samt Band in der Roten Sonne.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Gut illustriertes Magazin feiert in illustrer Runde: DOC. Semestermagazin Releaseparty mit Veli x Viwo, Glaskin und Flo Scheuer im MMA. Ab 20:00.

+ Wie? Schon wieder STROKE? Ja, aber anders. Die neue Herbstausgabe der Kunstmesse erweitert den Fokus und öffnet sich für Modedesign und digitale Kunst. Am Donnerstagabend geht’s los in den Säulenhallen bei den Postgaragen (Hackerbrücke). Freitag, Samstag und Sonntag ist dann ab 12:00 geöffnet. Alle Infos gibt’s hier.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Seit 20 Jahren lässt FM4 musikinteressierte Bajuwaren neidisch ins Nachbarland blicken, wo guter Pop noch Platz in den UKW-Frequenzen findet. Zum Glück schicken die Macher der Wiener Radiostation einmal jährlich Vertreter des guten Geschmacks aus ihrem Programm in einen Münchner Club. Heuer gastieren Joyce Muniz und DJ Beware in der Roten Sonne. Yowsah, yowsah, yowsah!

+ Ein Herz für Nerds: Bartoszek und Buson im Corleone ab 22:00.

+ Wie das gerne mal so ist mit neuen Clubs und Konzessionen, kann der neue temporäre Clap Club in den Arri Studios leider vorerst nur als Live-Venue herhalten. Aber halb so wild – davon gibt’s eh zu wenige in der Stadt! Die Rapper Bbou & Liquid eröffnen das Ding am Freitag bestimmt trotzdem mit einer großen Party und weitergefeiert wird dann bis in die frühen Morgenstunden beim ersten Geburtstag von Hip Hop Diaries im Strøm (freier Eintritt mit Konzertticket). Herzlich willkommen!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Happy Birthday an die Happiest-Bar-In-Town! Das Charlie wird vier und feiert mit Mr. Supernice Justin Van Der Volgen von Golf Channel Recordings und dem Hy-Top Soundsystem. Darauf Crémant und Seifenblasen!


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Der Plattenflohmarkt im Substanz ködert diesmal mit einem Hip Hop Special. Schnäppchen (und möglicherweise auch Schnäpse) ab 10:00.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die Lokalrunde am Freitag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17 Uhr eine Mail mit “Lokalrunde” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 33/15

Diese Woche in München 33/15

/ Wochentipps

Ach, es ist schon wieder so unerträglich heiß und das drittelvolle kochendheiße Mineralwasser aus der Plastikflasche ist weiter weg von Erfrischung, als Saunieren im August. Und ausgerechnet ich muss genau jetzt wieder die Wochentipps schreiben! Wie soll man denn bei so einem Wetter und diesem enormen Freizeitstress gute Ideen finden? Und wenn man dann doch rausgeht, um Inspiration zu sammeln, schmeckt das Bier schon wieder so fad. Und zu teuer ist es auch, genau wie die Mieten in der Stadt. Und die Leberkassemmeln. Zu allem Überfluss bekommt man dann auch quasi immer den Anschnitt in einer Semmel, die zu hell ist oder zu dunkel, nachdem man schon ewig in der Schlange gewartet hat, bis die Omas vor einem endlich das passende Kleingeld zusammengeklaubt haben. Und Rap ist auch nicht mehr das, was es vor 20 Jahren war, und die Clubs auch nicht. Schrecklich! Wenigstens bleibt einem noch das ehrliche Jammern. Zum Einen eine äußerst bewährte Methode zur psychischen Entlastung, zum Anderen vielleicht so Münchnerisch wie Weißwurscht und Viktualienmarkt. Denn im gemeinsamen Jammern und Granteln standen wir schon immer zusammen, weil wir im Geheimen eigentlich wissen wie schön unsere Stadt ist und was sie so zu bieten hat. Was das diese Woche ist, erfahrt ihr ganz ohne lamentieren in den Wochentipps. Nur’s Wetter kannt halt a bisserl besser sein…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Crux Summer Jam

20224_10153071175868391_8052408403270516754_nSchlägt man “turn up” im urban dictionary nach, erhält man folgende Definition: To let loose and have fun, party hard; being wild and potentially engaging in sexual activity with members of the opposite gender (or the same gender if thats what you’re in to).

Wer die Wortbedeutung in der Praxis erleben möchte, sollte diesen Samstag unbedingt zum Crux Summerjam in die Muffathalle kommen. Aber vorsicht, manche Jugendsprachforscher gehen sogar von einer sogenannten “Turnupokalypse” aus. Und das zu Recht! Denn die Münchner Hip Hop Platzhirsche vom Crux lassen sich auch bei ihrem diesjährigen Sommerfest nicht lumpen und lassen ein extravagentes Lineup vom Stapel, um das gesamte Muffatgelände zu bespielen.

Unter anderem an den Decks: der amtierende Redbull Thre3style Champion Eskei83, das Crux Soundsystem mit der erweiterten Gang und auch neue Gesichter wie DJane YO-C aus Leipzig. Hip Hop ’til you drop bis in die frühen Morgenstunden!

Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bei MUNICHOPENMINDED presents OVER PROOF lädt deine Lieblings-Crew aus der Mutterstadt auf ein Neues zu Quality-Sound und Quality-Drinks ins Downtown Flash.

+ Freunde von frechen Turnschuhen können an diesem Freitag bei gediegenen Drinks, Musik und Buffet dem Sneaker zum einjährigen Geburtstag des TINT Footwear Studios huldigen.

+ Das Politbüro und somit die Verwaltung der Zentrale hat enschieden, seine Türen aufgrund der tropischen Temperaturen diese Woche erst ab 23:00 Uhr zu öffnen. Dafür gibt es ab Minute eins ein unschlagbares Vinyl-Set von DJ Demint und eiskaltes Bier zu proletarier-freundlichen Preisen

+ Die drei besten Freunde Soul, Funk und Hip Hop triffst du diesen Freitag im Milla. Top Live Acts und Djs die wissen was geht wenn sie von Handarbeit sprechen erwarten dich bei Monaco’s Finest in gewohnt entspannter Atmosphäre im Milla.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Das Hans-Sachs-Straßenfest schmückt sich zu seinem vierteljährlichen Jubiläum ganz in den rot-weißen Landesfarben unserer europäischen Nachbarn und feiert diese, wie die Münchner Queer-Kultur.

+ Unser Spezl Acie von FunkYaMind spielt diesen Samstag alles was Qualität und einen 4/4-Takt hat im Corleone.

+ Eines der liebevoll gestaltetsten Münchner Party/Kultur Projekte unter freiem Himmel geht dieses Wochenende in die Winterpause. Ein gewaltiges Lineup, dass Freunden elektronischer Musik bestimmt etwas sagt… Verabschiedet den Wannda Circus 2015!

+ Apropos Freunde elektronischer Musik: An diesem Wochenende bietet sich die äußerst seltene Gelegenheit beim Techno Takeover von On The Drop. Straighter Techno im sonst von Hip Hop dominierten Crux. Kann man machen!


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Wer sich vom Kater am Samstag schon früh erholt haben sollte, oder eben dieser den Hunger auf gegrilltes befeuert, sollte am Sonntag das HIP HOP & BBQ auf der KARE Dachterasse besuchen.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für das Crux Summerjam in der Muffathalle am Samstag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 12:00 eine Mail mit “Crux Summerjam” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

MunichOpenMinded & FunkYaMind präsentieren: DJ Day

MunichOpenMinded & FunkYaMind präsentieren: DJ Day

/ Events

Man muss wahrscheinlich aus einer sonnigen Gegend kommen, um sich selbst den Namen DJ Day zu verpassen. Palm Springs in Kalifornien, zwischen den zwei Metropolen L.A. und San Diego gelegen, ist so ein Ort. Selbst im Winter erfreut man sich hier durchschnittlich an fünf Sonnenstunden täglich, der blaue Himmel und die warmen Temperaturen tun ihr übriges zum positiven Rundumgefühl.

Es ist ein Gefühl, das satter nicht mit UV-Strahlung getränkt sein könnte, das DJ Day in seinen Tracks transportiert, perfekt verkörpert in lässigen und soulig ummantelten Beats, die einen schon mal die Sonnenbrille mit dem Kopfhörer verwechseln lassen. Musiker wie Aloe Blacc, Exile oder People Under The Stairs schätzen diese Qualität an Days Produktionen dabei ebenso wie musikalische Opinion Leader wie Gilles Peterson, Jazzy Jeff sowie Steve Spacek. Und selbst für kommerzielle Zwecke fand seine Musik bereits Verwendung, wie Werbeclips von DC Shoes, Red Bull Music Academy oder Rane/Serato beweisen.

MunichOpenMinded & FunkYaMind präsentieren: DJ DayParadoxerweise ist DJ Day aber ein Mann der Nacht. Seit fast 20 Jahren tingelt der passionierte Plattensammler durch Clubnächte auf dem ganzen Globus, bei denen er sich, wie es sich für einen DJ der alten Schule gehört, ungehemmt durch die Welt tanzbarer Clubsounds spielt und freudig aus den Lagern des HipHop, Soul, House oder sonstwo selected. Einem Mann, der so tief in Musik steckt, wie DJ Day es tut, darf man da zweifellos sein Vertrauen in die Hand legen.

Nach seinem Debüt-Album „The Day Before“ (erschien 2008 über Melting Pot Music), zahlreichen EPs und Kollaborationen ist gerade DJ Days zweites Soloalbum „Land Of 1000 Chances“ in den Startlöchern. Mit der neuen Platte im Gepäck geht es einmal mehr auf eine ausgedehnte weltweite Clubtour. MunichOpenMinded und FunkYaMind bringen die kalifornische Ausnahmeerscheinung für euch ins Crux nach München.

14. Februar 2013
23:00 Uhr
Crux