Diese Woche in München 15/15

Diese Woche in München 15/15

/ Wochentipps

“Zahnstocher Charlie? Noch nie von dem gehört.” Was konnten wir nicht alles aus diesem Klassiker lernen. Wie Shell zu seinem Logo gekommen ist, wie man einen Manhatten in einer Wärmflasche mixt und – das wichtigste – nobody’s perfect!

In welchem Bett dieses Wochenende die Party steigt, erfahrt ihr nach dem Klick. Vermutlich eh in Bett 7.


EVENT DER WOCHE: MunichOpenMinded presents Over Proof

OverProof April2015Der Stammtisch im Club geht in die dritte Runde. MunichOpenMinded liefert hochprozentiges am Tresen & hundertprozentiges am DJ-Pult.
Jeden zweiten Freitag bei OVER PROOF im Downtown Flash. Diesmal mit Mirror und Kapono an den Decks und der Gang an der Bar.

Get dizzy mit unserem neuen Warm-Up Tape.

Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für ein “Ich bin Profi am Tresen” an unseren Verteiler am Ende der Seite


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Eigentlich ist Muallem in und um das Bob Beaman zu hause. Heute spielt er einen kleinen Gastauftritt in der Registratur. Tipp!

+ Keno (Moop Mama) und Maniac (Demograffics) geben sich heute bei ihrer Loop Session im Milla wieder das Mikro in die Hand. Support gibts wie immer von Tribes of Jizu und einem very special Guest.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Für Kerstins Letzte releasen heute ihr Debüt-Album “Spielzeugrevolution” im Milla. Zur Einstimmung gibts hier eine kleine Live Session im Puls Studio.

+ Neuer Besitzer, neues Konzept, gleicher Spot. Das X-Cess eröffnet neu. Auch wenn Buson und Kapono in diesem sagenumwobenen Laden vor einigen Jahren ihr Aufleg-Debüt feiern konnten, so war das musikalische Konzept wenn man mal ehrlich ist, doch über die Jahre ein ziemliches Kuddelmudde. Von jetzt an gibts ernsthafte Musik – was immer das bedeuten mag.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Wir präsentieren Sizarr im Strom. Buson hat mal alle Fakten über die Jungs zusammengefasst. Gonna be interesting!

+ Als Regular-Dj der Panoramabar macht Krystal Klear (MadTech Records) heute einen kleinen Abstecher ins Kong zu Rhode & Brown. “Schimmernde Pop-Vocals über funky Basslines erinnern an die Disco Hochzeit der frühen 80er Jahre”

+ Funk Related im Milla. Die Hosts Florian Keller und Martin Ganter haben sich heute Jay Scarlett (Puls, Play Ground) als Support geholt. Straight real shit!

+ “Anglo-Japanisch-Deutsche Hyperpop-Delikatess.” OSCA bespielen das Import Export und Walter Wolff aus den eigenen Reihen dropt die After Show Party.

+ Münchens Nachwuchs-Bastler digitalluc mit Beat-Set bei Ghetto Blaster Klassikz im Rausch & Töchter. Support wie gewohnt von den GBK-Residents Al Rock und Excellent.



GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für
MunichOpenMinded presents Over Proof im Downtown Flash. Um an der Verlosung teilzunehmen, schick uns eine Mail mit “Ich bin Profi am Tresen” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Digitalluc – waitwait EP

Digitalluc – waitwait EP

/ Musik

Digitalluc‘s kommendes Album “myownfunk” befindet sich schon in der Pipeline und als Gruß aus der Küche vorweg gibt es eine kleine, frische EP seinerseits zum freien Download.

Wem der Münchner Producer noch unbekannt sein sollte, klickt sich am besten mal durch seine Soundcloud oder durch unser Archiv.

Eloquent & digitalluc – Remix EP

Eloquent & digitalluc – Remix EP

/ Musik

Nun haben wir bereits das Jahr 2014, und Rap ist immer noch nicht tot. Ganz im Gegenteil eher: während sich auf der einen Seite Bosse zu Kings krönen, sprießen auf der anderen Seite frische Künstler und Labels aus dem Boden als wäre nichts gewesen. Sichtexot ist so eine Gruppierung an guten Menschen, der man auf jeden Fall einmal sein Ohr geschenkt haben sollte. Von Tufu über Figub Brazlevic bis Eloquent – dort passieren gute Dinge.

Der Münchner digitalluc hat mit letzterem vor einigen Tagen seine erste und hoffentlich nicht letzte Kollaboration releast, die auf keinen Fall überhört werden will. Fünf liebevoll zusammengeschraubte Instrumentals treffen auf die Lyrics des Wiesbadeners, die messerschärfer und mehr on point nicht möglich wären. Die Vibes sind also fett wie man so schön sagt, und so läuft das Ding auf Dauerschleife seit Tagen. End gut.

Die Geschichte ist zudem auch noch kostenlos, also zugreifen! Für die Genießer purer Instrumentalmusik hat Luc auch noch die entsprechende Version nachgeliefert, es ist also für alles gesorgt.

Und wer gerne eine live Kostprobe möchte, sollte sich den morgigen Donnerstag vormerken. Beim ABM089 Mega Splash wird es bestimmt den ein oder anderen Track der EP auf dicker Anlage zu hören geben. Alles normel!

digitalluc und Cap Kendricks remixen SSIO

digitalluc und Cap Kendricks remixen SSIO

/ Musik

Dass sich Classic Era Beats auch gut mit deutschem Street Rap vertragen wissen wir spätestens seit Haftbefehl’s Remix Album Anfang 2012. Nun sind gerade zwei Tracks im Netz aufgetaucht, die diese Tatsache nur noch mehr unterstreichen. Die beiden Münchner digitalluc und Cap Kendricks haben, unabhängig voneinander, jeweils einen Remix für den Bonner Rappers SSIO produziert.

ALLES PLAN EP by digitalLUX

/ Musik

Seit vergangenem Freitag ist Münchner Hip Hop um einen Instant Classic reicher. Denn LUX und digitalluc aka digitalLUX haben ihre Debüt EP Alles Plan veröffentlicht, und die hat es in sich. Denn obwohl sich die beiden gerade erst zusammengefunden haben klingen sie, als schrauben sie schon seit der Krabbelkiste zusammen am Sound der Zukunft. Dabei kommt vieles zusammen: die verträumten Beats von digitalluc, die markante Rap Power von LUX, dazu diverse Gastauftritte und Cuts, die einfach sitzen. Wir finden: da fehlt’s an nix und es ist eigentlich allerhand, so etwas EP zu nennen und es dann auch noch herzuschenken.

digitalluc – Liquid Beats (& Dope Raps)

/ Musik

Morgen ist es endlich so weit, unser geschätzter Freund DigitalLuc veröffentlicht sein Debut Beattape Liquid Beats (& Dope Raps).

Der junge Münchner hat in den vergangenen Monaten wiederholt durch den ein oder anderen Banger auf sich aufmerksam gemacht, das war jedoch erst der Anfang. 23 neue Tracks und Skits stehen Hufe scharrend in den Startlöchern, um zur morgigen Release Party im Sunny Red auf die gierigen Heads losgelassen zu werden.

Präsentiert wird das Ganze von den hiesigen Underground Diggern #1, Rap in dei G’sicht nei. Klick dich rein und hol dir weitere Infos u.a. zur exklusiven Verlosung auf MunichOpenMinded!