Diese Woche in München 46/16

Diese Woche in München 46/16

/ Wochentipps

Letzten Freitag war es dann so weit. Ein neues A Tribe Called Quest Album erblickte das Licht der Welt. Es wird ihr letztes sein. Eines auf das niemand mehr gewartet hatte. Nach öffentlichen Zerrüttungen der Band, mittelmäßigen Ausflügen Q-Tips in die Pop-Welt und schließlich dem tragischen Tod Phife Dawgs im März dieses Jahres war die Geschichte von A Tribe Called Quest eigentlich zu Ende erzählt. Dann aber waren sie plötzlich zurück. Just in dem Moment, wo populistische Tiraden und die Sensationsgier der Medien ihren vorzeitigen Höhepunkt erreichten – und die Worte eines Verstorbenen das ganze Dilemma vorauszusagen vermochten.

“CNN and all this shit – why y’all cool with the fuckery?” fragt Phife in “Conrad Tokyo”. Und Q-Tip teilt unmisverstädnlich mit: “We don’t believe you ’cause we the people. Are still here in the rear, ayo, we don’t need you.”

Tribe hätten mit ihrer langen Liste an namhaften Featuregästen und soliden Tracks einen kuscheligen Abgang hinlegen können. Stattdessen ist “We got it from Here… Thank You 4 Your service” ihre politischste Platte geworden, die das Gegenwind-Level gleich zu Beginn der Trump-Ära auf einen unangenehmen Pegel einstellt. Und trotzdessen noch Raum für die Huldigung ihres verlorenen Bruders Malik “Phife Dawg” Taylor lässt. Am Ende der vergangenen Woche also wenigstens eine erleichterte Feststellung: es gibt noch Platz für kritische Stimmen in der Welt des Pop.

Mit den Ausgehempfehlungen für diese Woche hat das wie so oft nicht wirklich etwas zu tun. Außer vielleicht, dass ihr das Tanzverbot am Samstagabend für eine ausgiebige Listening-Session nutzen könntet… Wie auch immer: Wochenende steht vor der Tür, also raus mit euch! Hier sind die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: PSYCHO AKTIV #1 in der Roten Sonne

Psycho Aktiv #1

Wir leben musikalisch schon in einer dermassen spannenden Zeit. Muss man immer wieder sagen und dankbar sein. Gerade für notorisch-süchtige wie uns wird das schnell auch zum Problem. Man sucht und findet, und findet, und findet, … und Schwups, ein ganzer Tag vorbei, noch nichts gegessen und zu spät dran für drei Termine.

In der Tiefe des Netzes oder des gut sortierten Plattenladens trifft man ständig auf neue Künstler, Genres und Stile. Grund dafür ist a) die niedrige Barriere: Jeder kann Musik machen, oder es zumindest probieren. Und b) die weltweite Vernetzung. Produzenten können Eindrücke von überall auf der Welt aufnehmen, mit jedermann Kontakt aufnehmen und auch kollaborieren.

Das führt im Umkehrschluss auch zu weltweiten Trends. Der momentane Hype um psychedelische Musik ist ein perfektes Beispiel dafür. Ob in Disco, Rock, House oder Techno: Hier passieren momentan wahnsinnig innovative Dinge.

Dieser Entwicklung zollt die Rote Sonne am kommenden Wochenende Tribut. Bei Psycho Aktiv #1 soll das Neo-Psychedelic-Movement näher beleuchtet und deren Bandbreite von Kraut bis Tribal aufgezeigt werden. Unser Highlight an diesem Wochenende ist sicherlich DENGUE DENGUE DENGUE aus Peru, die mit ihrem Slow-Tribal-Hop das Erwachen eines ganzen südamerikanischen Kontinents symbolisieren – in Bezug auf elektronische Musik versteht sich.

Na, genauso viel Bock wie wir? Weiter unten verlosen wir Tickets!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Jonas Saalbach ist ein seit Jahren immer wiederkehrender Gast auf Clubnächten von und mit Daniel Hahn, dem Ex-Betreiber des PATHOS und jetzigen Bahnwärter Thiel Head Honcho. Muss also was können, der Junge! Die Reihe “Subthiel” verspricht derweil den etwas anspruchsvolleren Clubsound, jedoch stets gut feierbar. Klingt vielversprechend. Subthiel mit Jonas Saalbach, diesen Freitag ab 21:00 Uhr im Bahnwärter Thiel.

+ Es gab mal eine Zeit vor Spotify. Das war die Zeit der Internet-Radios. Musiknerds und Hobby-DJs aller Genres verbreiteten plötzlich auf windigen WordPress-Seiten, Links für Winamp und den Windows Media Player. WEFUNKRADIO hält nach wie vor stolz die Fahne hoch für ausgewählten Hip Hop, Funk und Soul. Diesen Freitag sind die beiden Radio-Macher DJ Static und Professor Groove aus Montreal im Import Export zu Gast.

+ So wie es aussieht, hat sich das Chaos um die Registratur, pünktlich zum zweiten Geburtstag, wieder etwas eingependelt. Ein Grund mehr dem Laden, der in der Vergangenheit ebenso viel richtig wie falsch gemacht hat, mal wieder einen Besuch abzustatten. An der Musik: Roland Appel, Sascha Sibler, Staab, Paul And the Hungry Wolf, James Beyond, Wiggy, Chord Janssen, Kitt Bang und Mirko Hecktor. Wir wünschen alles Gute!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Für die eigene Musik einzustehen, bedeutete für die Protagonisten des Films Raving Iran deutlich mehr als für viele westliche Musiker. Ehe sie Asyl in der Schweiz beantragten, veranstalteten die beiden illegale Elektro-Partys im Iran. Im Harry Klein gibt es heute die Möglichkeit die Dokumentation über Arash und Anoosh zu sehen und im Anschluss eines Ihrer DJ Sets zu hören.

+ Bei Wax Voodoo im Tam Tam Tanzlokal wird es dark bis abstrakt. Bhed und Fyn Phond präsentieren Vinyl aus Sparten wie Dub, Techno und Experimental.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Über die Münchner Kammerspiele wird viel gesprochen, nachdem die Schauspielerinnen Katja Bürkle, Anna Drexler und Brigitte Hobmeier ankündigten, ihre Verträge am Theater über die aktuelle Spielzeit hinaus nicht zu verlängern. Wichtiger als der öffentliche Diskurs ist aber sicherlich miteinander zu sprechen. Diese Gelegenheit gibt es am Sonntag im Rahmen der Podiumsdiskussion “Welches Theater braucht München?” in der Kammer 2. Ab 18:00 diskutieren Christine Dössel von der SZ, Robert Braunmüller von der AZ + Annette Paulmann und Matthias Lilienthal. Die Moderation übernimmt Michael Krüger von Akademie der Schönen Künste.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für PSYCHO AKTIV #1 am Freitag / Samstag in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “KEINE MACHT DEN DROGEN” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in Muenchen 44/16

Diese Woche in Muenchen 44/16

/ Wochentipps

Herzlich Willkommen zu Episode Nr. 268 der Wochentipps!

Es freut uns, dass ihr euch auch diese Woche wieder reingeklickt habt. Und damit kommen wir auch direkt zum Thema des dieswöchigen Einleitungstextes: Ihr! Nach so vielen Ausgaben unserer wöchentlichen Ausgehtipss, der manchmal sehr objektiven und öfter stark subjektiven Auswahl und Beurteilung der Münchner Nacht- und Kulturszene, stellt man sich doch die Frage: Warum mache ich das überhaupt? Was könnte vielleicht besser laufen? -Eine Evaluation muss her! Und genau an dieser Stelle kommt ihr in Spiel.

Ließt du jede Woche die MunichOpenMinded Wochentipps und schreißt laut “Yeah!”, wenn eine neue Ausgabe in deinem Newsfeed auftaucht? Bist du das erste Mal hier und fragst dich, was die Scheiße hier soll? Dann schreib uns! Liebesbriefe, Hatemails und Sonderzeichen wie “Smileys” und “Daumen hoch” dürfen gerne an: info@munichopenminded.com. gesendet werden. (Selbstverständlich absolut anonym! – Ironie off)

Wir werden dann bis zum Wochenende euer Feedback sammeln und uns beim gemeinschaftlichen Bierumtrunk am Wochenende lachend oder weinend in den Armen liegen. Bis dahin – Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Carl Gari am Freitag im Import Export

Kaum ein Genre lässt so wenig Vorahnung allein durch seine Bezeichnung zu, wie “Psychedelic Ghetto Rave”. Wenn man die drei Wörter im Einzelnen betrachtet, stellt man schnell fest, dass eine eindeutige Zuordnung nicht so leicht wird. “Psychedelic” ist dabei noch am eindeutigsten – es muss auf jeden Fall Musik sein, die dein Gehörgang, deinen Geist und deine Seele gleichermaßen beansprucht – und im Idealfall mental auf eine neue Ebene hievt.

“Ghetto” könnte heutzutage wiederum alles sein. Rap aus den Favelas in Rio oder Chart-Hits von Diplo und Co. Ghetto ist In. Und “Rave” zu guter Letzt, klingt nach Ekstase und Kontrollverlust. Der Turnup, der Generation Deep House.

Summa summarum: Carl Gari haben sich einiges vorgenommen. Dahinter steckt der ebenso einfache wie geniale Plan, Genre-Grenzen ad absurdum zu führen und vielfältige Einflüsse zuzulassen. Was zählt ist nicht wie es heißt, sondern wie es klingt und sich anfühlt. Das finden wir super und deshalb ist das Konzert der Band am Freitag im Import Export unser Event der Woche.

Neben Carl Gari werden übrigens auch unter anderem die Band Das Ende der Liebe live auftreten und DJs wie Jonas Friedlich, Konrad Wehrmeister und Jonas Yamer die Bühne beehren. Der Nachklang wird also in jedem Fall elektronisch. Beginn ist um 21:00 Uhr.

Weiter unten verlosen wir 2 x 2 Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die wahrscheinlich coolste Rapperin / Poetin / Schriftstellerin, die ihr in unseren Breitengraden gerade so finden werdet, bringt ihr neues Album “Let Them Eat Chaos” mit in die Muffathalle. Muss man mal live gesehen haben – mächtig! Beginn: 20:00 Uhr.

+ Manche Songs hört man, und danach sind die Dinge anders – manchmal nur ein bisschen, manchmal komplett, aber man ist nicht mehr die Person die man davor war. Über genau solche Songs gibt es jetzt ein Fanzine, das heute ab 21:00 Uhr im TAM TAM vorgestellt wird. Mit Musik und allem.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Handpainted Pottery ist die neue Sukkulente und deswegen rennen alle Interior-Hipster heute zum Super Sale im Hotel a Mio. Ab 11 Uhr.

+ Die Band Allah Las gehört schon lange zu unseren Libelingen. Wer diese Liebe mit uns teilt, kann die vier Jungs aus Californien diesen Freitag im Technikum live erleben.

+ Der Freitag in der Registratur mausert sich ganz allmählich wieder zur verlässlichen Anlaufstelle für (sehr) guten House. Diesmal kommen Brame & Hamo aus Berlin eingeflogen. Kann man machen!

+ Gato Preto servieren am Freitag im Milla einen bunten Blumenstrauss globaler Bassmusik à la Kuduro, Moombahton, Breakbeat und Bailefunk. Support gibt’s von Dala Dala Sound. Beginn ist 23:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Mykki Blanco aus ist Musikerin, Schriftstellerin, politische Aktivistin und Performance-Künstlerin – und genau das, was HipHop 2016 vertragen kann. Heute in der Roten Sonne, Enilass ab 22 Uhr, Ticket an der AK nur 15 Euro!

+ Der Soulfood Allnighter in der Glocke öffnet sich thematisch und räumlich neuen Klängen und ist damit an diesem Samstag eine attraktive musikalische Alternative zum üblichen Bummbumm. Zwei Floors versprechen Soul in allen Facetten – mit DJ-Sets von u.a. Dusty, Martin Geefunk, Florian Keller, Buson und Leo Ernst.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Carl Gari+ diesen Freitag im Import Export. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Carl Gari +” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 41/16

Diese Woche in München 41/16

/ Wochentipps

“Der Geruch von Erbrochenem ist weiter gen Osten gezogen und die letzten italienischen Camper haben die Stadt verlassen. Nach zwei Wochen Extase ist wieder Ruhe eingekehrt in München. Wo ihr euch weiter eurer Lust nach Tanz und Alkohol hingeben könnt, erfahrt in den Wochentipps…”

“Der Sommer ist vorbei und mindestens vier Monate graue Tristesse stehen uns bevor. Wo ihr dieser an diesem Wochenende entfliehen könnt, verraten wir euch in den Wochentipps…”

181 individuelle Einleitungen haben wir euch in den letzten dreieinhalb Jahren geschrieben. Von der Utopie eines Schlachthofbronx Konzertes auf dem Münchner Polizei Gewerkschaftsfestes, über Buson’s nächtliche Abenteuer in der UBahn, Caspar’s Trainings-Geheimnisse bis hin zu den Wochentipps in Drehbuch-Form. Es wurde beinahe alles ausgereizt. Umso schwieriger ist es, nicht jedes Mal den Weg des geringsten Widerstandes in abgedroschene Wetterfloskeln, wie oben beispielhaft geschrieben, einzuschlagen.
Da sitzt man dann. Und wägt Freizeit in Form einer schnellgeschriebenen After-Wiesn-Einleitung gegen den plötzlich, jede Woche erneut aufkeimenden Ehrgeiz ab. Euch auf ein Neues eine kleine literarische Perle zu liefern, für die man nicht selten vier Stunden seiner wertvollen Zeit opfert. Nur für euch!

Wo ihr jetzt euer schlechtes Gewissen wegtrinken könnt, erfahrt ihr in den Tipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: 4 Jahre Milla / Freitag & Samstag

MillaKeno hat es in seiner kleinen Online-Ansprache vor einigen Tagen zwar schon getan aber einmal mehr muss man Till Hoffmann und seiner Crew für ihr Engagement und Durchhaltevermögen in München Respekt zollen und dafür, dass sie vor vier Jahren mit der Öffnung der Milla, München eine neue Location für Subkultur-Schaffende zur Verfügung stellten.

Um das vier jährige Bestehen gebührend zu Feiern, wird am Wochenende an zwei Tagen ein volles Programm aufgefahren Kunst, Live Konzerte und Dj’s. Akere, Bumm Clack, GhettoBlasterClassikz, Florian Keller um nur ein paar der neu- und altbewährten Münchner Szene zu nennen. Und mit der neuen Veranstaltungsreihe Can You Dig It, können sich endlich auch mal alle Musik Nerds im Publikum beweisen. Für jeden erkannten Track den die beiden Dj’s spielen, gibt es von ihnen ein Freigetränk. Können die zwei Brüder nur hoffen das Buson nicht kommt.

Weiter unten habt ihr die Möglichkeit 2 x 2 Gästelistenplätze abzustauben.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Um dem wöchentlich stattfindenden Regular “FEED YOUR HEAD” von SKURREAL einen gebührenden Einstieg zu verschaffen, veranstaltet das Substanz eine Opening Party. Der Schwede Ebbot Lundberg eröffnet den Abend passend dazu mit seiner Band The Indigo Children. Mit dabei ist auch THUR DEEPHREY. Start ab 19:30, Party ab 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die absolute Hölle – das müssen die Bewohner in Syriens Aleppo wohl momentan durchleben. Die Unfassbarkeit der Krise lässt uns zusammenschrecken. Wie können wir einfach so normal weiterleben, während so nah von uns täglich Zivilisten, Kinder, Unschuldige abgeschlachtet werden? Aber wenn die Interessen zweier Großmächte aufeinanderprallen, bleibt nicht viel Platz für Vernunft. Zeit, ein Zeichen zu setzen. Munich4Aleppo, eine Lichterkette zwischen dem Russischen und dem Amerikanischen Konsulat. Ab 18:30. Besser als nix. Aber auch nicht viel mehr.

+ Beim Zündfunk Netzkongress gibt’s heute und am Samstag wieder die volle Ladung Realtalk zum Thema Zukunft und Digitalisierung. Diesmal steht alles unter dem Motto: Mind the gap! Schließt die Lücken! Schüttet die Gräben zu! Ab 18 Uhr im Volkstheater.

+ Session Victim, genau, das sind die Jungs, die euch 2012 diesen Ohrwurm verpasst haben. Heute live und direkt in der Registratur. Achtung, wird schwitzig!

+ Heute erscheint das neue Triple-LP-Album von The Notwist. “Aufgenommen am 16. Dezember 2015, dem zweiten von drei ausverkauften Abenden im ehemaligen Lichtspielhaus UT Connewitz zu Leipzig, ist Superheroes, Ghostvillains & Stuff ein hautnahes Konzerterlebnis in Triple Vinyl – und gleichzeitig das definitive The Notwist Album.” Im Kunstverein München gibt’s die passende Listening-Party dazu. Ab 20 Uhr.

+ Das Cliche des verrückten Japaners ist nicht tot zu kriegen. Dürfte auch an Leuten wie O H T A K E K O H H A N liegen. Einst exzessiver Metal und 8Bit Hörer, gründete er mit 17 seine erste Band. Obwohl er derzeit Mitglied von drei Bands ist, besucht er München heute Solo im Unterdeck. Japanische Samples, Noise, Drums, Synthies und diverse Effekte. Dürfte spannend und unterhalsam werden.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Das Digitalanalog geht in die nächste Runde. Das audio-visuelle Festival bietet nun schon seit 11! Jahren Künstlern jeglicher Couleur eine Platform. Und das immer noch bei freiem Eintritt!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für die 4 Jahres Feier in der Milla. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “4 Jahre Milla” als Betreff und dem Wochenendtag an dem du gerne kommen würdest an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 40/16

Diese Woche in München 40/16

/ Wochentipps

Als Nicht-Yuppie hält man sich mit Beschwerden angesichts des Lautstärkepegels rund um seine Innenstadtresidenz bescheiden zurück. Die gute Lage hat eben seinen Preis. Und 16 Tage mit überdurchschnittlich viel Kotze vor der Haustüre bekommt man dann auch noch mit dem üblichen Wiesnbedienungspsychotrick wegignoriert: Augen zu und durch (oder in dem Falle halt drüber)!

In den letzten Jahren häuft sich die Gesamtsumme der Unannehmlichkeiten dann aber doch deutlich zu Ungunsten meines Nervengewands. Straßenbauarbeiten inklusive Presslufthämmer im einen Jahr. Ein Wasserrohrbruch mit mehrwöchiger Baustelle in der Wohnung im Jahr darauf. Und was weckt meinen geschundenen Körper am Dienstagmorgen? Die Gerüstbauer an der gegenüberliegenden Häuserfassade…

Noch sehnsüchtiger als sonst gerät da der Blick auf’s Wochenende – wenn sich bröckelnde Wände in frische Eiswürfel und Bohrmaschinensalven in Club-Hymnen verwandeln. Hals- und Beinruch, Leute! Hier sind die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Manic Street Parade am Samstag im Schlachthofviertel

msp_2016München, das sind sterbende Live-Clubs und ein Mangel an Subkulturförderprogrammen auf der einen Seite, aber eben auch wagemutige Menschen mit ehrgezeigen Projekten auf der anderen. Dürfen wir also vorstellen: die Manic Street Parade – ein erster ernstzunehmender Anlauf ein internationales Showcase-Festival mitten in den öden Herbstanfang zu zimmern und ein ganzes Stadtviertel einen Abend lang musikalisch auf Vordermann zu bringen.

Insgesamt fünf Locations werden bespielt, darunter etablierte Clubs wie Substanz und Strom, aber eben auch das Stripetablissement Pigalle, die Boazn Zur Gruam, sowie die Kleinkunstbühne im Wirtshaus im Schlachthof.

Ab 18:00 Uhr kann jeder mit Festivalbändchen zwischen den Läden umherziehen und dabei lokale wie internationale Live-Acts wie Fiva samt Big Band, die Letten von Carnival Youth, ISLAND aus London oder die Niederländer von Klangstof begutachten und geil finden. Nach Mitternacht regulieren dann wir openmindedmäßig das Tanzparkett im Strom.

Alle weiteren Infos findet ihr hier. Tickets gibt es hier. Und unten habt ihr die Möglichkeit 3 x 2 Gästelistenplätze abzustauben.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Heute wird im awi der Release des Magazins “1001” der Deutschen Journalistenschule gefeiert. Für alle Besucher gibt’s ein Gratis-Exemplar + nicen Sound von unserem Mann Saman. Ab 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ M1 von Dead Prez schaut heut im Ampere vorbei. Zusammen mit BONNOT von Aassalti Frontali und Aktarv8r (Asian Dub Foundation) sowie Divine RBG. Deutschen Support gibt es von Das Ding und der Weltuntergang. Einlass ab 19:00 Uhr. Tickets an der Abendkasse für 13 €.

+ Im fast brandneuen TAM TAM Tanzlokal (aka die Bar der Kammerspiele) ist heute San Quentin dran und spielt spielt internationale Tanzmusik ohne Scheuklappen. Ab 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Eine neue Bar in der Klenzestraße! Kann man mal hinschauen, zu Frau Bartels. Ab 19:00 Uhr (und alle Hipster sind schon da).

+ Unsere umtriebigen Kollegen von Two In A Row sind auch nach sechs Jahren noch nicht des Bloggens überdrüssig und feiern sich deshalb nur zu Recht einen Abend lang selbst in allen Ecken und Winkeln der Registratur. So definiert man ein Take-Over… Wir sagen herzlichen Glückwunsch! Freier Eintritt vor 00:00 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Zum vorerst letzten Mal öffnet das Erdgeschoss der Registratur seine Pforten, bevor dort – wie man hört – ein neues Pop-Up-Konzept entstehen soll. Joscha Creutzfeldt sorgt für locker-flockige Tanzmusik, während es ein Stockwerk tiefer bei Roland Appel und Tobias Staab eher deeper zugehen wird.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Platten stöbern, Platten hören, Bier trinken. Ein Sonntagabend nach Maß beim Schallplattenflohmarkt in der Favorit Bar.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die erste Ausgabe der Manic Street Parade am Samstag im Schlachthofviertel. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 20:00 Uhr eine Mail mit “Manic Street Parade” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 38/16

Diese Woche in München 38/16

/ Wochentipps

Seit letzten Samstag ist es endlich wieder so weit. Es kann nach langer Wartezeit wieder auf die fünfte Jahreszeit angestoßen werden. Es gibt jede Menge Fahrgeschäfte, Tracht, Essen und natürlich – Bier.  Man kann sogar auf Pferden reiten hab ich mir sagen lassen. Was außerhalb des 126. Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfestes diese Woche noch so geht erfahrt ihr hier.

Die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN:
Geh tanzen No 5 // Dusty + Taran Frisch // Rise’n Shine Edition

14192593_345588002446694_2451915847294304275_nWährend der fünften Jahreszeit findet auch jedes Jahr wieder ein besonderes Naturereignis Statt, es wird gefühlt Winter. Aber das bedeutet auch die Clubsaison nimmt wieder volle Fahrt auf und so geht nach der Sommerpause auch GEH TANZEN in die fünfte Runde. Nach dem das letzte Mal aufgrund der bedrückenden Ereignisse am 22.07 spontan abgesagt werden musste soll wieder umso mehr gefeiert werden. Der Trick gegen Terror: Dance! Einlass 22:00 im Import Export

Aufgemerkt! Unten verlosen wir 2 x 2 Gästelistenplätze für das Event.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Manchmal braucht man eben keinen Anlass. Vor allem dann nicht wenn das Line-up mit eigenen Beats und strictly Vinyl am DJ Pult im Milla steht. 58Beats Labelnacht mit DJ Rude Teen, Glam, D-Fekt, und L-One. Die Jungs graben tief in der eigenen Plattenkiste und haben auch einiges aus eigener Produktion am Start. Einlass: 23:00

+ LeRoy testet heute sein neues Album Bambadea in der Polka Bar. Sound wie er sein soll für den richtigen Start ins Wochenende. Los gehts ab 22:00

+ Into the Void ist zurück aus der Sommerpause und bringt den Techno in das SUNNY RED. Shimé aus dem Pfandbinderei Kollektiv gibt sich die Ehre. Unterstützt wird der Mann von Weiky und Neuzugang Bieroskovski. Visuals von Structure.

Bezahl was du willst bis 00:00. Danach 5 Euro an der Abendkasse


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Eigentlich ist doch heute ein guter Tag um mal wieder ins CHARLIE zu schauen. Benjamin Röder und Severino legen auf. Wieso eigentlich nicht?

+ Mikey Gee + Ber Nie = Lagué Moin und das verspricht nen guten Sound im awi. Die zwei Jungs befinden sich musikalisch irgendwo zwischen Funk, Afrobeat, House und Disco – was sich schonmal sehr gut anhört. Wir sind gespannt.

Start 22:00.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für GEH TANZEN am Samstag im Import Export. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Dance” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Foto: http://terrysdiary.com/post/129139814697/ugly-but-honest

Diese Woche in München 35/16

Diese Woche in München 35/16

/ Wochentipps

Was war das nicht für ein schönes Wochenende auf dem Deeper Down Festival…? Bestes Wetter, eine tolle Location, wunderschöne Sitzkonzerte, Barfuß-Tanzekstasen auf Perserteppichen und leckerstes indonesisches Essen – vielen Dank dafür liebe Crew von Hauskonzerte.com. Wir hoffen auf eine Wiederholung in 2017.

Die Müdigkeit des Vorwochenendes ist mittlerweile wieder erfolgreich abgelegt und trotz andauernden Sommerlochs haben wir wieder die Perlen der kommenden Tage für euch herausgepickt. In aller Ausführlichkeit nachzulesen in der nachfolgenden Ausgabe der Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: 11 Jahre Jazz & Milk mit Lexis & Joscha Creutzfeldt am Samstag
j&m_11Angesichts der Schnapszahl auf dem Flyer hat sich Jazz & Milk Macher Dusty mal eben selbst mit einem besoffen-genialen Line-Up für seine Label-Geburtstagsparty am kommenden Samstag beschenkt.

Neben Co-Resident Die2Elastischen3 und Neu-Münchner Joscha Creutzfeldt vom deutschen Dublab-Ableger bringt Lexis vom fantastischen Blog Music Is My Sanctuary die zusätzliche Extraportion Eklektik aus seiner Heimatstadt Montreal aufs Tanzparkett der Roten Sonne. Viel mehr muss an dieser Stelle nicht geschrieben werden, schließlich haben wir die illustre Runde ja schon nahezu komplett im exklusiven Mix…

Zur Gästelistenverlosung geht’s ganz unten!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Seit der Jahrtausendwende kreieren Stephen O’Malley und Greg Anderson gemeinsam als Sunn O))) experimentelle Soundlandschaften, die sich irgendwo zwischen Doom Metal, Drone und Jazz verorten lassen. Gelegenheiten, ihre außergewöhnliche Live-Performance mitzuerleben, bieten sich nicht allzu häufig. Deshalb unbedingt die Chance nutzen und am Donnerstag ins Feierwerk gehen.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Man mag es kaum glauben, aber es scheint tatsächlich noch ein wenig Sonne vor uns zu liegen. Besonders gut kann man die angesagten 26 Grad beim Giesinger Straßenfest in der Kistlerstraße genießen. Die Giesinger Kultur-Dult läuft von Freitag bis Sonntag jeweils ab 16:00 Uhr. Kultur, Bier, Sonne, Musik? Läuft!

+ Oder man startet mit ein bisschen Kunst in die Freitagnacht? In der Villa Stuck ist heute Friday Late Art – jeden ersten Freitag im Monat bis 22 Uhr geöffnet!

+ Als Absacker oder wahlweise Abrave-Station sei ab kurz vor Mitternacht das awi in der Müllerstrasse empfohlen. Wer nett an der Scheibe klopft, bekommt vielleicht einen Schnaps von mir spendiert.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Die Gruam kommt mit den Vinyl-Listening-Session zurück aus der Sommerpause. HipHop und Verwandtes von Dusty Grooves & Freunden ab 21:00 Uhr.

+ Oder wenn’s Wetter hält: Ab in den Kongressgarten und danach auf ein, zwei oder acht Absacker nebenan in die Bar, da gibt’s ab 21:00 Uhr bei Magic Potion Northern Soul und R’n’B von alten Atomic-Hasen aufs Ohr

+ Einmal im Jahr pfeift die Registratur zum Sommerfest und wie wir das von diesem Event kennen ist der Laden bis unter’s Dach gefüllt mit Top-DJs wie Benjamin Fröhlich, Walter Wolff, Mirko Hecktor u.v.m. Zum Auftakt gibt es übrigens 100 Liter Freibier. Prost!

+ Der größte Clown auf Instagram oder vielleicht sogar das anonyme Genie hinter Nachdenkliche Sprüche mit Bilder? Am Plattenspieler zumindest mehr als Ernst zu nehmen: dieser DJ Dancekowski. Am Samstag im Charlie zusammen mit Roy Danks aus den US of A.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für 11 Jahre Jazz & Milk am Samstag in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 12:00 Uhr eine Mail mit “Jazz Is My Sanctuary” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 33/16

Diese Woche in München 33/16

/ Wochentipps

Wer behauptet, München wäre ein kleines Dorf, der ist wohl noch nicht in den Genuss eines Trips mit der U3 von Endstation bis Endstation gekommen. 25 wunderschöne, unterirdische Stationen, überwiegend im 70er-Jahre-Schick gehalten. Ein Beton-gewordener Traum, der an jeder Haltestelle mit einer anderen Beschilderungsfarbe unter Feinstaubpatina zu überraschen weiß.

Diese neue Erkenntnis erlangte ich, der Workaholic-DJ, jüngst nach einer Doppelschicht hinter den Plattenspielern illegaler Wald-Raves, früh morgens, erschöpft und schläfrig, als ich mich auf der letzten Etappe zu meiner Federkernmatratze wähnte, aber erst in Fürstenried West von einem freundlichen U-Bahn-Fahrer darüber informiert wurde, dass ich mein Ziel um etwa 15 Haltestationen verfehlt hatte.

Wenn euch also mal wieder die Decke auf den Kopf fällt, weil ihr broke seid, der Sommerurlaub deswegen ausfallen muss und ihr einfach mal wieder etwas cooles unternehmen wollt: investiert 2,70 € in einen Einzelfahrschein und macht euch auf die Reise durch Münchens Untergrund. Es ist wahnsinnig aufregend dort und doch kann euch nichts passieren. Weitere Ratschläge wie immer in den Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Wannda Circus Open Air Closing am Samstag

562222_365565396882479_1576463491_nEhe sich die Festivalsaison so ganz allmählich dem Ende nähert, bietet das Closing des Wannda Circus am Samstag ab 14:00 eine gute Gelegenheit, sich schon mal ein bisschen musikalischen Winterspreck draufzuschaffen.

Unsere Homeboys Walter Wolff hosten diesmal sogar einen eigenen Floor samt Besuch des Voodohops Kollektivs aus Sao Paolo, während einen andernorts auf dem Gelände wieder der berühmt-berüchtigte Clash aus Zirkuszelt und Technowelt erwartet.

Wer save dabei sein will, holt sich vorab sein Ticket im Vorverkauf. Wer lieber auf sein Glück vertrauen möchte, der hat unten die Möglichkeit bei unserem Gewinnspiel mitzumachen.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Beim Musiksommer im Theatron trifft heute die schönste Frau der Welt Angela Aux auf Liedermacher Dobré und Linda Rum. Los geht’s um 19:00. Eintritt wie immer frei!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Rap wie wir ihn lieben. Juju Rogers gehört für uns zu einem der Geheimtipps am Wochenende für alle Freunde des Kopfnickens. Nicht nur weil der junge Deutsch-Amerikaner sich an Beats von altbekannten MunichOpenMinded-Freunden Twit One und Suff Dady bedient. In der Kombination mit Juju Rogers Rapflow gehen die Songs jedem Rap-Fan tief ins Mark. Ab 23:00 bei Monaco’s Finest im Milla.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Weil Samstag und eh nichts zu tun ist, schlendern wir doch mal beim Straßenfest in der Hans-Sachs- und Ickstattstraße vorbei. Dieses Jahr steht das Event unter französischer Flagge und dem Motto “Liberté, Égalité, Fraternité”. 13:00 geht’s los.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Hip Hop Heads aufgepasst! Irgendwo zwischen Action Bronson Ausmalbildern und Wu-Tang Clans „Once Upon a Time in Shaolin” findet hier jeder Boombap-Nerd was er braucht! Auf Münchens (vielleicht) erstem Hip Hop Flohmarkt im MMA. Um 12 Uhr geht’s los. Eintritt sind 5 Euro.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für das Closing des Wannda Zirkus am Samstag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag 18:00 Uhr eine Mail mit “Wannda” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 32/16

Diese Woche in München 32/16

/ Wochentipps

1.INNEN / NACHT

Es ist wieder einer dieser Dienstage an denen sich außer zwei verirrten Touristen keiner in der kleinen Kneipe im zweiten Stock nahe dem Hofbräuhaus blicken lässt. Zwei gut aussehende junge Männer Ende 20 stehen hinter dem Tresen. Gekonnt ignorieren sie die per SMS eingegangenen Anweisungen des Chefs, doch bitte die Kühlschubladen zu putzen, sollte wieder so wenig los sein. Stattdessen trinken sie bereits ihr sechstes Pils.

LUKE
…so ca. ne Wochengage eines Durchschnitts-Studenten.

THEO
Verdammt! Wochengage. Ich bin diese Woche wieder mit Wochentipps dran. Das nächste Pils geht auf mich wenn du sie mir schreibst.

Theo drückt seine Zigarette im Aschenbecher aus und zündet sich direkt die nächste an.

LUKE
Auf keinen Fall! Aber ‘n Bier kannst du mir trotzdem noch zapfen.

Theo füllt ein neues Glas. Das Bild friert ein und Untertitel erscheinen:

Zwei Sachen wusste Theo zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Das Bild läuft normal weiter.

THEO
Naja egal. Und was war dann mit dieser Show?

LUKE
Naja wir haben unsere 100 Pfund Drinks getrunken während diese Ladys im Ärztekostüm hereinkamen und mit ihrem Stethoskop die Pimmel der Gäste abgehört haben.

Theo lacht laut und kurz.

THEO
Junge! Und dann?

LUKE
Dann wurd’s erst richtig weird.

In diesem Moment kommt ein sympathischer Typ mit blauer Hose, grünem T-Shirt und roter Cap zur Tür herein.

THEO
Sees Hees!

HEES
Yo Seeeees!

LUKE

Willst du was trinken?

HEES

Nur n Helles. Muss ja morgen früh raus.

Das Bild friert in einer Nahen von Hees ein. Untertitel erscheinen:

Zwei Dinge wusste Hees zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Dass er noch in zwei Kneipen und der Milchbar landen, er morgen früh besoffen in Flip-Flops und ohne Reisepass für 70 Euro zum Flughafen fahren und trotzdem fünf Minuten zu spät vor einem verschlossenen Gate stehen wird.

Das Bild läuft normal weiter.

 

2. INNEN / NACHT

Hees sitzt vor seinem vierten Bier während Theo seine leere Zigaretten Schachtel gekonnt neben den Mülleimer trifft und sich anschließend eine Kippe aus Luke’s Schachtel fischt.

HEES

Ja mei, sie wollten von mir halt wissen ob sie das Burgerfleisch auch blutig bis rosa haben können.

Theo und Luke lachen.

THEO

Und dann hast du ihnen als Kellner kurzerhand einfach die Wahrheit gesagt…

Luke

…dass der Koch das nicht empfehlen würde, weil das Hack schon etwas älter ist?

Hees zuckt unschuldig mit den Schultern.

HEES

Jo.

In diesem Moment geht die Türe auf und drei lachende, betrunkene Frauen kommen herein.

LUKE

Wir haben schon geschlossen.

Flehend blicken sie Richtung Bar.

LAURA

Nur ein Bier?

LUKE

Sorry wir wollten gerade absperren.

Theo schaut Luke fragend an.

LUKE

Ne man. Ich muss morgen echt früh raus.

3. INNEN / NACHT

Lachend sitzen die Jungs mit den Mädels am Tresen. Vor ihnen ein Meer aus leeren Gläsern. Hees ist bereits weg. Eines der Mädels sitzt kreidebleich im Eck und kämpft mit ihrer Übelkeit.

4. INNEN / NACHT

Janine versucht zum wiederholten Male Luke zu necken und ihm zwischen die Beine zu greifen. Theo und Laura küssen sich neben an auf dem Barhocker während die Dritte, immer noch kreidebleich, von der Toilette zurückkehrt.

JANINE

Komm schon!

Janine zwinkert Luke besoffen zu.

LUKE

Au! Nein.

Luke flüchtet zur Kasse. Um Zeit zu schinden, druckt er wahllos leere Bons aus.

JANINE

Sei kein Spielverderber!

Janine taucht hinter ihm auf und schlägt ihm auf den Arsch.

Theo schreckt auf.

THEO

Na dann lassen wir euch beide mal alleine.

Theo nimmt Laura an der Hand, führt sie in die Küche und lässt Luke mit der Irren alleine im Barbereich zurück.

Das Bild friert ein. Untertitel erscheinen:

Zwei Dinge wusste Theo zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Erstens. Nach einem längerem Kuss mit geschlossenen Augen in der Küche wird Theo eine plötzlich auftretende Übelkeit dazu zwingen, Laura in den Arm zu nehmen. Unter dem Vorsatz des Schmusens, wird ihm ein kleiner Schwall Breche auf ihren Rücken fallen, den sie aber nicht bemerken und ihn wiederum nicht davon abhalten wird, sie weiter zu küssen.

Und zweitens, dass er am Abend drei Anrufe in Abwesenheit von Patrick haben wird und Luke in heroischer Selbstopferung für ihn die Wochentipps übernehmen wird…


13718535_10206525935495073_8342464981761184938_nWO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: HY-TOP HAPPY ROOFTOP PARTY

 

AUßEN / NACHT

Peter brüllt in sein Handy um gegen die laute Musik anzukommen. Er steht direkt vor dem DJ-Pult.

PETER

Ja man! Du musst kommen….!Ja auf dieser Terassen Action.

Peter nickt zur Musik und lässt den Blick über die Dächer Münchens schweifen. Er trinkt einen Schluck Bier.

Kein Plan wo genau! Ich schick dir ‘n Standort. Aber komm wirklich! Super chillige Leute und echt süße Frauen da.

Betrunken lächelt er einer vorbei tänzelnden Brünetten zu.

Und oida weißt du wer grade auflegt?…..Neeee. Ferris MC oida…..

Der lockige DJ schaut während seines Übergangs auf und schaut Peter irritiert an. Lässig nickt Peter ihm zu und widmet sich wieder seinem Telefonat.

….ja wusste ich auch nicht, dass der inzwischen elektronische Musik auflegt. Aber ziemlich geil! Was wer sonst noch spielt?….Das HY-TOP SOUNDSYSTEM feat. Marzenka, die Jungs von diesem geilen Platten Laden in der Klenze….wie heißt der nochmal? Ach egal…ähm….Rhode & Brown, Manuel Kim, Dancekowski…..ähm und dieser Typ auf den die Lisa so abfährt….ja genau! Buson von MOM.

Peter nickt heftig zur Musik.

Genau alle Charlie Residents….Geil, dann bis gleich! Du hast denen ja eh eine Email geschrieben oder?…Oida! Ne….du hättest ihnen eine Mail mit deinem vollen Namen schicken müssen? Nur so kommt man rein wenn man sich vorher angemeldet hat….Ja stand alles auf ihrer Seite….Ne das Gewinnspiel von MOM ist auch schon vorbei. Da hättest du bis Samstag 18:00 Uhr eine Email schreiben müssen. Das steht bei den Jungs immer ganz unten unter den Tipps.

Ein schlaksiger, großer Typ übernimmt gerade die Kopfhörer.

Yo ich muss jetzt aufhören. Buson fängt jetzt an.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Man kennt ihn aus dem Münchner Kneipenchor und der Bavarian Mobile Disco. Heute mal zu zweit mit seinem Namensvetter Tobi Siegert im Unter Deck an den Decks.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die2Elastischen3 spielt einen im Corleone auf – irgendwas zwischen Dub und Broken Beats, Jazz, Dubstep und Soul. Auf jeden Fall nur ausgewählte Tunes! Ab 22 Uhr.

+ Im Westpark eröffnet das neue Bauwagencafé “Café Gans” am Ufer des Mollsees. Regionale Küche, handgemachtes Eis und Torten vom Kubitschek. Klingt nach nem 1A Sommertag! Ab 14 Uhr.

+ A-Les & Buson unter freiem Himmel auf der Terrassenparty im Lucky Who!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ey Yo Ey Yo! Die Crux Posse hat wieder ein fettes Line-Up für ihre Summer Jam aufgestellt. Der Turn-Up ist real – was immer das bedeuten mag!

+ Auch dieses Jahr findet wieder das große Spektakel auf der Wiese an der Loisach statt, an die du dich noch so gut erinnern kannst. U.a. mit Hacker & Miethig, Hansi’s Room, Heidelbert und Tigerkid und einem riesen Feuer am Ende. Start Samstag 14:00 auf 47°52’25.8″N 11°24’33.3″E.

+ Shari und Tony sind wahrscheinlich Münchens realste bad gals. Ihr werdet es schwer haben eine Dancehall-Party aus den letzten zehn Jahren zu finden, auf der nicht mindestens eine der beiden anwesend war. Nach etlichen Jahren winen vor dem DJ-Pult, kam nun der logische Schluss, ein gemeinsames Soundsystem zu gründen. Sharonie! Heute gibts die beiden im Milla zu hören! #morefyah


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Plätze für die HY-TOP happy rooftop party. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Rooftop” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 30/16

Diese Woche in München 30/16

/ Wochentipps

Auch in einer Flut von Schrecken, Hasstiraden, Falschmeldungen und Angst findet sich manchmal etwas Unerwartetes wie Zusammenhalt und Solidarität.

Wir freuen uns euch zu sehen, miteinander auszugehen und Zeit zusammen zu verbringen. In einer Stadt in der man leben möchte!

Open doors, open hearts, open minds!

Die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Machinedrum & Schlachthofbronx in der Roten Sonne

MachinedrumZugegeben, ich persönlich sitze zu diesem Zeitpunkt auf einer ruhigen Terrasse etwa 1.500 km südöstlich von München und kann demnach leider nicht dabei sein. Falls ich allerdings unglücklicherweise meinen viel zu früh angesetzten Flug (6 Uhr) verpassen sollte, bin ich definitiv genau hier anzutreffen:

Im Rahmen des 11 jährigen Geburtstags veranstaltet die Rote Sonne ein 1,5 wöchiges “Festival im Club” mit zahlreichen Gästen aus der ganzen Welt. Als besonderes Highlight ist diesen Freitag neben Schlachthofbronx der amerikanische Wahlberliner Machinedrum geladen. Den Ninja Tune Artist in einem münchner Club anzutreffen war in den letzten Jahren ungefähr so wahrscheinlich wie Kim Jong-un an der Käsetheke im Edeka zu begegnen. Daher ein fettes Merci für das Booking an Hypie Hypie und eine dringende Hingeh-Empfehlung an Euch!

Zur Einstimmung gibt’s das frisch veröffentlichte Brett “Angel Speak”:

Support gibt es dabei von einer feien Auswahl an Münchner Bass-Djs. Beginn ist um 23:00 Uhr. Wer vor 24:00 Uhr kommt zahlt 12 €, danach 15.

Ein paar von Euch dürfen sich auch über Gästelistenplätze freuen. Einfach nach ganz unten scrollen und bei unserem Gewinnspiel mitmachen.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Im Optimal startet das alljährliche Sommerfest. 20% auf alle Platten und verschiedene Performances. Heute zeigt der Untersendlinger Fotograf und FSK-Bandmitglied Wilfried Petzi Portraits im Laden aus – und wir versprechen: Die sind sehenswert. Ab 11 Uhr ist offen.

+ Rapperin Taiga Trece spielt im Rahmen des Projekt “Dein Viertel. Deine Leinwand” in der Reichenbachstraße 33. Ab 20 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Hotter than July – für dieses Jahr würden uns da ja so einige Beispiele einfallen… Ein schwitziger Kellerclub plus Stevie-Wonder-Gedächtnismotto ist auf jeden Fall die Nummer Eins. Flo Keller serviert die passenden Tunes ab 23 Uhr im Milla.

+ Endlich mal ein Award, der sich nicht hinter schwurbeligen Metabegriffen versteckt: Im Import Export wird heute der Superpreis für Literatur verliehen. Mit Lesung und Party im Anschluss, los geht’s um 20:30 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Straßenfest beim Nage & Sauge. Motto: Big Bar, big food, big drinks. Klingt nach nem Plan! Ab 14 Uhr.

+ Das neue DJ-Kollektiv KREW präsentiert seinen ersten Liveact im Milla: Lux und Cap Kendricks. Erwartet erstklassige Rapmusik aus der Heimatstadt! Ab 21 Uhr.

+ Das Charlie holt sich support von Eric Duncan und Muallem. Buson hat mir gesagt das wird fett! Der Eintritt ist frei.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Machinedrum & Schlachthofbronx in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag 14 Uhr eine Mail mit “Machinedrum” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 26/16

Diese Woche in München 26/16

/ Wochentipps

Die großen Krisen in diesem Sommer hinterlassen [insert Kausalkette] ihre kleinen Krisen auf der Münchner Landkarte. Ein mieser Auftritt bei der Eröffnung des Münchner Filmfests (Harry G) wird gefolgt von Festivalabsagen aufgrund von Unwettern und auch in Sachen Genehmigungsverfahren zum Münchner Isarstrand am Vater-Rhein-Brunnen scheint noch kein Ende in Sicht. Wir halten trotzdem peacig die Stellung, hören dieses Mixtape und gönnen uns ein bisschen Jamaican Soul Food. Die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN:

JizzinInTheCratesFür den Release eines Mixtapes gleich eine Party zu werfen, mag übertrieben wirken. Ist aber legitim, wenn man das Tape nicht nur mit eigenen Beats bestückt, sondern gleich seinen kompletten musikalischen Freundeskreis als Featuregäste mit involviert hat.

So gesehen darf der Münchner Producer below23100 von den Gebrüder Grün durchaus auf dicke Hose machen, wenn er am Freitag sein “Jizzin’ In The Crates” Tape in der Milla vorstellt. Im Eintrittspreis inbegriffen sind Showcases von Arm & Hässlich, Grasime und D-Fekt von Bumm Clack, sowie Akere-Front-Frau Sarah Sulai. Beginn ist um 22:30 Uhr.

Unten verlosen 2 x 2 Rundumsorglospakete inkl. Gästelistenplätzen + Tape.


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Gute Dinge viel zu spät erfahren: Ed Motta (ja, er höchstpersönlich) ist heute in der Unterfahrt zu Gast. Es gibt, surprise, noch Tickets! Beginn ist um 21:00 Uhr.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Philospohie meets Poetry und ein bisschen Live-Musik darf auch nicht fehlen. Im Lost Weekend wird an diesem Donnerstag anlässlich der Veröffentlichung der neuen Cogito-Ausgabe der Zeitbegriff behandelt. Schlaue Worte kommen von Dr. Alexander Klier, schöne Musik von Claire Jul. Beginn 20:00 Uhr, Eintritt 5 €.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ “They call them refugees, we call them Abolfazl, Behnam, Hossein, Ibrahim, Kourosh, Mostafa, Samir, Taiwoayo and Tarek”. Im Farbenladen zeigen Geflüchtete Bilder von ihrem Leben vor, während und nach der Flucht. Ab 16:00.

+ München macht uns wütend, glücklich, aggressiv und euphorisch. Was macht München mit dir? Das wird heute ab 21:00 Uhr im Bahnwärter Thiel diskutiert. Eintritt frei, Musik gibts auch.

+ Deep Contact laden zur spontanen Bassabfahrt in die Glocke. Drum’n’Bass, Jungle und Breakbeats ab 19:00 Uhr im Innenhof und ab 23:00 Uhr drinnen.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Der Secondhand-Shop VINTY’S im Westend feiert sein Einjähriges mit einem Sommerfest. Kommt shoppen und hört eine Session von der Elektropop-Band Haut! Ab 11:00 Uhr in der Landsbergerstraße 14.

+ Schon ab Freitagabend hat man die Gelegenheit gute elektronische Tanzmusik über das japanische Killasan Soundsystem in den Räumen des Haus der Kunst zu hören. Am Samstag folgt dann das große Finale mit einem Live-Konzert von Konono No. 1 und anschließenden DJ-Sets von Mark Ernestus (Hard Wax) und Uta (Through My Speakers). Unbedingt hingehen!

+ Vintage Soul die ganze Nacht – was früher “Deeper Shade” im Atomic Café war, gibt’s jetzt ab und zu in der Kongressbar. Schöne Musik ab nach dem Fußballspiel mit Hannes und Ernst.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Wir sind uns noch nicht ganz sicher. Brauchen wir wirklich ein Isarflussbad zwischen Reichenbachbrücke und Vater-Rhein-Brunnen? Reicht nicht der Platz zwischen Eisenbahn- und Fraunhoferbrücke? Oder werden selbst wir als Verfechter eines freien, facettenreichen München langsam zu absoluten Spießern? Diesen Sonntag können wir dem ganzen nochmal nachgehen, denn der Isarlust e.v. lädt zum “Isartreiben”, der schwimmenden Demo für ein neues Isarflussbad.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze + 2 Tapes für und von “Jizzin’ In The Crates” am Freitag in der Milla. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 eine Mail mit “Jizzy.” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.