Diese Woche in München 08/17

Diese Woche in München 08/17

/ Wochentipps

Es gehört schon einiges an Chuzpe dazu, ein Schiff vom Ammersee auf eine Sendlinger Eisenbahnbrücke zu verfrachten. Eine Idee so kurios und so abwegig, dass man sich fragt, wie so etwas überhaupt möglich sein kann in dieser Stadt, in der schon Fahrradfahrern Angst und Bange wird, deren Rücklicht-Dynamo den Geist aufgegeben hat.

Ein Plan fast so irrwitzig, wie ein Zirkuszelt zu kaufen, es aufzustellen und auf städtischem Grund darin Raves zu veranstalten, in einer Umgebung die das spielen von Musik an bestimmten Tagen verbietet, weil Jesus Christus wohl Tanzen nicht mag. Eine Tat so außerhalb der Norm, wie eine Generatorparty für zweihundert Münchner auf der schönsten Landzunge der Isar, in einem Viertel, das sich vor schmutzigen Gehwegen und Graffiti an den Wänden fürchtet.

Ein Gedanke fast so undenkbar, wie eine Kantine geführt und bekocht von geflüchteten Menschen aufzubauen in einem Freistaat, dessen Regierung von Obergrenzen und Grenzzäunen schwadroniert. Eine Idee so genial, dass sie auf ein neues die alte Textzeile mit Sinn erfüllt – Es ist nicht wo du bist, es ist was du machst.

Wo diese Woche noch etwas in München bewegt wird, erfahrt ihr wie immer in den Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Samstag – Die Milde 14 mit Jan Schulte | Sutsche

16422647_1853977081530676_2879280480364846915_oSo neu, so frisch und doch schon wieder fast Closing. Die Milde 14 geht in die vorletzte Ausgabe dieser Saison des Bahnwärter Thiel und verzückt mit einem Line-Up jenseits des lokalen Münchner Regelbetriebs. Auf der einen Seite Jan Schulte, der Posterboy der kontemporären Tanzmusik. Düsseldorf, Ethio-Techno, Karl Kutter, Salon des Amateurs. Die Journaille frohlockt!

Auf der anderen Seite Sutsche aus Hamburg, die Wegbereiter des Keti-Pop und sich mittlerweile immer rarer machende Afterhour-Supergroup. Unzählige Festival-Mythen drehen sich um diese Slowsound-Profis, die an diesem Freitag ihre Premiere in München feiern.

Allein der Mix dieser beiden Acts ist so spannend, dass man es sich kaum entgehen lassen kann. Während auf dem zweiten Floor die mysteriöse Künstlergruppe Bastardi Bambini ihr Unwesen treibt und Walter Wolff sowie Shimé das Warmup regeln. Sollte spannend werden!

Weiter unten verlosen wir 2 x 2 Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Das Flimmern& Rauschen Filmfestival zeigt diesen Mittwoch zu ihrer Eröffnungsveranstaltung Filme von jungen Münchner Filmschaffenden unter 27 Jahren in der Muffathalle. Wir backen schonmal das Popcorn!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ “Irgendwie Schräg” diese Ausstellung diesen Donnerstag in der Färberei, die mit zeitgenössischer Kunst wirbt und einen verweiblichten Darth Vader auf dem Austellungsplakat zeigt. Irgendwie interessant finden wir.

+ Was geht donnerstags “in einer Stadt die immer schläft?” Genau, richtig: Action Jackson. DJ Sucuk heißt der Typ, der an die ganze Stadt seine Nummer verteilt und wenn man ihn nett fragt Gästelistenplätze und Getränkemarken verschenkt. Jeden Donnerstag im Crux!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bei HypieHypie, der ersten Auflage der legendären Bassveranstaltung in diesem Jahr erreicht die Tieffrequenzstimulation von Magengrube und Tanzbein einen frühlingshaften Höhepunkt. Ein abwechslungsreiches Line-Up angeführt von Schlachthofbronx verteidigt auf ein neues Münchens Claim auf der Bassmusik Weltkarte. Mixpak war 2016 DAS Global Bass Label. Ausser den Lokalhelden gibt sich mit Murlo die Ehre in der Roten Sonne – einer DER Ausnahmekönner aus dem Mixpak-Lager!

+ Florian Keller macht diesen Freitag mal wieder Ernst im Milla. Eine Auswahl an Raritäten aus der vermutlich umfangreichsten Funkplattensammlung der Landeshauptstadt wird Funk Related auf ein neues zu einem Highlight für Liebhaber des Funk und seinen Artverwandten machen.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Wenn Papa schon nah am Bass gebaut war, muss Sohnemann natürlich nachziehen. Digital ist ein Drum’n’Bass-Head der ersten Stunde und wurde quasi in einem Soundsystem zur Welt gebracht. Sein Vater baute die Dinger nämlich. Auf dem “Deep Vibe Soundsystem” wird das am Samstag bei Deep Contact in der Glocke ein DJ-Vortrag ganz nach unserer Kragenweite. Massivst!

+ Zwar sind die alljährlichen Niederlagen gegen das Team der SchlaU-Schule beim ABM089 Bolz BBQ schmerzhaft, lieb haben wir sie aber trotzdem gewonnen. Umso schöner, dass sich am Samstag gleich eine ganze Gang an Musikern im Import Export zusammenfindet, um ein Benefizkonzert für die Sprach- und Schreibnachhilfeinstitution für Flüchtlinge zu veranstalten. Ab 20:30 Uhr gibt es Live-Musik und DJ-Sets von der ATP Crew, der Weltuntergäng, black voodoo train, Akere, L One und DJ Becks.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Die Wilde 14 mit Jan Schulte. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 20:00 Uhr eine Mail mit “Ich mag’s mild” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 42/16

Diese Woche in München 42/16

/ Wochentipps

Es ist immer irgendwo warm genug für Eis. Oder sagen wir so: Eigentlich ist es immer ü b e r a l l warm genug für Eis, weil Eis wärmt nämlich von innen. So. Und solange man Eis ist, ist auch kein Winter, zumindest nicht richtig und offiziell. Genauso verhält sich das übrigens auch mit: Draußen Bier trinken und ab und zu ohne Mantel in der Sonne stehen. Wenn wir Glück haben, ist das auch dieses Wochenende noch drin – wenn nicht: Auch kein Drama, denn es stehen jede Menge Alternativen auf dem Zettel. Die Clubsaison ist in vollem Gange – und hier sind die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: HAPPY BIRTHDAY CHARLIE am SAMSTAG

Charlie BarOh Charlie, du leuchtender Schlauch der Verführung! Fünf Jahre sollst du jetzt schon alt sein? Verrückt! Und noch verrückter ist, dass es immer noch Menschen in der Stadt gibt, die das Charlie nicht kennen. Oder auch Leute, die sich seit Jahren nicht davon abbringen lassen, ins “Charlie’s” zu gehen.

Und dann wären da natürlich noch die, die jeden verdammten Samstag an einer der wunderschönen Parkettbars enden. Würden wir uns gar nicht mal ausschließen. Wegen der Musik, den Drinks, der guten Sicht von der oberen Bar, den Sandwiches oben im Charlie Shack, den Brausestäbchen (aus denen wirklich fast nie was rauskommt), der großen Dichte an schönen Menschen, dem Licht, das dir die letzten trüben Gedanken einfach wegblinkt, dieser einen Person, die du am Ende unbedingt noch treffen willst (und wo sollte sie sonst sein?) oder weil’s halt einfach auf dem Heimweg liegt. Es gibt tausend Gründe. Insofern: Danke, Charlie für die letzten 5 Jahre und auf viele mehr!

Das Jubiläumslineup klingt übrigens nach ner geschmackssicheren Nummer: Manuel Kim, Public Possession, Immanuel Zanzibar, Benjamin Röder und Der Brane. Ach ja: Bis Mitternacht gibt’s Freibier und leer ist eh jeder Club am schönsten, also seid mal Early Birds! Wird nämlich voll.

Weiter unten verlosen wir 2 x 2 Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Serien sind die neuen Filme, oder so. Zum zweiten Mal feiert das Seriencamp Festival deshalb ein Wochenende lang die spannendsten Episoden in der HFF, darunter Deutschlandpremieren, Geheimtipps und Entdeckungen aus der ganzen Welt. Netflix goes große Leinwand! Läuft bis Sonntag, Eintritt frei, man muss aber reservieren!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Moodymann kommt zurück ins MMA. Soulful (welch Untertreibung!) House und Techno von einer Detroiter Legende. Support gibt’s von Bambounou aus Paris, und den Münchner Dudes Bartellow und Paul and The Hungry Wolf. Wir hoffen auf besseren Sound als letztes Mal – musikalisch wird’s eh groß! Ab 23 Uhr.

+ Fans von Oldschool Soul gehen heute ins Enrico Palazzo zu Sweet Soul Intermezzo – ab 22 Uhr, Eintritt frei.

+ Dass mittlerweile flaumtragende Philosophie-Erstsemester filigranere Basslines aus ihren Abletons exportieren als Brian Eno, weiß man spätestens, wenn man einmal auf YouTube die Autoplay-Funktion mit einem Bondax-Track aktiviert. Warum es sich trotzdem lohnt, den dänischen Jungspund Sekuoia live im Orangehouse zu besuchen: 1.) er ist echt 1 cuter Boy! 2.) sein Sinn für’s Detail ist selbst für die Generation Bedroom-Producer beachtlich und schummrig-schöner kann ein Freitagabend Ende Oktober kaum starten. Einlass um 19:30 Uhr im Orangehouse.

+ Go and get some art! Neben der Stroke lotst und jetzt auch die HÄPPY ART mit junger Kunst und Design auf die Praterinsel. “Künstlermarkt” nennt sich das Konzept: Knapp 100 Aussteller zeigen ihre Originale und Editionen und kein Bild kostet mehr als 400 EUR. Ab 12 Uhr – auch am Sonntag!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Pünktlich zur Fahrradsaison findet heute ein großer Fahrradflohmarkt in der Hans Preißinger Straße 8 statt – Räder ab 80 Euro bis zu Sammlerpreisen für Italo-Oltimer, Vorkriegsräder etc. Ab 11 Uhr.

+ In der ehemaligen Paulaner Brauerei in der Au ruft Die Königin der Nacht zu einer Feier für elektronische und akustische Musik. Ab 22 Uhr, Tickets gibt’s im Vorverkauf.

+ Geh tanzen! – glaubt uns, das klingt harmloser als es ist! Die Partyreihe im Import Export ist nämlich weder obercooles Rumgestehe, noch monotones Gewippe auf irgendeiner durchgestylten Tanzfläche mit all den andern Hipstern. Hier wird hart getanzt, jeder ist willkommen und neben verschiedenen Gast-DJs ist auch jedes Mal der stilsichere Dusty dabei. Ab 22 Uhr.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Wer “Fraktus” und das Studio Braun witzig findet, sollte sich heute nicht Jacques Palminger und das 440 Hz Trio im Unter Deck entgehen lassen. Expect: Jazz aus dem Wunderland für Erwachsene. Garantiert besser als Tatort! Um 20 Uhr.

+ “Wer wagt beginnt” – eine Dokumentation über das Abenteuer, in München ein Haus zu bauen, das für Gemeinschaftsgefühl steht und Wohnraumspekulation ein Schnippchen schlägt. Heute im Werkstattkino – der Entritt ist frei und im Anschluss steht die Regisseurin Uli Bez und Elisabeth Hollerbach /wagnis eG zum Gespräch. Start: 17:30 Uhr


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze fürs Charlie am Samstag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 10:00 Uhr eine Mail mit “HAPPY CHARLIE” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Bild: http://alijt.nl

Diese Woche in München 32/16

Diese Woche in München 32/16

/ Wochentipps

1.INNEN / NACHT

Es ist wieder einer dieser Dienstage an denen sich außer zwei verirrten Touristen keiner in der kleinen Kneipe im zweiten Stock nahe dem Hofbräuhaus blicken lässt. Zwei gut aussehende junge Männer Ende 20 stehen hinter dem Tresen. Gekonnt ignorieren sie die per SMS eingegangenen Anweisungen des Chefs, doch bitte die Kühlschubladen zu putzen, sollte wieder so wenig los sein. Stattdessen trinken sie bereits ihr sechstes Pils.

LUKE
…so ca. ne Wochengage eines Durchschnitts-Studenten.

THEO
Verdammt! Wochengage. Ich bin diese Woche wieder mit Wochentipps dran. Das nächste Pils geht auf mich wenn du sie mir schreibst.

Theo drückt seine Zigarette im Aschenbecher aus und zündet sich direkt die nächste an.

LUKE
Auf keinen Fall! Aber ‘n Bier kannst du mir trotzdem noch zapfen.

Theo füllt ein neues Glas. Das Bild friert ein und Untertitel erscheinen:

Zwei Sachen wusste Theo zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Das Bild läuft normal weiter.

THEO
Naja egal. Und was war dann mit dieser Show?

LUKE
Naja wir haben unsere 100 Pfund Drinks getrunken während diese Ladys im Ärztekostüm hereinkamen und mit ihrem Stethoskop die Pimmel der Gäste abgehört haben.

Theo lacht laut und kurz.

THEO
Junge! Und dann?

LUKE
Dann wurd’s erst richtig weird.

In diesem Moment kommt ein sympathischer Typ mit blauer Hose, grünem T-Shirt und roter Cap zur Tür herein.

THEO
Sees Hees!

HEES
Yo Seeeees!

LUKE

Willst du was trinken?

HEES

Nur n Helles. Muss ja morgen früh raus.

Das Bild friert in einer Nahen von Hees ein. Untertitel erscheinen:

Zwei Dinge wusste Hees zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Dass er noch in zwei Kneipen und der Milchbar landen, er morgen früh besoffen in Flip-Flops und ohne Reisepass für 70 Euro zum Flughafen fahren und trotzdem fünf Minuten zu spät vor einem verschlossenen Gate stehen wird.

Das Bild läuft normal weiter.

 

2. INNEN / NACHT

Hees sitzt vor seinem vierten Bier während Theo seine leere Zigaretten Schachtel gekonnt neben den Mülleimer trifft und sich anschließend eine Kippe aus Luke’s Schachtel fischt.

HEES

Ja mei, sie wollten von mir halt wissen ob sie das Burgerfleisch auch blutig bis rosa haben können.

Theo und Luke lachen.

THEO

Und dann hast du ihnen als Kellner kurzerhand einfach die Wahrheit gesagt…

Luke

…dass der Koch das nicht empfehlen würde, weil das Hack schon etwas älter ist?

Hees zuckt unschuldig mit den Schultern.

HEES

Jo.

In diesem Moment geht die Türe auf und drei lachende, betrunkene Frauen kommen herein.

LUKE

Wir haben schon geschlossen.

Flehend blicken sie Richtung Bar.

LAURA

Nur ein Bier?

LUKE

Sorry wir wollten gerade absperren.

Theo schaut Luke fragend an.

LUKE

Ne man. Ich muss morgen echt früh raus.

3. INNEN / NACHT

Lachend sitzen die Jungs mit den Mädels am Tresen. Vor ihnen ein Meer aus leeren Gläsern. Hees ist bereits weg. Eines der Mädels sitzt kreidebleich im Eck und kämpft mit ihrer Übelkeit.

4. INNEN / NACHT

Janine versucht zum wiederholten Male Luke zu necken und ihm zwischen die Beine zu greifen. Theo und Laura küssen sich neben an auf dem Barhocker während die Dritte, immer noch kreidebleich, von der Toilette zurückkehrt.

JANINE

Komm schon!

Janine zwinkert Luke besoffen zu.

LUKE

Au! Nein.

Luke flüchtet zur Kasse. Um Zeit zu schinden, druckt er wahllos leere Bons aus.

JANINE

Sei kein Spielverderber!

Janine taucht hinter ihm auf und schlägt ihm auf den Arsch.

Theo schreckt auf.

THEO

Na dann lassen wir euch beide mal alleine.

Theo nimmt Laura an der Hand, führt sie in die Küche und lässt Luke mit der Irren alleine im Barbereich zurück.

Das Bild friert ein. Untertitel erscheinen:

Zwei Dinge wusste Theo zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Erstens. Nach einem längerem Kuss mit geschlossenen Augen in der Küche wird Theo eine plötzlich auftretende Übelkeit dazu zwingen, Laura in den Arm zu nehmen. Unter dem Vorsatz des Schmusens, wird ihm ein kleiner Schwall Breche auf ihren Rücken fallen, den sie aber nicht bemerken und ihn wiederum nicht davon abhalten wird, sie weiter zu küssen.

Und zweitens, dass er am Abend drei Anrufe in Abwesenheit von Patrick haben wird und Luke in heroischer Selbstopferung für ihn die Wochentipps übernehmen wird…


13718535_10206525935495073_8342464981761184938_nWO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: HY-TOP HAPPY ROOFTOP PARTY

 

AUßEN / NACHT

Peter brüllt in sein Handy um gegen die laute Musik anzukommen. Er steht direkt vor dem DJ-Pult.

PETER

Ja man! Du musst kommen….!Ja auf dieser Terassen Action.

Peter nickt zur Musik und lässt den Blick über die Dächer Münchens schweifen. Er trinkt einen Schluck Bier.

Kein Plan wo genau! Ich schick dir ‘n Standort. Aber komm wirklich! Super chillige Leute und echt süße Frauen da.

Betrunken lächelt er einer vorbei tänzelnden Brünetten zu.

Und oida weißt du wer grade auflegt?…..Neeee. Ferris MC oida…..

Der lockige DJ schaut während seines Übergangs auf und schaut Peter irritiert an. Lässig nickt Peter ihm zu und widmet sich wieder seinem Telefonat.

….ja wusste ich auch nicht, dass der inzwischen elektronische Musik auflegt. Aber ziemlich geil! Was wer sonst noch spielt?….Das HY-TOP SOUNDSYSTEM feat. Marzenka, die Jungs von diesem geilen Platten Laden in der Klenze….wie heißt der nochmal? Ach egal…ähm….Rhode & Brown, Manuel Kim, Dancekowski…..ähm und dieser Typ auf den die Lisa so abfährt….ja genau! Buson von MOM.

Peter nickt heftig zur Musik.

Genau alle Charlie Residents….Geil, dann bis gleich! Du hast denen ja eh eine Email geschrieben oder?…Oida! Ne….du hättest ihnen eine Mail mit deinem vollen Namen schicken müssen? Nur so kommt man rein wenn man sich vorher angemeldet hat….Ja stand alles auf ihrer Seite….Ne das Gewinnspiel von MOM ist auch schon vorbei. Da hättest du bis Samstag 18:00 Uhr eine Email schreiben müssen. Das steht bei den Jungs immer ganz unten unter den Tipps.

Ein schlaksiger, großer Typ übernimmt gerade die Kopfhörer.

Yo ich muss jetzt aufhören. Buson fängt jetzt an.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Man kennt ihn aus dem Münchner Kneipenchor und der Bavarian Mobile Disco. Heute mal zu zweit mit seinem Namensvetter Tobi Siegert im Unter Deck an den Decks.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die2Elastischen3 spielt einen im Corleone auf – irgendwas zwischen Dub und Broken Beats, Jazz, Dubstep und Soul. Auf jeden Fall nur ausgewählte Tunes! Ab 22 Uhr.

+ Im Westpark eröffnet das neue Bauwagencafé “Café Gans” am Ufer des Mollsees. Regionale Küche, handgemachtes Eis und Torten vom Kubitschek. Klingt nach nem 1A Sommertag! Ab 14 Uhr.

+ A-Les & Buson unter freiem Himmel auf der Terrassenparty im Lucky Who!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ey Yo Ey Yo! Die Crux Posse hat wieder ein fettes Line-Up für ihre Summer Jam aufgestellt. Der Turn-Up ist real – was immer das bedeuten mag!

+ Auch dieses Jahr findet wieder das große Spektakel auf der Wiese an der Loisach statt, an die du dich noch so gut erinnern kannst. U.a. mit Hacker & Miethig, Hansi’s Room, Heidelbert und Tigerkid und einem riesen Feuer am Ende. Start Samstag 14:00 auf 47°52’25.8″N 11°24’33.3″E.

+ Shari und Tony sind wahrscheinlich Münchens realste bad gals. Ihr werdet es schwer haben eine Dancehall-Party aus den letzten zehn Jahren zu finden, auf der nicht mindestens eine der beiden anwesend war. Nach etlichen Jahren winen vor dem DJ-Pult, kam nun der logische Schluss, ein gemeinsames Soundsystem zu gründen. Sharonie! Heute gibts die beiden im Milla zu hören! #morefyah


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Plätze für die HY-TOP happy rooftop party. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Rooftop” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 47/15

Diese Woche in München 47/15

/ Wochentipps

Auf der Suche nach Antworten auf so viele offene Fragen zwischen französischen Flaggen, Charlie Hebdo und Weltsolidarität halten wir es fürs Erste mit dem Stadionsprecher des RW Oberhausen und seinem Zitat von Martin Luther King “Dunkelheit kann Dunkelheit nicht vertreiben. Nur Licht kann das. Hass kann Hass nicht vertreiben. Nur Liebe kann das.”
Lebensfreude gegen Terror findet ihr bei uns. Die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: FREITAG – BAHNWÄRTER THIEL OPENING

bahnwärterMan nehme einen alten Schienenbus, kombiniere ihn mit einem Hallengerüst und Containern und verkleide das Ganze mit schwarzen Planen. Heraus kommt die neue, mobile Universallocation Bahnwärter Thiel! Für die nächsten sechs Monate bietet das Kulturhaus alles, was das Ausgehherz begehrt, von Ausstellungen und Lesungen über Flohmärkte oder Theaterstücke bis hin zu Clubabenden.

Mit einem solchen eröffnet unser Tipp der Woche heute ab 21 Uhr auch die erste halbjährige Haltestelle auf dem Platz an der Tumblingerstraße 29. Mit dabei ist neben San Quentin von Downstairs, Faulchen Fänther und Tiefgeist von Wannda und Shimé auch Walter Wolff, um den Einstand angemessen einzuleiten.

Wir sind mehr als gespannt und können es eigentlich jetzt schon gar nicht mehr erwarten was die Jungs und Mädls nach eineinhalb Monaten Aufbauarbeit auf das Viehhofgelände gezaubert haben!

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästeliste!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Wer es bisher noch nicht geschafft auf einem der zahlreichen weltweiten Tourstopps der Neuseeländer Fat Freddys Drop vorbeizuschauen, sollte nicht lange zögern. Euch erwartet die geballte Ladung Energie von sieben Vollprofis mit mehr als zehn Jahren Tourerfahrung. Das komplette Paket! Ab 20 Uhr in der Tonhalle.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Krass! Die Brudis vom besten Hip Hop Club der Stadt feiern tatsächlich ihr Sechsjähriges und starten dafür Standesgemäß bereits am Donnerstag mit freiem Eintritt und freien Drinks und zeigen auf Fotos von Philipp Stengelin aus sechs Jahren Clubgeschichte was Turn Up bedeutet. Am Freitag sind dann die Crux-Allstars am Zug, um den Fotos vom Vortag Taten folgen zu lassen!

+ Die Soulqueen Lianne La Havas aus London beehrt heute die Muffathalle! Abendkasse 30 Euro, Beginn 20 Uhr.

+ Store und Studio öffnen erneut Ihre Pforten für ein Streetcasting mit Portrait aufs Haus!


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Obacht! Deluxeware für Umme. First Page Gallery präsentiert den sechsten Geburtstag unseres Lieblingsdruckerzeugnisses aus München und läd von Mirko Hecktor über Sven Katmando Christ alles ein was Rang und Namen hat. Ganz im Sinne vom Superpaper selbst gibt’s den Spaß umsonst. Ab 20 Uhr geht’s vor der Party mit Welcome Drink und Ausstellung in der Alten Börse los.

+ Im Rahmen des ganzwöchigen Filmschoolfest Munich veranstaltet RaumKommando gemeinsam mit der HFF München einen prähistorischen Partyabend auf der Praterinsel. Tanzende Dinos & Krasse Blitze ab 22 Uhr!

+ Die Registratur baut aus und feiert heute die Eröffnung des neuen UG. Die musikalischen Zügel haben dabei Sascha Sibler, Maxage und Sebastian Galvani in der Hand. Los geht’s um 21 Uhr!

+ ZUBZONIKZ ziehen seit 8 Jahren durch die Münchner Clubs, um uns den Dubstep zu lehren und haben heute JahYu aus Hamburg eingeladen. Ab 23 Uhr im Sunny Red für 6 Euro!

+ Boaznfunk geht in die 5. Runde und hat sich als Austragungsboazn dafür den Neuhauser Treff ausgesucht.

+ Im Pathos setzt beim Tag vor dem Tanzverbot auf Local Motors!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Mighty Flo Keller trotzt an seinem Geburtstag dem Tanzverbot und lädt in alter Tradition eine Vielzahl von Münchener Plattendrehen ein. Mit dabei unser Mann Buson, Jay Scarlett und viele mehr. Wer dabei sein will schickt eine Mail, um auf die Gästeliste zu kommen. Wir sagen Happy Birthday, Flo!

+ Wir sind also angekommen in der Vorweihnachtszeit. In der Glocke kann man ab 10 Uhr beim Selfmade Glocke Markt bereits die ersten Weihnachtsgeschenke shoppen.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Wie kann man besser aus dem Wochenende gehen, als zu einem eklektischen Set vom Ludovic Navarre aka St Germain.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für das BAHNWÄRTER Thiel l Opening am Freitag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17 Uhr eine Mail mit “Bahnwärter” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 42/15

Diese Woche in München 42/15

/ Wochentipps

Der Geruch nach gebrannten Mandeln und Erbrochenem verlässt langsam den Münchner Kessel. Die angerichteten Schäden durch Airbnb-Gäste werden durch Wischmob und Gaffa-Tape beseitigt. Der gesellschaftliche Konsens tagsüber nicht zu trinken ist wieder in Kraft getreten. Mit Oktoberregen und den letzen farbenfrohen Zeugen des heißen Sommers, die jetzt von den Bäumen fallen, kommt die große Ernüchterung. Mit dem Kater die Melancholie und die guten Vorsätze.

Vielleicht sollte man sich doch wieder auf die Uni oder die Arbeit konzentrieren? Diesmal wirklich, mein ich. Mal ‘ne ruhige Schiene fahren, weniger ausgehen und es sich vor dem nicht vorhandenen Kaminfeuer gemütlich machen. Und ich schwöre euch, ich hätte an dieser Stelle wirklich so gerne einfach mal mein Lieblingslebkuchenrezept gepostet. Aber dann kamen sie mir wieder in die Quere. Diese verdammt guten, prall gefüllten Wochentipps. Warmer Kakao und Konsequenz müssen also noch warten. Bis nächste Woche. Vielleicht.

In diesem Sinne: die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: FREITAG – PAPPENDISKO STRIKES BACK

PappendiskoOft habe ich mir vorgenommen, die Wochntipps transparenter zu gestalten. Ein wenig Einblick zu gewähren in die Vorgensweise eines Tipp-Autors. Ich meine: Habt ihr euch nicht oft gefragt, wie es ist, über Veranstaltungen zu schreiben, händeringend nach Adjektiven zu suchen, die noch nicht so abgegriffen sind wie Crossfader in Hip-Hop-Clubs? In diesem Fall habe ich einfach meinen Freund Thomas gefragt, was er mir zur Pappendisko erzählen kann. Es war Folgendes:

RSS Disco aus Hamburg
Phänomenaler Slow Disco Sound
Riesenspektakel
Lichtinstallation
Walter Wolff
Thur Deephrey
beste Party der Welt
easy
Und genau so ist das! Vertraut uns. Wir wissen, was wir tun.

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästeliste!


AUCH GUT SEIT DIENSTAG:

+ Die Dokumentarfotografie-Ausstellung Fotodoks 2015 setzt sich, gemeinsam mit Künstlern aus der Partnerregion Ex-Jugoslawien, unter dem Motto “Past is now” mit der Wirkung der Vergangenheit auf das Jetzt auseinander. Bis zum Sonntag haben Kunstinteressierte die Möglichkeit im Münchner Stadtmuseum zeitgenössische Fotografien zu bestaunen.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Für Fans von bewegten Bildern und all die, die während sie das hier lesen, Netflix in einem anderen Tab geöffnet haben, bietet das Seriencamp Festival von Donnerstag bis Sonntag in der HFF München eine Möglichkeit, seinen Horizont in Sachen TV-Serien zu erweitern. Bei freiem Eintritt werden in der Hochschule über zwei Dutzend Produktionen gezeigt, begleitet von Workshops und Vorträgen. Mehr Infos hier.

+ Die Serie an visuell-kulturellen Veranstaltungen reißt in diesen Wochentipps nicht ab. Und auch alle Zeitformen kommen im Münchner Kulturbetrieb zur Geltung. Denn inhaltlich beschäftigt sich die neue Ausgabe des Münchner Hochschulmagazins mit dem Thema Zukunft. Die MHM Releaseparty zum neuen Magazin findet Im KONG statt. Sowohl der Eintritt als auch eine Ausgabe des MHM sind umsonst.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Mit dem Digatalanalog 2015 im Gasteig reiht sich das dritte Festival diese Woche in der Landeshauptstadt ein. Obwohl copy-pasten aus Facebookevent Texten bei den Wochentipps eigentlich unter Todesstrafe verboten ist, muss ich es an dieser Stelle einmal tun. Entwaffnend ehrlich: “EINTRITT FREI Audio-visuelles Festival und mehr”.

+ Bei der zehnten Auflage von re:duction geht es weniger um Visualität, dafür um so mehr ums Hören und Fühlen. Denn Danny Scrilla, Seahorse, Ras und Bredda Boost garantieren für Quality Dub, Bass und alles Gute, was ein Subwoofer erzeugen kann.

+ Nicht weniger bassig, dafür mit erhöhtem Tempo, präsentiert sich das KONG am Freitag. Damiano von Erckert und Rhode & Brown kicken Sound, der sich irgendwie nach Zukunft und Großstadt anhört. Disko, House, younameit. Ab 23 Uhr.

+ Mehr und mehr politisieren sich die Münchner Kammerspiele, engagieren sich in gesellschaftlichen Fragen, zeigen Präsenz im Stadtbild und Flagge gegen Intolaranz, Spießertum und Rassismus. Ausdruck dieses Engagements und Basis für eine Teilhabe daran bietet der Open Border Kongress. Zahlreiche Vorträge, Diskussusionen und Kunstaktionen machen das Theater zu dem was es sein Soll: Einen Ort der Begegnung und einen Ort der Zukunft.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Selbstbewusst feiert das HEY LUIGI sein zehnjähriges Bestehen. Nach Küchenschluss gibt es zweihundertmal Malaria Prophylaxe aufs Haus. Die Ginfässer werden ab 22 Uhr angestochen

+ Musikalische Raritäten in Vinylscheiben, deren Durchmesser nicht die 7-Inch-Grenze überschreitet, gibt es in der Glockenbachwerkstatt zu hören. SKEME RICHARDS, SCARCE ONE, SELECTA M und FLORIAN KELLER haben die besten Platten in ihre Koffer gepackt, um fünf Jahre Funk Related gebührend zu feiern


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für “Pappendisko strikes back” am Wochenende. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18 Uhr eine Mail mit “Pappendisko” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 32/14

Diese Woche in München 32/14

/ Wochentipps

Ist doch scheiße: Die Clubs und Veranstalter stecken knietief im Sommerloch und der Sommer will irgendwie auch nicht mehr um die Ecke kommen. Gut, dass wenigstens ein kleines rotes Licht am Ende des Tunnels leuchtet – und das heißt “LOVE JAM – MunichOpenMinded macht Liebe.” Falls ihr noch nicht vor Vorfreude dreimal eure Stevie-Wonder-Playlist umsortiert habt, lest mal hier nach und streicht euch den 14. August im Kalender an.

Und diese Woche? Also das ein oder andere Hghlight hat sich da schon versteckt. Und für die übrigen Tage haben wir mal die besten Open-Air-Filme der Woche für euch rausgesucht. Vielleicht kommt ja doch mal die Sonne raus.. Die Wochentipps…

Bild: Cary Leibowitz/Candyass “Isn’t It Great You Like Pizza I Like Pizza” (2013)


EVENT DER WOCHE: SAMSTAG – GLENN ASTRO

Glenn Astro im Kong Glenn Astro ist Mitte 20, pendelt zwischen dem Ruhrpott und Berlin und hat es von da aus geschafft, sowas wie der Geheimtipp unter den deutschen Pruducern zu werden – sozialisiert im Hip Hop, fasziniert von aktueller Dance-Musik. Das Ergebnis ist irgendwie House, aber es ist nicht besonders schwer, die Grooves von Soul, Funk und Disco in seinen Tracks zu erhorchen. Mit dieser Mischung lässt sich was reißen – gerade in UK, wo Glenn Astro sich längst einen Namen gemacht hat.

Kann ja schließlich nicht jeder von sicher behaupten, von Solid Steel, der offiziellen Web-Radioshow von Ninja Tune, um einen Mix gebeten worden zu sein. Glenn Astro ist genau das kürzlich passiert und die seine Selection liefert ein ziemlich gutes Bild von dem, was euch im besten Fall heute Abend im Kong erwartet: Ein bisschen The Roots, ein bisschen vom großartigen Daryl Reeves, ein wenig Uffe, ein Schuss Damiano Von Erckert und zwischendurch zurück zu James Brown. – Ok, wahrscheinlich wird’s im Kong etwas elektronischer. Aber garantiert nicht langweilig.

Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ 100% Tough Funk, Raw Soul & Heavy Afrobeats. 100% Vinyl. Im Atomic ist wieder Funk Squad! mit Florian Keller und Jan Weissenfeld, ab 22 Uhr.

+ Im Viehhof-Kino könnt ihr mit “Yves Saint Laurent” in die Welt der Haute Couture im Paris der 60er und 70er Jahren eintauchen. Kinokarten sind an der Abendkasse ab 20 Uhr erhältlich. Einlass für den Kinobereich ist zwischen 20 und 21 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bei Monaco’s Finest Vol. II schauen heute die Jungs von “The Lost Tapes” vorbei und geben Monaco Freshprinz ‘ne Hand beim Plattenschubsen. Erwartet Funk, Soul, Hip Hop und Soulful House. Los geht’s um 22 Uhr im Milla.

+ Die Seebühne im Westpark ist mit absoluter Sicherheit das idyllischste Open Air Kino der Stadt. Heute läuft “American Hustle” über den New Yorker Trickbetrüger Irving Rosenfeld. Lässige Kostüme und cooler Soundtrack inklusive. Abendkasse und Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn gegen 21 Uhr. Decken und Kissen nicht vergessen!

+ Der Downstairs. Galerie lädt ins MMA und das Technovolk lässt sich nicht lange bitten: Lotti aka The Sorry Entertainer kommt, liver Klostermann kommt und Dan Grassler auch. “Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten“, heißt das Ganze dann. Ab 23 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Im Yip Yab weißt du samstags immer, was du kriegst: Non-stop-bangin’ HipHop Classics, funky Edits und dirty Nuschool-Jams serviert wie jede Woche das Team Hokus Pokus, heute mit Resident Buson und Tommy Montana von nice!.

+ Der Wannda Circus verabscheidet sich mit einem großen Nachtflohmarkt in die Sommerpause. Ramsch durchwühlen, Schätze finden, Bier trinken. Ab 18 Uhr, früh kommen lohnt sich, denn der Flohmarkt ist groß.

+ Wer heute zum Open Air Kino im Westpark geht, könnte ein paar seltsamen Gestalten begegnen. Die “Rocky Horror Picture Show” zieht nämlich gerne mal Hardcore-Fans in Kostümen an. Den Klassiker aus den 70ern muss jeder mal gesehen haben! Abendkasse und Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn gegen 21 Uhr.

+ Dubheads sollten lieber ins Milla gehen. Bei Dubrock Pressure aber natürlich nicht nur Reggae, sondern alles von Dub über Jungle und Drumm & Bass bis Dubstep. Ab 23 Uhr.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ Im Open Air Kino am Olympiasee könnt ihr heute den jüngsten Film von Woody Allen sehen. In “Blue Jasmine” zieht die luxusverwöhnte und emotional gestörte Jasmine zu ihrer Schwester und deren Proll-Freund. Cate Blanchett hat für ihre schauspielerische Leistung sogar den Oscar bekommen. Abendkasse, Einlass und Biergarten ab 19.00 Uhr, Vorprogramm ab 19.15 Uhr,Hauptfilm ab 21.15 Uhr.

+ Viehhof-Kino “Inside Llewyn Davis” Kinokarten sind an der Abendkasse ab 20.00 Uhr erhältlich. Einlass für den Kinobereich ist zwischen 20.15 und 21.00 Uhr


AUCH GUT AM MONTAG:

+ Open Air Kino am Olympiasee “Boyhood”


AUCH GUT AM DIENSTAG:

+ Der Kurzfilmabend der HFF musste wegen Regen verschoben werden. Deshalb habt ihr heute nochmal die Gelegenheit, Münchner Kinotalente im schönsten Freiluftkino der Stadt zu entdecken. Vorher gibt’s ne Wurst und gut is. Um 21 Uhr geht’s los.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 1 x 2 Gästelistenplätze für Glenn Astro am Samstag im Kong. Um an der Verlosung teilzunehmen, schick eine Mail mit “Glenn Astro” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Achtung: Mit eurer Teilnahme meldet ihr euch automatisch für unseren Newsletter an – außer ihr widersprecht ausdrücklich.

Zwischen Film und Kunst: Storyboards von Hitchcock bis Spielberg

Zwischen Film und Kunst: Storyboards von Hitchcock bis Spielberg

/ Kunst & Kultur

Wer beim Film abseits von Regie, Schauspielerei und Kamera arbeitet, weiß, dass es des öfteren schon ein wenig deprimierend sein kann. Dem Otto Normalverbraucher fällt die gute Arbeit im Hintergrund nämlich nicht auf, er macht sich darüber keine Gedanken, die meisten Bereiche kennt er schlichtweg nicht einmal.

Macht der Sounddesigner oder der VFXler seinen Job gut, bleibt er unter den normalen Zuschauern unbeachtet und sie nehmen das ganze nur unterbewusst war. Ist das Sounddesign oder der O-Ton allerdings schlecht, so wird sofort kräftig geschimpft. Respekt für gut gemachte Arbeit bekommt man deshalb von diesen Zuschauern so gut wie nie.

Kurzfilm: Move, Eat, Learn

Kurzfilm: Move, Eat, Learn

/ Kunst & Kultur

Jules Verne’s Hauptperson Phileas Fogg schaffte es in 80 Tagem um die Welt. Die drei Freunde Rick Mereki, Tim White und Andrew Lees schafften in 44 Tagen zwar nicht eine komplette Rundreise, dafür aber immerhin elf Länder, aus denen sie ihre, für sich bedeutensten Eindrücke in drei Kurzfilmen festhielten. Move, Eat, Learn.

Film: Thibaut De Longeville – The Art of Blending

Film: Thibaut De Longeville – The Art of Blending

/ Kunst & Kultur

The Art of Blending is eine sehr empfehlenswerte 30 minütige Doku von Filmemacher Thibaut De Longeville.

Live-Performances und Interviews mit namhaften Künstlern wie Q-Tip, The Roots, Mary J. Blige, Eve, Erykah Badu, Bobby Brown u.v.m. über deren Liebe und Hingabe zur Musik, machen diese Doku zu einem grandiosen und sehr emotionalen Musik- und Filmerlebnis.Unbedingt anschauen.