TOBIAS TZSCHASCHEL DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #30

TOBIAS TZSCHASCHEL DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #30

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, einen einstündigen Mix mit uns zu teilen. Mit Tobias Tzschaschels Gastmix wird nun erstmalig die weite Welt des Psychedelic Rock erkundet.

Die Münchner Live-Musik-Szene ist ein hartes Pflaster. Die geringe Anzahl an Bühnen, ein begrenzer Kreis an Special-Interest-Hörern und die geographische Lage sind keine vielversprechenden Ausgangsbedingungen für junge Veranstalter. Wir sprechen da aus Erfahrung. Um also wirklich was reißen zu können, ist Kreativität gefordert. Neue Ideen, neue Inhalte, neue Konzepte, um die Neugierde der Stadtbewohner zu wecken.

Tobias Tzschaschel und sein Team von Hauskonzerte.com haben vor einigen Jahren damit begonnen, intime Live-Sessions zu filmen und die selbstproduzierten Clips auf einen YouTube-Kanal zu stellen. Die Clips wurden geklickt und aus den Aufnahmesessions entwuchs die Veranstaltungsreihe “Somewhere in Munich”. Konzerte in Münchner Off-Locations. Unmögliches möglich machen. Erfolgsrezept-Mission accomplished!

Wer bislang noch nicht die wunderbare Erfahrung machen konnte, einen dieser schönen Konzertabende mitzuerleben, dem sei der Hauskonzerte-Newsletter schwer ans Herz gelegt. Als Alternative dazu sei auch Tobias Tzschaschels Radiosendung “In Die Nacht” bei den Kollegen von PULS erwähnt – man kann dem Herrn auch ganz gut beim Reden zuhören.

Sein mehr als einstündiger Mix für die MunichOpenMinded Radio Show ist ein sanfter Trip durch den Kosmos des Psychedelic Rock. Man kann die Augen schließen und Farben sehen. Man kann aber auch die Tracklist des Mixes recherchieren und seinen musikalischen Horizont erweitern. Eines Tages wäre das möglicherweise ein guter Gesprächseinstieg, wenn man zufällig neben Tobias an einem Tresen steht. Man sagt, er sei ein geselliger Kerl.

Tracklist:
Causa Sui – Abyssal Plain
Empat Lima – Night Rider
Morgan Delt – Barbarian Kings
Nicklas Sørensen – Solo 1
Chad VanGaalen – Monster
Holydrug Couple – Concorde
Connan Mockasin – I’m The Man That Will Find You
Damien Jurado – Silver Timothy
Woods – Sun City Creeps
Death Hawks – Black Acid
Jonas Munk – Pan
Karen Dalton – Something On Your Mind
Fantasmes – The Shadow Self
Sun River – Fourths
The Ghost Of A Saber Tooth Tiger – Moth To A Flame
Klaus Johann Grobe – Between The Buttons
Wand – Melted Rope
Jessica Pratt – Midnight Wheels

Diese Woche in München 05/16

Diese Woche in München 05/16

/ Wochentipps

Warum tut das so weh? Habe ich mich nicht gestern extra etwas gezügelt um das morgendliche pochen hinter meiner Schädeldecke zu minimieren? Gestern war es doch gar nicht so viel? Und diesmal wirklich! Keine Floskel wie sonst, um die 6 Bier, 4 Schnaps und 3 Longdrinks zu relativieren.
Doch während der Geschmack des gestrigen Käskrainers empohr wandert, fällt es mir wieder ein. Gösser Märzen! Wieso habe ich auch nach dem ersten Bier nicht weiterhin auf das Starobrno vom Faß bestanden. Da reichen dann tatsächlich schon 3 Seidel um den selben Effekt wie eine sonst übliche Wochenendration auszulösen.

Vielleicht hängt es aber auch nur mit den 0,5 Litern Wasser zusammen die ich gestern im laufe des Tage zu mir genommen habe. Aber diese Ausrede wäre dann irgendwie doch zu einfach.

Wo ihr euch euer Schädelpochen für dieses Wochenende abholen könnt, empfiehlt euch der Exil-Münchner in den folgenden Wochentipps …


EVENT DER WOCHE: JUNGLEDISKO am SAMSTAG

qweqweegr“…so bildhaft und intensiv empfand er seine Traumwelt, dass er im Zwielicht von Zuversicht und Ahnung die Grenzen des Wirklichen überschritt und selbst davon überzeugt war”, schrieb einmal der Kunsthistoriker Bihalji-Merin über Rousseau.

Keine Traumwelt und trotzdem jedes mal die Grenze der Wirklichkeit überschreitend. JUNGLEDISKO geht in die nächste Runde im Bahnwärter Thiel

✪ Fog Puma (wald&wiese, berlin)
✪ Jascha Hagen (laut&luise, leipzig)
✪ Walter Wolff (pusenje ubija)
✪ 16komma7(lights & deko)
✪ 507nanometer(lights & deko)
✪ Beneman feat. Sebulon (pappendub)
✪ Pippo Tavernello (pappendub)

#Nuffsaid! (Beware of the big cats!)

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Ephemeral Live! Nach einem erfolgreichen Jahr 2015 mit Konzerten u.a. auf dem Glastonbury Festival und dem Mostly Jazz, stehen sie heute mit ihrem neuen Album “Chasin Ghosts” im Gepäck in gemütlicher Athmosphäre in der Milla. Support gibts von der deutsch-kamerunische Sängerin Lilié.

+ Pappen Live – Jungledisco Warm-Up! Bevor der Jungle morgen on fire gesetzt wird, gibts heute ein gemütliches warm-up mit Musik von LeRoy (schamoni Musik) und Angela Aux (Aloa Input). Anschließenden Support gibts von Walter Wolff und Thur Deephrey.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Retrogott in der Milla: “Ich mache Babyscratches bis meine Traumfrau schwanger wird.” Spätestens seit Doin damage ist es kein Geheimnis mehr, welche Rolle Vinyl und Auflegen in Retrogott’s Leben spielten und spielen. Nicht zuletzt deshalb legen wir jedem ans Herz, sich einmal ein Set des Kölner MCs anzuschauen. Music-Nerdism at its best. Den Fader teilt er sich an diesem Abend mit Dj Coolmann (5 Sterne Deluxe).

+ Wah gwaan? Dancehall inna di Crux? Ja man! Nice! haben sich Fizzle aus Berlin ins Gewölbe geholt. Besser du wechselst noch schnell ein paar Scheine für genügend Pull-Up-Money!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Charlie geht immer! Heute mit Brennan Green aus New York und Obalski vom PP.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die JUNGLEDISKO am Freitag! Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 16:00 eine Mail mit “JUNGLEDISKO” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in Muenchen 49/15

Diese Woche in Muenchen 49/15

/ Wochentipps

Am 2.12. gewann Dortmund den Weltpokal gegen Cruzeiro Belo Horizonte, in Paris fand die 3. Judoweltmeisterschaft statt, in Frankfurt wird der erste Drogenkonsumraum für Heroinsüchtige eingerichtet und das Emirat Kuwait kauft ein bedeutsames Aktienpaket der Stuttgarter Daimler-Benz AG.

Klingt uninteressant? Ganz recht! Unsere Wochentipps hingegen werden definitiv berechtigt in die Historie des 2. Dezember eingehen…


EVENT DER WOCHE: Freitag – RITOURNELLE w/ HELENA HAUFF (WERKDISCS / HAMBURG)

11147234_992189750838451_4318891099412132251_n Mehr Frauen in die Chefetagen? Egal. Hauptsache mehr wie Helena Hauff hinterm Dj Pult. Resident des sagenumwobenen Pudels in Hamburg und gesigned auf Actress’ Label Werkdiscs sind definitiv zwei schlagende Argumente. Techno at its best it is! Ritournelle läd ins Kong. Bei den Jungs macht man selten etwas verkehrt.

Obacht: Weiter unten verlosen wir Gästeliste!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ 100for10 Ausstellung: Die halbe Welt scheinbar eingeladen. Künstler u.a. aus Tokyo, Paris, New York, Manchester, London, Istanbul, Wien, München, Los Angeles und Karlsruhe stellen in der Türkenstraße 67 aus.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Rainer Trüby & Walter Wolff @ DIE REGISTRATUR: Soul, Jazz, Latin und Funk, House und Electronic mit Rainer Trüby im neuen Untergeschoss. Walter Wolff in gewohnt guter Manier ein Stockwerk drüber.

+ Alison Wonderland @ Crux: Support für den hochkarätigen Besuch gibts von Dj Tereza und den Crux-Babos Dan Gerous & Not FX.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Shrn + PP Nikolaus Fest: Gemütliches Bier trinken ab 16 Uhr zum neuen Release von Public Posession mit Mikey Gee & Obalski. Die Burschen von SHRN haben sich bestimmt auch wieder einigen Schabernack überlegt.

+ Dustygrooves läd in die Gruam: Nicht gemütlich, dafür gute Musik!

+ Tuff Rubber Cutz #02: Nach dem fulminanten Bahnwärter Thiel Opening im Schlachthof mit u.a. Walter Wolff, gehts heute mit Tuff Rubber Cutz #02 weiter. MICHAL ZIETARA aus der Wilden Renate ist zu Gast.

+ HYPIE HYPIE mit Schlachthpfbronx & Kahn @ Rote Sonne: Immer einen Besuch wert um sich die bronx’sche Basswatschn’ abzuholen. Support gibts von Martikal und der Basswerkstatt.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für RITOURNELLE am Freitag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 17:00 eine Mail mit “RITOURNELLE” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Der Tune zum Sonntag: Arbitraire – Adapted Air

Der Tune zum Sonntag: Arbitraire – Adapted Air

/ Musik

Da durchforstet man seit Jahren täglich das Internet, immer auf der Suche nach neuer Musik. Nach dem anderen Klang. Nach dem Unterschied. Nach dem gewissen etwas, dass dich hypnoseartig dazu veranlasst, genau diesen Track dann in Dauerschleife zu hören.

Umso erfreulicher wenn ein derartiger Song dann mal nicht aus England, Australien oder Neuseeland, sondern aus dem eigenen Bekanntenkreis kommt.

Genauso lang wie es her ist, dass “Adapted Air” von Arbitraire erschienen ist, nehme ich mir schon vor ihn hier zu teilen, da er bei mir genau diesen anfangs beschriebenen Zustand ausgelöst hat und er trotz etlichem hören noch nichts von seiner Wirkung verloren hat.
Derzeit sitzen die drei MünchnerInnen Andrea, Adrian und Genji wieder im Studio. Und wenn die Gerüchte stimmen, gibt es inzwischen auch schon erste Labelanfragen aus England. Zurecht!

Auf Arbitraires Soundcloud gibt es “Adapted Air” und “C” zum kostenlosen Download.

Das Konzert von Hiatus Kaiyote in Bildern

Das Konzert von Hiatus Kaiyote in Bildern

/ Events

Großartig war’s, auch ein bisschen nervenaufreibend, aber am Ende jeden Stress wert – denn Hiatus Kaiyote gehören auch zwei Jahren nach ihrem ersten Besuch in München und eine Platte später immer noch zu den wahnsinnigsten Bands da draußen. Mit Songs, bei denen man immer wieder staunt, wie komplex und schön sie gleichzeitig sind, und die einem manchmal auch eine kleine Träne ins Auge treiben.

Wir sagen Danke – an Hiatus Kaiyote, Noah Slee und unseren Mann Tom2k für den Support und vor allem natürlich an euch alle für ein ausverkauftes Ampere!

Alle Fotos © Daniel HD Schröder

MoMHiatus

Noah Slee © Daniel HD Schröder

Noah Slee © Daniel HD Schröder

Noah Slee © Daniel HD Schröder

© Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

 

 

 

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Hiatus Kaiyote © Daniel HD Schröder

Diese Woche in München 40/15

Diese Woche in München 40/15

/ Wochentipps

Die Stadt ist im Außnahmezustand. Das zeigt sich auch an der Münchner Clublandschaft. Die guten Parties sind rar geworden in diesen Tagen und auch uns bleibt nichts anderes übrig, als uns darauf zu freuen, dass die Zeiten von Trachtenfasching und hirnlosem Schlagerexzess bald wieder vorbei sind. So lange gehen wir lieber auf die Oide, holen uns beim “Iss doch Wurscht” ne Zickleinwürstl-Semmel, feiern die bayrische Traditionsband im Herzkasperl Zelt, die mit ihrem originellen Sound den Sprung zwischen Afrobeat und Defibriliermarsch auf den Tanzboden bringt, und schlendern beim Nachhauseweg über die “kritische” Wiesn, schmunzelnd, in ausgelassener Zufriedenheit. Wo und wann wir außer auf der Oiden diese Woche unterwegs sind, erfahrt ihr wie immer in den Wochentipps…


EVENT DER WOCHE – Sonntag: Deeper Down Festival

12036586_10207661914935066_4413293436267216342_n Am Sonntag startet das sechstägige Deeper Down Festival. Das tolle daran:
Das Festival findet nicht an allen Tagen in der selben Location statt, außerdem sind ein Großteil der Bands absolute Geheimtipps, die man außerhalb dieses Festivals kaum live zu hören bekommt, Hauskonzerte, der Name der Veranstalter gibt das Programm vor, d.h. teilnehmen kann nur, wer sich vorher auf der Website zu den Konzerten anmeldet.
Mit dabei sind dieses Jahr unter anderem Great Lake Swimmers, Aidan Knight, Josin uvm.

Aufgemerkt: Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Ab Donnerstag trifft man sich wieder an der Bar. Aber nicht an irgendeiner. Micki Melzer spielt in der Registratur Bar


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Seit 1996 findet das antirasisstische Bandfestival Rage against Abschiebung in München statt. Über zwölf Bands und DJs sammeln auch diesen Freitag im Feierwerk wieder Spenden für Flüchtlinge und thematisieren Solidarität und Fremdenhass.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ It’s a Felabration! Avant Garde Felabration, Dusty, Norton East und Karl Hector zollen Tribut an Fela Anikulapo Kuti, den Erfinder des Afrobeat und Geist der Inspiration für etliche Soul- und Jazz-Musiker wie Miles Davis oder James Brown. Diesen Samstag im Import Export.

+ Suchst du Future Dancefloor Vibes? Dann bist du bei den Goodbois im Kiddo (ehemaliges Yip Yab/Hades) diesen Samstag gut aufgehoben.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 1 Gästelistenplätze für das Deeper Down Festival. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Donnerstag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Deeper Down” als Betreff an info@munichopenminded.com Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 39/15

Diese Woche in München 39/15

/ Wochentipps

Da weiß man Reisezeit und Reiseziel schon knappe 4-5 Monate im voraus und trotzdem wird der online gefundene, günstige Flug noch ein paar Tage aufgeschoben. “Da gibt es bestimmt noch einen günstigeren.” Irgendwann muss man schließlich entmutigt feststellen: Nein es gibt keinen billigeren und der zuvor gefundene ist inzwischen auch noch einmal 200 Euro teurer geworden.
“Sollten wir das Zelt nicht lieber doch abbauen anstatt es hier eine Nacht unbeaufsichtigt stehen zu lassen? – Nein, wer soll denn bitte hier etwas klauen?” Ein Zelt, zwei Isomatten und eine Levis-Jeans später ist auch diese Frage beantwortet.
“Shit wir haben verpennt, der Bus wäre vor einer Stunde gefahren. Wir hätten gestern nicht so viel trinken sollen.”
Wie viel Geld ich in meinem Leben schon aus ähnlichen Blöd- und Faulheitsgründen in den Wind geschossen habe, kann ich leider nicht genau sagen. Aber überwiegt nicht meist ein glücklicher, sich daraus ergebender Umstand, der einem plötzlich einen unerwarteten Vorteil bringt? Getreu dem Motto “Wieder alles richtig gemacht”?
Ganz genau. Denn auf einmal findet man in einem chinesischen Supermarkt in Portugal ein neues, großes Vier-Mann-Zelt für lediglich 28 Euro. Und plötzlich muss man nicht mehr zu zweit in einem Ein-Mann-Zelt schlafen wie die Tage zuvor. Oder man stellt, eine Stunde zu spät an der Bushaltestelle eintreffend, fest, dass der Bus eineinhalb Stunden Verspätung hat und man nicht wie alle anderen Fahrgäste, die alle pünktlich waren, über eine Stunde in der Hitze geschmort hat.

Deshalb, sich einfach öfter mal seiner Faul- und Blödheit hingeben. Meist kommt erstaunlich viel positives dabei rum.
Bei den Wochentipps solltet ihr euch jedoch auch weiterhin lieber auf uns verlassen, damit ihr nach dem Wochenende auch weiterhin sicher und zufrieden feststellen könnt, “Wieder alles richtig gemacht”….


EVENT DER WOCHE – Freitag: TEN YEARS OF JAZZ & MILK

0000079147_10Unglaubliche zehn Jahre steht eines unserer liebsten Münchner Labels nun schon für hochqualitative Konzerte, Clubabende und vor allem Releases in dieser Stadt. Gekonnt manövrierte Labelchef DustyJazz & Milk in dieser Zeit durch musikalische Gefilde wie Jazz, Soul, Afrobeat, Broken Beat und Latin. Zu seinem Jubiläum lässt er sich den Produzenten Dorian Concept (Ninja Tune / Vienna), der mit seinen jazzig, elektronischen Produktionen schon Support für Q-Tip spielen durfte, sowie den ebenfalls in Wien ansässigen Producer Sam Irl (Jazz & Milk / Vienna) einfliegen.
Wir sagen Happy Birthday und hoffen auf mindestens weitere zehn Jahre! Hier geht’s zum großartigen Trailer.

Aufgemerkt: Weiter unten verlosen wir Gästelistenplätze.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Bumm Clack N°5 im Milla: Beatvadda (Entbs/Duisburg) und O (Kram aus der Ecke/Mainz) spielen euch ein Beatset. Anschließenden Support gibts von den Münchnern Acie (UKNOWY) und Dj Rude Teen (58 beats)


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ POSTER REX Ausstellung #3: Was eignet sich besser zur Wiesn als eine Ausstellung zum Thema “Rausch”? Die Initiatoren Lars Harmsen und der Leipziger Grafik Designer Markus Lange haben sich für Austellung Nummer 3 den Münchner Mirko Borsche ins Boot geholt. Es erwarten euch rauschige Siebdrucke.

+ Jay Scarlett (Puls/Sounds Supreme) & Danny Scrilla (Civil Music) im Corleone. Sechs Stunden b2b inna their khaki suit & Ting! #DOPE

+ Actions Bronson in der Muffathalle: Gott sei Dank schafft es der New Yorker MC trotz derzeitigem Beef mit Ghostface Killah nach München. Einige Tickets gibt es noch hier.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für TEN YEARS OF JAZZ & MILK in der Roten Sonne am Freitag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Donnerstag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Jazz & Milk” als Betreff an info@munichopenminded.com.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

KARL HECTOR DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #28

KARL HECTOR DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #28

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Im Wie-Es-Uns-Passt-Rhythmus laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, einen einstündigen Mix mit uns zu teilen. Für Folge 28 konnten wir die lebende Krautfunk Legende Karl Hector gewinnen.

Seit mehr als zwanzig Jahren bereichert Jan Weissenfeldt alias J.J. Whitefield alias Karl Hector den weltweiten Musikzirkus mit seinen visionären Ideen und Projekten. Ein Münchner, mitverantwortlich für das Funk-Revival der frühen 90er Jahre? Nicht nur laut Daptone-Gründer Gabriel Roth (Amy Winehouse, Sharon Jones) musikhistorischer Fakt.

Auf Tour mit Ebo Taylor, Jam-Sessions mit Mailib, legendäre Releases zusammen mit seinem Bruder Max als die Whitefield Brothers – der Mann hat einiges zu erzählen und vorzuweisen. Mit seinem aktuellen Projekt Karl Hector & The Malcouns bringt er dieser Tage seine Faszination für Ethio-Jazz und Psychedelic Soul auf den Punkt.

Für uns ganz speziell noch einmal in einem einstündigen Mix, der gleichzeitig das Warten auf den 28. August versüßt. Dann nämlich bespielt Jan zusammen mit unserer Gute-Laune-Brigade Walter Wolff zusammen die Registratur Bar. Wir laden auf diesem Weg schon einmal herzlich dazu ein ( RSVP ) und wünschen derweil viel Freude mit dem Mix.

Diese Woche in München 31/15

Diese Woche in München 31/15

/ Wochentipps

Verwundert stand ich vor ein paar Tagen vor Münchens Lieblings-Thai Manam und musste traurig feststellen, dass er komplett entkernt wurde. Aber keine Panik, das authentische kleine Restaurant zieht nur 200 Meter weiter ins Untergeschoss. Geschmack und Authentizität angeblich beibehaltend. Die unfreundliche Besitzerin wird euch also auch weiterhin wütend begrüßen und euch ein “Passt nicht! Nimm Huhn!” entgegenbrüllen, wenn ihr mal wieder das falsche Fleisch zu eurem Pad Thai bestellt habt.

Wo ihr euch bis zur Eröffnung am 1. August statt der Chili-Watschn eure Bass-Watschn abholen könnt, erfahrt ihr in den Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: FREITAG – 10 JAHRE ROTE SONNE

SCHLACHTHOFBRONXHerzlichen Glückwunsch, Rote Sonne! Jetzt geht es in den Party-Endspurt anlässlich des zehn jährigen Bestehens. Der Garant, dass dieser fulminant wird, ist am Freitag kein geringerer als die Abrissbirne SCHLACHTHOFBRONX. Und als wär das nicht genug, haben Hypie Hypie auch noch die zwei Londoner Grime-Heads ELIJAH & SKILLIAM (Rinse FM / 22 Track) eingeladen. Wem das zwischendurch zu heiß werden sollte, der kann sich oben auf der Terrasse bei einem All-Night-Long-Dub-Basswerkstatt-Set abkühlen!

Weiter unten gibt’s Gästelistenplätze zu gewinnen!


AUCH GUT AM MITTWOCH:

+ Design-Liebhaber aufgepasst! Noch bis zum 13.9. geht die Ausstellung BIGGER THAN LIFE – Ken Adam’s Film Design über einen der einflussreichsten Production Designer des 20. Jahrhunderts. Ken Adams war u.a. für das James Bond Set von Dr. No und Moonraker verantwortlich. Sehenswert!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ ON THE DROP (The Bar Edition) goes Registratur: Veli X Viwo und Lili Tralala bespielen heute Abend mal die Regi statt dem Kong.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Nino El Dino & L-One “Et Qui Knocks” Mixtape-Release im Milla: Jeder der beiden hat eine Seite des Tapes mit Beats, Remixes und Skits bestückt. Einhundert kleine schwarze 90-Minuten-Kassetten werden an diesem Abend das Licht der Welt erblicken. Nino El Dinos MOM-Radio-Show gibts hier zum einstimmen.

+ TUESDAY SLUMP SUMMER EDITION mit SKUDGE live im MMA: Auch wenn die Temperaturen so bleiben sollten wie gerade, das schwedische Duo wird für den Thermometer-Anstieg sorgen, das ist sicher!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ 10 Jahre Rote Sonne mit u.a. GEORGE FITZGERALD: Letzter Abend des Bass-Marathons in der Roten Sonne anlässlich ihres Geburtstages. Wir gratulieren noch einmal!

+ 5 Jahre Charlie-Restaurant Geburtstag: Wie immer lecker speisen und sich anschließend die neu eröffnende Bar Charlie Shack reinziehen!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen Gästelistenplätze für Schlachthofbronx am Freitag. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 15:00 Uhr eine Mail mit “BRONX” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

DALA DALA DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #26

DALA DALA DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #26

/ Radio

MunichOpenMinded geht Klinkenputzen und sammelt für euch exklusive Mixes von Musikkennern aus aller Welt – egal ob DJ, Musiker, Blogger oder Liebhaber. Frisch gebounced heute: DALA DALA SOUNDZ aus München.

Trotz mehr als zehn Jahren Arbeit, der Party- und Konzertreihe Urban Africa Club, Compilations wie BLNRB – Welcome to the Madhouse und Teil einer Grammynominierung mit seinem weltweit erfolgreichen Release “Segu Blue” von Bassekou Kouyate, wird dieser Mann vermutlich nur wenigen von euch ein Begriff sein.

Aus dem Münchner Underground ist Georg aka Dala Dala Soundz nicht mehr wegzudenken. Seit Jahren streckt er tapfer die Fahne für afrikanische Musik aller Art gen Wind und hat sich zusammen mit seinem Kumpel Jay mit ihrem gemeinsamen Label Outhere Records auch weit hinter den Grenzen Münchens einen Namen gemacht.

Das Label der beiden ist mindestens genauso vielseitig wie der Kontinent selbst. Von Soul aus Eritrea über House aus Südafrika und Rap aus Kenya bis hin zu Desert Rock von Terakaft, dem aktuellsten Release des Labels, aus dem Norden Afrikas rund um Bamako.

Vor allem die letzte Genrebezeichnung – Desert Rock – zeigt, um was es Outhere Records in erster Linie ging und immer noch geht: Stile finden, denen die westliche Musikindustrie keine Aufmerksamkeit schenkt. Darunter sind aber nicht etwa nur irgendwelche nerdigen Nieschengenres, sondern Musikrichtungen, zur der die komplette Jugend Afrikas derzeit feiern geht – und die bei uns trotzdem ignoriert wird. Von dieser Haltung der westlichen Musikindustrie fasziniert und irritiert, macht Dala Dala Soundz es sich zur Aufgabe, Stile wie zum Beispiel Kwaito, Bongoflava, Hiplife, Afrohouse oder Coupe Decaller zu entdecken und zu verbreiten.

An den Turntables könnt ihr Dala Dala Soundz hin und wieder im Milla, im Import-Export, in der Goldenen Bar oder einmal im Monat beim Baader Beach im Baadercafé sehen. Ein neuer Sampler mit aktuellen Songs aus Nairobi stecktauch schon in der Pipeline. Also, Augen und Ohren offen halten!

Alle Episoden unserer MunichOpenMinded Radio Show findet ihr übrigens in der Kategorie Radio

 

TRACKLIST:

 

DJ Switch – D’Bassline (feat. Buffalo Soulja)

HHP – Tswaka

Teargas – Party #88

Spikiri – Ngeke Balunge

The Shaolin Afronauts – Baie de Sangareya

Jesse Jagz – Sunshine (feat. Fela Kuti)

Duncan Mighty – I Don’t Give a Shot

FOKN BOIS – Good Chef Remix

Afromaniac – Sunshine

Lection – Basadi, Basadi

iFani – Sushi Dip (feat. Lex LaFoy)

Obrafour – Twe Mame ft Lousika

R2Bees – Lobi

Ajebutter22 – Gbono

Hyenah ft. Butiza – The Wish

Poirier – Marathon

Tumi & The Volume – Moving Picture Frames

Magesh – The HitMan

Mar Seck – Li Loumouye Nourou

Wande Coal – Hello Baby

Kaba Blon – Moriba Yassa (Daniel Haaksman Edit)

Ernest – MHANA BOYI

Bittereinder – The Ones feat. Tumi Molekane