SEPALOT DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #34

SEPALOT DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #34

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, uns einen Einblick in ihren musikalischen Kosmos zu gewähren. Mit der neuesten Episode meldet sich ein alter Bekannter zurück – nicht nur mit einem Mix, sondern auch mit einem neuen Album…

Wir erinnern uns: die (fast) langelebigste und (definitiv) bekannteste Rap-Formation aus München spielt ihre letzten Konzerte im dreimal hintereinander ausverkauften Zenith. Im Herbst 2016 war das. Nicht lange her also. Durchaus hätte man Sebastian Weiss – seines Zeichens DJ und Produzent der Band Blumentopf – eine längere Auszeit im Anschluss dieser Strapazen zugestanden: mit Surfbrett unterm Arm ab ins Warme und weg vom stressigen Musikeralltag. Aber der entscheidet sich für den Weg direkt zurück ins Getümmel.

Das Jahr hat gerade begonnen, schon wird sein umfangreiches Solo-Doppelrelease namens “Hide & Seek” für 2017 angekündigt. Sepalot bleibt der Musik also treu. Und ebenso sich selbst, als der intuitiv agierende Studiobastler, der sich in einem wohl nie endenden Prozess von der SP12 bis zur Fender Rhodes jedes Tool und Instrument für seine Ideen zu eigen macht. Und als der mit dem Zeitgeist verbundener Musikentdecker-DJ – der er schon war, als ich in meinen Teenager-Jahren die besseren Clubs dieser Stadt für mich entdeckt habe. Und dessen Radiosendung EgoTrippin’ (zusammen mit DJ Explizit und Ben Mono), der letzte verbliebene Grund ist, warum ich noch manchmal EgoFM höre.

Seit vergangenem Freitag ist der erste Part von Sepalots neuestem Soloprojekt nun draußen. Auf “Hide&” finden sich Features mit den lokalen Talenten Adriano Prestel und Angela Aux, aber auch mit MC Tree G aus Chicago. Und es passiert noch mehr: zeitgeistige Sound-Referenzen à la Flume treffen auf zeitlose Downbeat-Ästhethiken wie zu besten Ninja Tune Tagen. Dazu gesellen sich R&B, Folk und Rap.

Ähnlich viel passiert auch auf Sepalots Mix für MunichOpenMinded. Neben den eigenen neuen Tracks findet man hier futuristische Beats von Submerse, verträumten Boom Bap von Bluestaeb oder groovigen Slow-House von Dave Aju. Grundfarbe mellow – perfekt für eine Auszeit mit Surfbrett unter den Arm.

Tracklist:
Can’t Get High – Sepalot
Back&Forth – 20syl
ValleDe Rodalquilar – Bluestaeb
Free Room – Ravyn Lenae
Rescue Me – Nugat
Get Enough – Chris Lorenzo
Running to U – Sepalot
Melonkoly – Submerse
Freeez – Dave Aju
You – TheSpaceAge
Hide and Freak – Sepalot
Kayla’s Lullaby – Lost Midas
Burn – Sieren

KIESI DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #33

KIESI DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #33

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, uns einen Einblick in ihren musikalischen Kosmos zu gewähren. Mix Nummer 33 kommt aus dem Wohnzimmer unseres langjährigen Lieblingsstammgastes Kiesi. Hiermit sind seine Gästelistenplatzschulden für’s Erste beglichen…

Den Genussmenschen vom kulturlosen Snob unterscheidet im Zweifelsfall der Musikgeschmack. Kiesi, dieser rotweintrinkende Typ mit geübt skeptischem Blick, konnte somit trotz anfänglicher Wortkargheit zielsicher als gute Seele identifiziert werden, nachdem er des Öfteren in einer dunklen Ecke in einem Münchner Club gesichtet wurde.

Seitdem hält der Mann für regelmäßige Streifzüge durch die Münchner Nächte her, bei denen er zwar konsequent die Tanzfläche meidet, aber immerhin ab und an eine neue Runde Drinks ordert.

Dass er seit längerem an seiner privaten Plattensammlung arbeitet, war ihm – ganz Kiesi-like – seinerzeit nur eine Nebensatzerwähnung wert. Wie sich also rausstellte, ist sein Wohnzimmer in der Au eine mittelgroße Goldgrube, die sich pro geschäftsbedingter Reise nach UK oder in die USA weiterhin ausdehnt.

Um der Öffentlichkeit nicht länger Kiesis musikalisches Archiv vorzuenthalten, kommt hier die MunichOpenMinded Radio Show Episode Nummer 33. Passend dazu: ein 2011er De Teron Fusion V. Salute!

Tracklist:
Sly Johnson & La Machine – I’m Calling U (Wilson Fisk Refix)
Suite for Ma Dukes – Find A Way
Tarika Blue – Dreamflower
Sonzeira – Southern Freeez
The Congos – Congoman
Mocky – Living in the Snow
Blick Bassy – Mama
Kool & The Gang – Summer Madness
The Blackbyrds – Mysterious Vibes
Kendrick Lamar – These Walls
Tony Williams – Lawra
Sly & The Family Stone – Hot Fun in the Summertime
Roy Ayers – Love from the Sun
Thundercat – Them Changes
Rene Geyer Band – Be there in the Morning
Martin L. Dumas – Attitude, Belief & Determination
Jackson 5 – Buttercup
Leon Ware – Why I came to California
Chaka Khan – Clouds
Roy Haynes – Quiet Fire
The Detroit Experience – Think twice
Prince – Purple Music
Dego & Kaidi – Black is Key
Weather Report – River People
Patrice Rushen – Number One
Q-Tip – ManWomanBoogie
Brand Nubians – To the Right
MC Solaar – I’m doin’ fine
Hiatus Kaiyote – By Fire
Fertile Ground – The Moment (Seiji Remix)

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

BENJAMIN ROEDER DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #32

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, mindestens eine Stunde Musik mit uns zu teilen. Im Falle von Mix Nummer 32 sind es sogar gleich zwei geworden. Charlie-Boss Benjamin Röder hat es für uns getan (extended Version)!

Platten sammeln. Plattencover designen. Platten produzieren. Platten auflegen. Benjamin Roeders Gedankenwelt dreht sich wie ein hermeneutischer Zirkel rund um’s Vinyl. In erster Linie kennt man ihn über die Münchner Stadtgrenzen hinaus als House-DJ und eine Hälfte des Produzenten-Duos Spectacle (mit Muallem). Seine Leidenschaft und sein tiefgründige Interesse rund um das analoge Medium reichen aber weit tiefer.

Zunächst wäre da der Anknüpfungspunkt Sound. In Benjamin Roeders eigenem Club – dem Charlie – ist dieser nach seinem persönlichen Gusto perfektioniert. Durch eine frei schwingende Raum-In-Raum-Konstruktion ist der Club nach außen hin entkoppelt von störenden Vibrationen. Nach innen sorgen ein restauriertes Turbosound TMS-3 Soundsystem und ein neuer Rane MP2015 Mixer für den richtigen Klang. Die gebuchten DJs im Charlie spielen in erster Linie, richtig, Vinyl.

MG_4209-1024x683@2x

Und dann ist da auch noch Benjamin Roeder, der Künstler. Als Schüler von Olaf Metzel absolvierte er die Münchner Kunstakademie und widmet sich in seinen vielseitigen Arbeiten auch des Öfteren dem Schwerpunkt Schallplatte – sei es als Objekt, in Form seiner überdimensionalen “records big” Skulpturen, oder als Cover-Hülle für u.a. das Compost Disco Sublabels.

Folgerichtig kann die Aufgabe, ein einstündiges Mixtape für die MunichOpenMinded Radio Show zusammenzustellen, nur mit einem zweistündigen Endergebnis beantwortet werden. Deepness braucht eben ihren Platz. Stört uns an der Stelle auch nicht weiter – unsere Nachbarn schon eher. Und eure jetzt hoffentlich ebenfalls…

ANDI MALANDERS DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #29

ANDI MALANDERS DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #29

/ Radio

Montag ist MunichOpenMinded Radio Show Tag. Regelmäßig laden wir DJs, Label-Macher und geschmackssichere Zeitgenossen aus aller Welt dazu ein, einen einstündigen Mix mit uns zu teilen. Hinter Türchen 29 steckt der Münchner DJ und UKNOWY Label-Macher Andi Malanders.

Es ist nicht die schlechteste Basis für den Beginn einer Freundschaft, wenn sie mit einem Konzert-Besuch bei Miles Bonny beginnt. Man wird einander vorgestellt, entdeckt gemeinsame Interessen, die Konversation verselbständigt sich und dann geht die Show los. Also Konzentration auf die Bühne und im Anschluss weiter quatschen. Und diese Unterhaltung strickt sich bis heute fort!

Dass in der Zwischenzeit einiges passiert ist im Leben des Andi Malanders, darf nicht weiter überraschen, schließlich sind drei Jahre im Leben eines jungen, feschen Kerls eine lange Zeit. Dass er seither neben einem halbjährigen Aufenthalt in Togo und einem absolvierten Politik-Studium auch eine Laufbahn als ernstzunehmender House-Produzent, DJ und Label-Macher auf den Weg gebracht hat, kann man aber ohne Zweifel als fleißig bezeichnen.

Ein Typ wie er, begibt sich bei der Suche nach neuer Musik konsequenterweise auch gerne auf die berüchtigte Extra-Meile, arbeitet sich tief in die Materie ein und möchte möglichst gut Bescheid wissen, anstatt sich rein mit dem Funktionsgehalt und konsumfähigen Anteils eines Musikgenres zu begnügen. Will heißen: nicht viele Menschen innerhalb der Stadtgrenzen Münchens dürften mit einem derart guten Kenntnisstand über House, Jazz, Hip Hop, Boogie oder Soul ausgestattet sein, wie unser Freund Andi Malanders.

Mit viel Plan und Struktur sind dann auch seine DJ-Sets ausgestattet, in denen er sich jedes Mal technisch anspruchsvoll und penibel durch die weiten Welten des musikalischen Universums hangelt. Während bei anderen aber der Versuch, von Jazz zu House zu gelangen, häufig nur in ein peinliches und verkomplizierendes Knowledge-Gehasche mündet, schlägt Andi Malanders schlüssige Brücken und schafft Verknüpfungspunkte, die seine Sets zu kurzweiligen Dancefloorfillern werden lassen – mit willkommenen Abkürzungen ins zweite oder dritte Untergeschoss.

Noch mehr musikalische Aufbauarbeit leistet er fortan übrigens auch mit seinem Label UKNOWY Music, das im Oktober endlich seinen ersten Vinyl-Release in die Läden bringt. Zwei Tracks der bald erscheinenden “Stretch The Truth” EP des Karlsruhers Peter Clamat finden sich dann auch in seinem einstündigen Mix für die MunichOpenMinded Radio Show. Daneben gibt’s außerdem exklusives Solo-Material aus dem eigenen Studio. Also worauf wartest du…?

Tracklist:
Chivo Borraro – La Paz
Vertiqua – …
Wayne Snow – Rosie (Nu Guinea’s Paradise remix)
Hunee – Rare Happiness
Peter Clamat – Blinded By Midi (Rhode & Brown remix) (upcoming)
Brame & Hamo – Garlic Fistpump
Peter Clamat – Beuys Over IP (upcoming)
Recloose – Electric Sunshine
Andi Malanders – Diversion (upcoming)
Cuttlefish & Asparagus – Drum Song
Nemoy – Particular Beat (upcoming)
Dzihan & Kamien – Just You & I (Fauna Flash remix)
Lakim feat. Sango – Açúcar
Dogg Fungk – Piggo
Sofa Talk – Halo Strings (upcoming)
L’Orchestre Sidi Yassa De Kayes – Sidi Yassa
Quest – Boy Scouts
Breakwater – No Limit
Newman – Memories

BUSON DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #24

BUSON DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #24

/ Radio

Peng! Ein Jahr ist sie alt, die MunichOpenMinded Radio Show. Auf 18 Episoden haben wir es in den vergangenen zwölf Monaten gebracht und damit effektive 18 Stunden voller großartiger Musik aus allen Sparten von großartigen DJs aus aller Welt. Zum Geburtstag beschenken wir euch und uns mit sieben neuen Episoden binnen sieben Tagen. Ja, ihr habt richtig gelesen! Nummer 24 kommt aus unserem eigenen Haus. Buson hat es getan…

Im Jahr 2014 mit einem Podcast-Format zu starten ist weit entfernt davon gewesen ein Rad im Internet neu zu erfinden. Als wir 2010 mit MunichOpenMinded begannen, war das Blog-Thema aber eigentlich auch schon über seinen Zenith hinaus. Der Grund warum trotzdem mit beiden Dingen begannen: wir hatten einfach Bock darauf! Und bei der MunichOpenMinded Radio Show kam noch ein weiter Faktor mit hinzu: neben all den Parties und Konzerten mit internationalen Gästen – die zwar stets schöne, aber flüchtige Ereignisse sind – wollten wir endlich etwas zeitloses und wiederholbares in unseren Händen halten.

Nach einem Jahr und einer beachtlichen Anzahl an Mixes, die wir einmal quer über den Planeten eingesammelt haben, kann man als Fazit festhalten, dass es eine gute Idee war. Zunächst mal laufen sämtliche Mixes bei uns intern zu allen möglichen Anlässen rauf und runter. Und noch besser: wir bekommen einfach sehr gutes Feedback auf jedes einzelne Tape in dieser Reihe.

Der Gedanke, dass Menschen durch die MunichOpenMinded Radio Show neue Künstler und neue Musik für sich entdecken, löst ein ähnliches breites Wohlbefinden in mir aus, wie eine volle Tanzfläche. Neben all der guten Zeit, die wir mit unserem Projekt MunichOpenMinded haben, sehe ich es auch als eine Art Pflicht an, all das gute und unbekannte an Musik da draußen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Dabei dann auch mal selbst vor seinem Plattenschrank zu stehen und sich eine Selection für eine Stunde Musik-Reise zusammenzusuchen, ist nach all dem vielseitigen Input anderer großartiger DJs keine kleine Herausforderung. Sich in der eigenen Reihe aber nicht selbst zu verewigen allerdings auch keine Alternative. Ich habe es nun also auch getan und mich durch die wunderbare Welt der 115 BPM gediggt. Breaks, Funk, House, Afro und obskure Electronica vereint auf einem Mix. Stimmung: deep bis positiv. Viel Spaß mit Episode 24!

Tracklist:
Ihsan Al Munzer – Jamileh
Francis The Great – Look Up In The Sky (Negro Nature)
Glenn Astro – Kilometer Disco feat. Max Graef
Rune Lindbaek – Gniewna Piosenka Muminka o Lecie
Verckys et l´Orchestre Vévé – Bassala Hot
Julien Dyne – Incredulous
FYI Chris – Back In The Millennium
Skymark – Love Is Not A Game feat. Jair Santiago
Atjazz – Fox Tooth (Atjazz Galaxy Aart Dub)
Maalem Mahmoud Guinia & Floating Points – Mimoun Marhaba
Liquid Liquid – Scraper
Amadou & Mariam – Ce Nes’t Pas Bon (JD Twitch Edit)
Mos Def – Umi Says (Falty DL Edit)

Alle Episoden unserer MunichOpenMinded Radio Show findet ihr übrigens in unserer Soundcloud-Playlist…

Dusty Does It! MunichOpenMinded Radio Show #15

Dusty Does It! MunichOpenMinded Radio Show #15

/ Radio

MunichOpenMinded geht Klinkenputzen und sammelt für euch exklusive Mixes von Musikkennern aus aller Welt – egal ob DJ, Musiker, Blogger oder Liebhaber. Die nächste Stunde Spitzensound kommt direkt aus Haidhausen. Dusty hat es für uns getan – und zwar verdammt gut!

Lange Vorstellungsphrasen können wir uns an dieser Stelle wahrscheinlich sparen, schließlich haben wir es mit einem alten Bekannten zu tun. Seit fast zehn Jahren gehören Dusty und sein Label Jazz & Milk zu Münchens wichtigsten Adressen in Sachen hochqualitativer Sounds, die irgendwo zwischen Soul, Broken Beats, Jazz, HipHop und Electronica frei von Genre-Schemata rangieren.

Losgelöst von sämtlichem Turn-Up-Party-Klamauk bietet Dusty in seinen Sets Abend für Abend Abwechslungsreichtum, Tiefgründigkeit, Idealismus, Euphorie, Gefühl und natürlich: eine hörenswerte Plattensammlung. In seinem Mix für die MunichOpenMinded Radio Show ist das natürlich nicht anders. Verzichtet wird weder auf D’Angelo Signature-Rim-Shots, die neuesten Analog-Beats von Sam Irl noch auf funky Breaks à la Tom Browne. Lots of Love!

Rawbot does it! MunichOpenMinded Radio Show #5

Rawbot does it! MunichOpenMinded Radio Show #5

/ Radio

MunichOpenMinded geht Klinkenputzen und sammelt für euch exklusive Mixes von Musikkennern aus aller Welt – egal ob DJ, Musiker, Blogger oder Liebhaber. Episode 5 spendiert Ex-Deckpackers-Mitglied Rawbot, ehemals bekannt als Snatchatec. Bitte über gute Speaker pumpen!

Noch nicht mal die 30 voll und trotzdem schon ein alter Hase in der Münchner Club-Szene. Rawbot hat in den vergangenen zehn Jahren so gut wie in jedem Münchner Club seine Finger an den Turntables gehabt. Unter seinem zweiten AKA Snatchatec war er nicht nur Teil der Watchawant-Reihe im Atomic Café, sondern auch häufiger Gast in den Finals diverser DJ-Battles. Mit den Deckpackers wurde er dann sogar 2008 und 2009 sogar IDA Vize-Champ.

Bei so viel Virtuosität kann es dann auch schon mal langweilig werden, weshalb Felix Kirner schließlich aus dem HipHop ausbrach und neue Stile erkundete. Als Rawbot veröffentlicht er nun nicht nur progressive Bass-Musik, sondern packt auch im Club deutlich tieffrequenzigere Sounds aus, als in vergangenen Tagen. Anders als viele Kollegen, kann er dabei aber auf bestens geschulte Turntablist-Skills zurückgreifen, was seine Sets nicht nur musikalisch, sondern auch mix-teschnisch besonders attraktiv macht.

Überzeugen kann man sich davon in Episode 5 unserer MunichOpenMinded Radio-Show. Incoming bassline alert!

Tracklist:
Know V.A. – Cloudy (Danny Scrilla Remix)
Paces – Leave (Rattraps Remix)
Real Cosby – Galaxy
Screw & The Cancel – No More
Le Nonsense – Empyreus
Esther Adam – Lovesong (Optms Prme Remix)
A/T/O/S – A Taste Of Struggle (Commodo Mix)
Nefarious! – Dream
Tea Pomo – Vibrator
Wave Racer – Streamers
Vindata – Bad Dreams
Village – The Touch
Rafik – Hide
Penthouse Penthouse – MIAMI
Hertz Couture – Rudebwoy
Addison Groove – 167 Blast
Mystic State. – The Fall
Rashad, Spin & Taso – Luchini (VIP)