RIC PICCOLO DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #21

RIC PICCOLO DOES IT! MunichOpenMinded Radio Show #21

/ Radio

Hoppala! Ein Jahr ist sie jetzt alt, die MunichOpenMinded Radio Show. Auf 18 Episoden haben wir es in den vergangenen zwölf Monaten gebracht und damit immerhin mehr als 1000 Einzelminuten musikalischen Herzblutes zusammengetragen. Zum Geburtstag beschenken wir euch und uns mit sieben neuen Episoden binnen sieben Tagen. Runde drei heute mit Ric Piccolo aus Buenos Aires.

Ric Piccolo lo hace! Argentinien kann mehr als verstaubten Tango. Hier kommt eine knappe Stunde feinster Nu Disco Shit von dem jungen Argentinier in unserer Ausgabe #21. Zergeht auf der Zunge wie ein Solomillo con Chimichurri.

Von Buenos Aires aus versorgt Ric Piccolo die Welt mit abwechslungsreichen Mixes zwischen Rare Groove und Boogie über Disco zu House – und ist nebenher auch als Produzent und Remixer aktiv. Als DJ hat er sich inzwischen durch ganz Südamerika und halb Europa von der Fusion bei Berlin über das Camp Cosmic in Schweden bis ins GAP nach Wien gespielt.

Doch auf der Suche nach musikalischem Input schielt Ric Piccolo nicht nur über den Atlantik, sondern stöbert auch regelmäßig in Muttis altem Plattenregal. Zwischen staubigen Carlos Gardel und Astor Piazzolla Scheiben zieht er dann gerne mal argentinische Funk- und Disco-Raritäten aus den 1970ern hervor. In seinem Mixtape-Projekt Pampas Disco Shock lässt er uns an diesen seltenst gehörten Tracks teilhaben. Hörenswert!

Neben seinen DJ-Gigs spielt Ric Piccolo übrigens zusätzlich Nu-Disco-Livesets unter dem Namen Furor Exótica. Vocal Support bekommt er dabei von seiner Freundin Viky O.

Für Infos zu seiner kommenden Europa Tour dieses Jahr checkt am besten seine Soundcloud.

Alle Episoden unserer MunichOpenMinded Radio Show findet ihr übrigens in unserer Soundcloud-Playlist…

Der Tune zum Sonntag: Aloa Input – Another Green World (VELI x VIWO Remix)

Der Tune zum Sonntag: Aloa Input – Another Green World (VELI x VIWO Remix)

/ Musik

Egal ob euch die Wiesngrippe ans Bett fesselt, es euch auf’s Land zieht oder ihr einfach nur durch die Hood flaniert: Dieser Sonntag schreit nach Aloa Input im Remix von den infamous VELI x VIWO. Fenster auf, Musik laut – und dann: liegen bleiben – ab auf die A8 – Kopfhörer rein. “Another Green World” ist in jedem Fall der passende Soundtrack.

Der Track ist auf der Remix-EP “Aloa Input RMX” erschienen, die die Lücke zwischen Aloa Inputs Debütalbum und der nächsten Platte schließt. Und klar – der überaus vielseitig vernetzte Heiner Hendrix und seine Kumpanen haben da neben VELI x VIWO noch das ein oder andere Remix-Schmankerl mehr bekommen. Besonders hörenswert: “Rubbish” in der Verison von Wahl-Wiener Sam Irl, “Must Be The Age”, verfeinert von LeRoy Schlimm und das wunderschöne “Someday Morning” im Remix von Ritornell-Mitglied Richard Eigner.

Synkrome

Synkrome

/ Musik

Angefangen – wie auch sonst – hat auch bei Alex aka Aspect alles im Hip-Hop. Stundenlanges scratchen nach der Schule an den Plattentellern statt Hausaufgaben. Über mehrere Jahre prägte er als Dj und Teil der Deckpackers Crew Münchens Nachtleben maßgegblich mit. Nach etlichen Titeln – sowohl Solo als auch in Crews – wie u.a. European ITF Team Champion 2005, Vice World IDA/ITF Team Champion 2009 und Battles gegen die inzwischen weitlweit gehypten C2C aus Frankreich zieht es Aspect nun ebenfalls wie seinen ehemaligen Deckpackers Kollegen Snatchatec in bassigere Gefilde, in denen er nun seit ein paar Jahren unter dem Pseudonym “Synkrome” Beats bastelt, die man irgendwo zwischen Breakbeat, Glitch-Hop, Drum n Bass und Dubstep einordnen könnte.

Nachdem der gute Herr dieses Jahr nun schon zwei Singles releast hat, ist es nun endlich an der Zeit ihm auch mal unsererseits einen kleinen Post zu widmen, noch dazu da Synkrome all seine Releases zum freien Download anbietet.

Anschnallen, und ab.

MeLo-X – Yonce-X EP

MeLo-X – Yonce-X EP

/ Musik

Beyoncés Album-Release über Nacht war nicht nur ein krasser Marketing-Coup – einige Tracks der Platte können auch noch richtig was. Klar, dass da die ersten Remixe nicht lange auf sich warten lassen. In Sachen Boogie wurden wir schon von Yam Who? mit einem lässigen Edit versorgt. Jetzt hat sich MeLo-X der Pop-Ikone angenommen und präsentiert mit Yoncé-X ein bassig-futuristisches Rework in EP-Länge. Das ganze kostet keinen Cent. We like that!

digitalluc und Cap Kendricks remixen SSIO

digitalluc und Cap Kendricks remixen SSIO

/ Musik

Dass sich Classic Era Beats auch gut mit deutschem Street Rap vertragen wissen wir spätestens seit Haftbefehl’s Remix Album Anfang 2012. Nun sind gerade zwei Tracks im Netz aufgetaucht, die diese Tatsache nur noch mehr unterstreichen. Die beiden Münchner digitalluc und Cap Kendricks haben, unabhängig voneinander, jeweils einen Remix für den Bonner Rappers SSIO produziert.

Der Tune zum Sonntag: Bondax – Giving It All (FKJ Remix)

Der Tune zum Sonntag: Bondax – Giving It All (FKJ Remix)

/ Musik

Ein wesentliches Kriterium beim Musiksortieren ist für mich die Stimmung die ein Lied transportiert. Wenn ich beim Auflegen oder für mich privat dann eine konkrete Atmosphere erzeugen will habe ich meistens eine vorgefertigte Liste dafür parat und muss nicht lange suchen. Hin und wieder trifft man allerdings auf Tracks die sich aus unterschiedlichen Gründen nicht so recht in eine Schublade oder Liste stecken lassen.

Der Tune zum Sonntag: Michael Jackson – Rock With You (The Reflex Revision)

Der Tune zum Sonntag: Michael Jackson – Rock With You (The Reflex Revision)

/ Uncategorized

Keine schlechte Woche war das. Donnerstag ging’s ab nach Wien, wo ich zwei coole Nächte in der Grellen Forelle verbrachte. Am Donnerstag gab sich Rap-Hype Waka Flocka Flame die Ehre (crazy) und Freitagabend kam’s dann zum Gastspiel von Techno-Urgestein Hans Nieswandt, der in seinem abwechslungsreichen Set durch sämtliche elektronischen Subgenres navigierte und den Club geschmackvollst auseinandernahm. An dieser Stelle besten Dank an meinen tollen Gastgeber Majestic Mood.

Gestern ging’s dann zurück nach München, wo ich einen weiteren Hokus Pokus Abend zusammen mit Caspar schmiss. Der Club füllte sich langsam, aber war am Ende schließlich packed und wir feierten ein wirklich cooles Fest mit tanzwütigen Gästen. Der folgende Edit von The Reflex von Michael Jacksons Rock With You war dabei nur einer von vielen coolen neuen Tracks in meinem Set und ist gerade meine Nummer 1. Als Tune zum Sonntag soll er euch nicht vorenthalten bleiben. Sichert euch den Free-Download!