Diese Woche in München 12/17

Diese Woche in München 12/17

/ Wochentipps

Spätestens seit der neuen Chefs-Table-Staffel ist der “neue”, fünfte Geschmackssinn in aller Munde. Zu süß, sauer, salzig und bitter gesellt sich eine neue Note, was sein Entdecker Ikeda pragmatisch “Einfach köstlich” taufte. Als herzhaft wird es bei uns oft beschrieben, obwohl das für derartige Geschmacksexplosionen dieser Sorte, etwas seicht und untertrieben daher kommt.

Der Grund weshalb Umami trotz seiner Entdeckung, vor allem in der westlichen Küche, fast 100 Jahre ignoriert wurde, liegt an seinem Vorkommen. Natürlich ist es nämlich nicht zu finden. Der Geschmack entfaltet sich erst durch das Trocknen, Kochen oder Garen der Lebensmittel. Umso spannender, da sich vor allem in Japan dadurch eine regelrechte Schatzsuche entwickelt hat. Die Suche nach dem ultimativen Umami.

Mein fünf Stunden eingekochtes Suppenhuhn und die sich daraus ergebende Brühe, ist, trotz eines grandiosen Geschmacks, vermutlich gerade einmal der Kunstpark Ost unter den Umamis. Und ich bezweifle auch, dass ich jemals die geschmackliche Panorama Bar bei mir daheim finden werde. Da ich aber auch nicht vorhabe, den Beruf des Kochs professionell auszuüben, überlasse ich das Auffinden des ultimativen Geschmacks lieber den Profis und lasse ihn mir servieren. Tut es mir gleich! Hier sind die Wochentipps…


EVENT DER WOCHE: Freitag – Jazz & Milk presents Mark de Clive-Lowe

mark Spontan fallen mir weltweit wenige so vielschichtige, kreative und gleichzeitig so underrated Musiker ein, wie Mark de Clive-Lowe es ist.

Als Broken-Beat-Ikone in UK bekannt geworden, verschwimmen bei ihm Elektronik und Organik spielerisch, was nicht zuletzt auch seine weltweiten jährlichen Teilnahmen an renommierten Veranstaltungen wie dem Montreal Jazz Festival belegen. Ob als Produzent oder Musiker – der Pianist bleibt eine Ausnahmeerscheinung, der inzwischen an über 300 Veröffentlichungen und Kollaborationen mit Leuten wie Lauryn Hill, Omar, Jill Scott, Leon Ware (Marvin Gaye / Michael Jackson) oder DJ Spinna beteiligt war.

Wie der Multi-Instrumentalist es auch noch live auf der Bühne hinbekommt, Piano, Synthesizer, Drummachine, Effekte und Accapella-Tracks zu clubtauglichen Remixen zu verarbeiten, davon könnt ihr euch am Freitag selbst überzeugen. Jazz & Milk Macher Dusty hat ihn an diesem Abend zu seiner Club-Nacht in die Rote Sonne eingeladen.

Für die glücklichen unter euch, gibt’s den ganzen Spaß for free! Am Ende der Seite verlosen wir Gästelistenplätze.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ No secrets! – Bilder der Überwachung: Ja das Thema hängt dem resignierendem Teil unter euch vermutlich schon zum Hals raus, aber die KuratorenInnen des Münchner Stadtmuseums schaffen es immer wieder auf ein Neues, Themen aus bisher nicht beachteten Blickwinkeln zu beleuchten. Von der Einführung der Straßenlaterne bis zum NSA-Skandal wird die gläserne Welt mit zeitgenössischen Arbeiten aus Fotografie, Video, Malerei, Plakaten und Installationen reflektiert.

+ Außer Mützen und cool sein im neuen Container Collective: Dass Skaten mehr ist als nur Sport, ist jedem klar, der mindestens einmal seine Sommerferien mit seinen Kumpels im Skatepark verbracht hat und dort ohne jegliches technisches Vorwissen versucht hat, den ersten 50-50 auf der alten High 8 Kamera von Papa für sein am Ende nie realisiertes Extremsportvideo festzuhalten. Für alle anderen, die immer noch der Meinung sind, der Inhalt des Skatens bestehe hauptsächlich aus Rauchen und Marmor Curbs kaputt machen, gibt es Gott sei Dank das SHRN-Kollektiv, die der Philosophie rund um das Skaten eine eigene Ausstellung widmet.

+ Memory on the internet – Release: Curated by weekly ist ein neues digitales Kunstprojekt, bestehend aus Website und Magazin. Essays und Artikel über digitale Ausstellungsformate, Erfahrungen und Möglichkeiten des digitalen Kuratierens sollen darin unter anderem thematisiert werden. Zusätzlich präsentieren die Macher wöchentlich eine neue künstlerische Arbeit von externen Künstlern auf ihrer Website. Zur Release-Party ihrer neuesten Magazin-Ausgabe laden die Macher zur Musik von Buson am Donnerstag ins Bikini Mitte. Beginn ist um 21:00 Uhr.

LeRoy Band LIVE / Pacifico Boy LIVE / DJ Martin Matiske: In der Roten Sonne gibt’s die geballte Ladung Local Superheroes. Mit seiner Beat-Poetry-Show beschert Pacífico Boy eine Straßenmusik der baren Erscheinungen. LeRoy (u.a. Schamoni Musik, Das Hobos) flankiert zusammen mit Pico Be (Das Weiße Pferd) und Martin Matiske. Ganz bestimmt NICHT langweilig.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Ableton Workshop im Bahnwärter Thiel: Eine günstige Möglichkeit für alle Nachwuchsproduzenten sich in Sachen Ableton weiterzubilden. Für 30 € gibt es eine dreistündige Session in der ihr wissenswertes von A-Z vermittelt bekommt.

+ “Veränderung beginnt mit Bewusstein.” Das können wir nur unterschreiben und empfehlen euch deshalb den 90s FILA Pulli lieber in diesem Second-Hand Pop-Up-Store als für 80 € im Urban Outfitters zu kaufen.

+ Nach der Milden 14 kommt die Wilde 13: Für die technoide Seewatsch’n im Bahnwärter Thiel sind diesmal u.a. ELLIVER (Kater Blau / Berlin), MORITZ BUTSCHEK (Two In A Row) und Michi Glasl (UKNOWY) verantworlich.

+ Auch wenn die Registratur die Schlacht gegen das Spießbürgertum verloren hat, den Krieg lässt sie sich nicht nehmen. Nachdem die Besitzer Berufung eingelegt haben, ergibt sich sowohl für die Bar als auch den Club in der Müllerstrasse die Möglichkeit, doch noch einmal die Türen zu öffnen und hoffentlich bis zum Ende des Pachtvertrags durchzuhalten. Ab 21:00 Uhr wird wieder auf die Kacke gehauen. Los geht’s heute mit Glenn Astro aus dem Hause MONEY $EX Records. Hui!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Eine Konzession für einen täglich 23-stündigen Betrieb in München in halbwegs guter Lage ist so etwa wie der Sechser im Lotto ohne Superzahl. Um so schöner, wenn diese dann auch noch jemand bekommt, der keinen zweiten Alpen Imbiss, sondern ein kleines Lokal mit Huldigung an die Vergangenheit des Viertels eröffnet. War das nicht immer ein insgeheimer Traum, ein Reichenbachkiosk in cool mit abendlicher Unterhaltung? Vielleicht kriegen es die beiden neuen Betreiber des Kiosk 1917 ja hin. Eine g’scheide Siebträger Maschine mit lokalem Café, von Rentnern der Initiative Kuchentratsch frisch gebackenem Kuchen, eine kleine Terrasse, die Halbe für 2,50 € und eine abendliche Open Decks Session, gehostet von den Schallvagabunden, ist mit Sicherheit ein guter Anfang!

+ Knisternde Rocksteady, Ska, Rare und Modern Soul 7inches drehen sich heut Abend in der Glockenbach Werkstatt bei den Soul Slingers. Inklusive Warm Up ab 15:00 Uhr im Santo Anger mit raren Scheiben, die man sich nach Einbruch der Dunkelheit nicht aus dem Haus nehmen traut.

+ Das AfrikaBurn ist der offizielle Ableger des Burning Man Festival in Südafrika. Der Wanderzirkus (nicht: Wannda!) ist ein dezentral funktionierender Kollektivapparat, der dort dieses Jahr aktiv gestalterisch teilnimmt und deshalb Köhlchen benötigt! Niju, Kleintierschaukel, Detmolt u.a. bespielen deshalb heute den Bahnwärter Thiel in guter alter Fundraising-Manier. Unterstützenswert!

+ Release Day für Bartellow. Der Gründer von SVS Records und Mitglied des ESP Institute stellt heute sein neues Album im Charlie vor. Support gibts von Munich’s finest Record-Store Public Posession. Würde es eine Geld zurück Garantie geben, ihr würdet sie nicht brauchen.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Jazz & Milk pres. Mark de Clive-Lowe in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 12:00 Uhr eine Mail mit “Milk de Clive-Jazz” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 51/16

Diese Woche in München 51/16

/ Wochentipps

Bis zur langen Nacht der Amateure sind es nur mehr neun Tage. Menschenmassen, die sonst selten nach Mitternacht ins Bett gehen, lassen sich von der Gastrogemeinschaft DIE Nacht des Jahres suggerieren und bezahlen dafür gerne den dreifachen Eintritt obwohl der selbe DJ wie vor einem Monat auflegt.

Die Vorweihnachtszeit dagegen ist, wie ich jetzt feststellen musste, den Profis vorenthalten. Mindestens zwei Abendessen bei Freunden mit Bier und Schnaps, da sich ja jeder nochmal sehen und verabschieden möchte, bevor man für eine (sic!) Woche aus der Stadt verschwindet. Die Chance auf eine fremde Firmenweihnachtsfeier seines besten Kumpels mitzukommen, lässt man sich selbstverständlich auch nicht entgehen.

Apropos Firmenfeier… Ein weiterer Vorteil des Freiberuflicherdaseins: man tanzt selbstverständlich auf allen Weihnachtsfeiern seiner Kunden. Und da alle noch so viel zu tun haben und die Firmen keinerlei Rücksicht auf die Leber ihrer Angestellten nehmen, findet dieser fünftägige Marathon nicht in zwei Wochen sondern in sechs Tagen statt.

Umso schöner heute den Zug in die Heimat zu verpassen, um wenigstens der letzten Weihnachtsfeier in München heute Abend zu entgehen. Danke Wochentipps!


EVENT DER WOCHE: Christmasdisko mit Bartellow

Ohne Titel

Pappenwald, Pappendisko, Christmasdisko, so langsam kommt man bei der Gang durcheinander. Macht aber nichts. Denn ein Garant für einen Abend der Extraklasse sind alle Veranstaltungen des Kollektivs rund um das DJ-Duo Walter Wolff, die sich inzwischen fest in die Musikherzen auch weit hinter den Grenzen Münchens gespielt haben.

Als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk haben sie ihren langjährigen Freund und Münchner Kollegen Bartellow eingeladen, Gründer des Musikkollektivs und Labels Selbstversorgersound.

Der Abend wird wild – und auch ein bisschen besinnlich falls das jemand erwarten sollte. Denn für angenehme 1600 Kelvin sorgen wie immer die Lichtinstallationen von 507nanometer.

Du bist schon im Dispo und hast kein Geld? Macht nichts, morgen gibt’s n Hunni von Omi. Deine Oma schenkt dir nur selbst gestrickte Socken? Dann mach bei unserem Gewinnspiel weiter unten mit.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die Meister ihres Fachs – Florian Keller und Martin Ganter – spielen all night long schöne Platten, die man gerne am Folgetag verpackt unter seinem Weihnachtsbaum liegen hätte. Wird aber nix, es heißt nicht umsonst Rare Groove. Also: ab ins Milla.

+ Der Weltraum liegt bekanntermaßen irgendwo zwischen den frühen 80ern und dem Jahr 2020. Und genau dort sind Buson & Kimbo zuhause, wenn sie zusammen die Plattenspieler entern. Am Freitag ab 22:00 trifft man sie an der Ecke Milch-/Müllerstrasse aka im awi.


AUCH GUT AM SAMSTAG aka WO DIE ATHEISTEN FEIERN

+ Unter Deck mit Yannic Bartel & Maurice Paloni.

+ Charlie mit Paul & The Hungry Wolf.

+ MMA mit Jonas Friedlich, Kontrast.Wrk, Essika & Paul Junk


AUCH GUT AM SONNTAG

+ Wenn der Bass brummt, is’ Herzerl g’sund! Die Rote Sonne wäre dann am Sonntag die Anlaufstelle für’s Wohlbefinden. Es gibt viel Föhn von unten von Explizit, Top Shotta und Sharlatan.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für die die Christmasdisko im Bahnwärter Thiel. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “Christmasdikso” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 41/16

Diese Woche in München 41/16

/ Wochentipps

“Der Geruch von Erbrochenem ist weiter gen Osten gezogen und die letzten italienischen Camper haben die Stadt verlassen. Nach zwei Wochen Extase ist wieder Ruhe eingekehrt in München. Wo ihr euch weiter eurer Lust nach Tanz und Alkohol hingeben könnt, erfahrt in den Wochentipps…”

“Der Sommer ist vorbei und mindestens vier Monate graue Tristesse stehen uns bevor. Wo ihr dieser an diesem Wochenende entfliehen könnt, verraten wir euch in den Wochentipps…”

181 individuelle Einleitungen haben wir euch in den letzten dreieinhalb Jahren geschrieben. Von der Utopie eines Schlachthofbronx Konzertes auf dem Münchner Polizei Gewerkschaftsfestes, über Buson’s nächtliche Abenteuer in der UBahn, Caspar’s Trainings-Geheimnisse bis hin zu den Wochentipps in Drehbuch-Form. Es wurde beinahe alles ausgereizt. Umso schwieriger ist es, nicht jedes Mal den Weg des geringsten Widerstandes in abgedroschene Wetterfloskeln, wie oben beispielhaft geschrieben, einzuschlagen.
Da sitzt man dann. Und wägt Freizeit in Form einer schnellgeschriebenen After-Wiesn-Einleitung gegen den plötzlich, jede Woche erneut aufkeimenden Ehrgeiz ab. Euch auf ein Neues eine kleine literarische Perle zu liefern, für die man nicht selten vier Stunden seiner wertvollen Zeit opfert. Nur für euch!

Wo ihr jetzt euer schlechtes Gewissen wegtrinken könnt, erfahrt ihr in den Tipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: 4 Jahre Milla / Freitag & Samstag

MillaKeno hat es in seiner kleinen Online-Ansprache vor einigen Tagen zwar schon getan aber einmal mehr muss man Till Hoffmann und seiner Crew für ihr Engagement und Durchhaltevermögen in München Respekt zollen und dafür, dass sie vor vier Jahren mit der Öffnung der Milla, München eine neue Location für Subkultur-Schaffende zur Verfügung stellten.

Um das vier jährige Bestehen gebührend zu Feiern, wird am Wochenende an zwei Tagen ein volles Programm aufgefahren Kunst, Live Konzerte und Dj’s. Akere, Bumm Clack, GhettoBlasterClassikz, Florian Keller um nur ein paar der neu- und altbewährten Münchner Szene zu nennen. Und mit der neuen Veranstaltungsreihe Can You Dig It, können sich endlich auch mal alle Musik Nerds im Publikum beweisen. Für jeden erkannten Track den die beiden Dj’s spielen, gibt es von ihnen ein Freigetränk. Können die zwei Brüder nur hoffen das Buson nicht kommt.

Weiter unten habt ihr die Möglichkeit 2 x 2 Gästelistenplätze abzustauben.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Um dem wöchentlich stattfindenden Regular “FEED YOUR HEAD” von SKURREAL einen gebührenden Einstieg zu verschaffen, veranstaltet das Substanz eine Opening Party. Der Schwede Ebbot Lundberg eröffnet den Abend passend dazu mit seiner Band The Indigo Children. Mit dabei ist auch THUR DEEPHREY. Start ab 19:30, Party ab 22:00 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die absolute Hölle – das müssen die Bewohner in Syriens Aleppo wohl momentan durchleben. Die Unfassbarkeit der Krise lässt uns zusammenschrecken. Wie können wir einfach so normal weiterleben, während so nah von uns täglich Zivilisten, Kinder, Unschuldige abgeschlachtet werden? Aber wenn die Interessen zweier Großmächte aufeinanderprallen, bleibt nicht viel Platz für Vernunft. Zeit, ein Zeichen zu setzen. Munich4Aleppo, eine Lichterkette zwischen dem Russischen und dem Amerikanischen Konsulat. Ab 18:30. Besser als nix. Aber auch nicht viel mehr.

+ Beim Zündfunk Netzkongress gibt’s heute und am Samstag wieder die volle Ladung Realtalk zum Thema Zukunft und Digitalisierung. Diesmal steht alles unter dem Motto: Mind the gap! Schließt die Lücken! Schüttet die Gräben zu! Ab 18 Uhr im Volkstheater.

+ Session Victim, genau, das sind die Jungs, die euch 2012 diesen Ohrwurm verpasst haben. Heute live und direkt in der Registratur. Achtung, wird schwitzig!

+ Heute erscheint das neue Triple-LP-Album von The Notwist. “Aufgenommen am 16. Dezember 2015, dem zweiten von drei ausverkauften Abenden im ehemaligen Lichtspielhaus UT Connewitz zu Leipzig, ist Superheroes, Ghostvillains & Stuff ein hautnahes Konzerterlebnis in Triple Vinyl – und gleichzeitig das definitive The Notwist Album.” Im Kunstverein München gibt’s die passende Listening-Party dazu. Ab 20 Uhr.

+ Das Cliche des verrückten Japaners ist nicht tot zu kriegen. Dürfte auch an Leuten wie O H T A K E K O H H A N liegen. Einst exzessiver Metal und 8Bit Hörer, gründete er mit 17 seine erste Band. Obwohl er derzeit Mitglied von drei Bands ist, besucht er München heute Solo im Unterdeck. Japanische Samples, Noise, Drums, Synthies und diverse Effekte. Dürfte spannend und unterhalsam werden.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Das Digitalanalog geht in die nächste Runde. Das audio-visuelle Festival bietet nun schon seit 11! Jahren Künstlern jeglicher Couleur eine Platform. Und das immer noch bei freiem Eintritt!


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für die 4 Jahres Feier in der Milla. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 14:00 Uhr eine Mail mit “4 Jahre Milla” als Betreff und dem Wochenendtag an dem du gerne kommen würdest an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 39/16

Diese Woche in München 39/16

/ Wochentipps

Elegant tripple ich an einer in Hirschleder gekleideten, friedlich schlummernden Bierleiche vorbei, umkreise geübt eine senffarbene Pfütze von süßlich duftendem Erbrochenem und warte, bis mein vollkommen überfülltes Nahverkehrsmittel in den Bahnhof einfährt. Während sich mein Antlitz in der cheeseburgerverschmierten U-Bahn-Tür spiegelt, lächle ich in meinen Bart und begrüße den Montagmorgen mit einem zärtlich geflüsterten Hijo de puta und steige in die Bahn. Die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Basswerkstatt pres. Loefah / Demint / Ras

13895071_1210565625669441_6394449580475363449_n

So tieffrequent wie die Bässe seiner Sets liegen Loefahs Wurzeln in den Ursprüngen des UK Dubstep Mitte der 2000er, mit dem der Londoner emporstieg und von dem er sich schließlich frustriert abwandte, als der Hype um Wonky-Wobble-Bässe zu groß wurde.

Mit seinem Label Swamp81 füttert er 2009 in stilsicherer Rückbesinnung auf’s Wesentliche seine Bass-affine Anhängerschaft im Untergrund, was Loefah neben Mala und Kode9 zu einem der respektiersten Vertreter seiner Zunft macht. Im Zusammenspiel mit Demint und Ras von der Basswerkstatt kann man sich von ihm am Samstag in der Roten Sonne wegblasen lassen. Ab 23 Uhr für 10 € oder mit Gästeliste von uns.

Zur Gästelistenverlosung geht’s ganz unten!


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Nach der Premiere von “Der Fall Meursault – eine Gegendarstellung” laden die Münchner Kammerspiele zur Opening Ceremony. Gehostet wird das ganze von Kyselina mit DJ-Sets von LOTIC, ZIÚR, MECHATOK und FAWNY. Nice! Ab 23 Uhr im Blauen Haus.

+ Karl Hector und Norton East spielen sich funky quer durch Afrika. Afrobeat und Tropical Grooves bei Afrovisions goes Polka.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Diesen LeoLex feiern wir nun schon seit seinem ersten SoundCloud-Upload. Ein Boy der Stadt, jetzt endlich mit eigenem Vinyl auf dem eigenen Label Bumm Clack. Flankiert von seinen Besties gibt der schönste Rapper Deutschlands nun diesen Freitag Rap in dei’ Gsicht nei’, inmitten der Schwitzbude X-Cess. Das. Wird. Gut. Ab 22 Uhr, Eintritt kein Plan.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ “Lesereisen haben sowas trostloses. Man fährt allein, verkatert und übermüdet mit dem Zug durch Deutschland, schaut im Abteil Frauen mit Hemdblusen und christlichen Sprucharmbändern beim Müsliriegel essen zu und eine Stimme sagt durch einen Lautsprecher: ‘Osnabrück’.” – Diesen Samstag ist Stefanie Sargnagel dann zu Gast in München. Wer schon immer mal einem radikal feministischen Wiener Intellektuellen-It-Girl beim Lesen zuschauen wollte, ist hier genau richtig. Ab 20 Uhr, Karten via MuenchenTicket.

+ Bam Bam + Protein + Kitt Bang + Dj Kaput. Hört sich ziemlich geil an. Dazu veranstaltet von den guten Menschen von Tapefruit und der Flyer ist auch schön. Bei uns funktioniert die Promo. Los geht’s ab 20:30 im Milla.


AUCH GUT AM SONNTAG:

+ In Milbertshofen soll ein öffentlicher Fußballplatz für ein Wohnhaus weichen, die Anwohner wollen den Platz jedoch unbedingt erhalten und verweisen auf zahlreiche andere ungenützte Grundstücke in der Umgebung. Am Sonntag feiern die KickerInnen daher ab 10 Uhr ein Abschieds-/Protestturnier. Support your Local Bolzplatz!


AUCH GUT AM DIENSTAG:

+ Live im Unter Deck mischen Karl Hector & the Malcouns Jazz und Rock mit traditionellen Einflüssen aus Afrika, Asien und Europa. Wir sind gespannt! Los geht’s um 21 Uhr.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Tickets für Basswerkstatt pres. Loefah am Samstag in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Loefah” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Fotocredit: http://coololdskool.com/1930s/prohibition-in-pics/

Diese Woche in München 38/16

Diese Woche in München 38/16

/ Wochentipps

Seit letzten Samstag ist es endlich wieder so weit. Es kann nach langer Wartezeit wieder auf die fünfte Jahreszeit angestoßen werden. Es gibt jede Menge Fahrgeschäfte, Tracht, Essen und natürlich – Bier.  Man kann sogar auf Pferden reiten hab ich mir sagen lassen. Was außerhalb des 126. Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfestes diese Woche noch so geht erfahrt ihr hier.

Die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN:
Geh tanzen No 5 // Dusty + Taran Frisch // Rise’n Shine Edition

14192593_345588002446694_2451915847294304275_nWährend der fünften Jahreszeit findet auch jedes Jahr wieder ein besonderes Naturereignis Statt, es wird gefühlt Winter. Aber das bedeutet auch die Clubsaison nimmt wieder volle Fahrt auf und so geht nach der Sommerpause auch GEH TANZEN in die fünfte Runde. Nach dem das letzte Mal aufgrund der bedrückenden Ereignisse am 22.07 spontan abgesagt werden musste soll wieder umso mehr gefeiert werden. Der Trick gegen Terror: Dance! Einlass 22:00 im Import Export

Aufgemerkt! Unten verlosen wir 2 x 2 Gästelistenplätze für das Event.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Manchmal braucht man eben keinen Anlass. Vor allem dann nicht wenn das Line-up mit eigenen Beats und strictly Vinyl am DJ Pult im Milla steht. 58Beats Labelnacht mit DJ Rude Teen, Glam, D-Fekt, und L-One. Die Jungs graben tief in der eigenen Plattenkiste und haben auch einiges aus eigener Produktion am Start. Einlass: 23:00

+ LeRoy testet heute sein neues Album Bambadea in der Polka Bar. Sound wie er sein soll für den richtigen Start ins Wochenende. Los gehts ab 22:00

+ Into the Void ist zurück aus der Sommerpause und bringt den Techno in das SUNNY RED. Shimé aus dem Pfandbinderei Kollektiv gibt sich die Ehre. Unterstützt wird der Mann von Weiky und Neuzugang Bieroskovski. Visuals von Structure.

Bezahl was du willst bis 00:00. Danach 5 Euro an der Abendkasse


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Eigentlich ist doch heute ein guter Tag um mal wieder ins CHARLIE zu schauen. Benjamin Röder und Severino legen auf. Wieso eigentlich nicht?

+ Mikey Gee + Ber Nie = Lagué Moin und das verspricht nen guten Sound im awi. Die zwei Jungs befinden sich musikalisch irgendwo zwischen Funk, Afrobeat, House und Disco – was sich schonmal sehr gut anhört. Wir sind gespannt.

Start 22:00.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für GEH TANZEN am Samstag im Import Export. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Dance” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Foto: http://terrysdiary.com/post/129139814697/ugly-but-honest

Diese Woche in München 34/16

Diese Woche in München 34/16

/ Wochentipps

Lieber Gast, wo bist du nur wenn man dich braucht? Sonnst du deinen Hintern auf Isarkieseln oder an perfekten Stränden, wie man sie von Instagram kennt? Sitzt du eingelullt vom Duft der Lindenblüten mit der Hand fest um den Masskrug im Biergarten oder paffst du Rauchringe in die aufgeheitzte Luft im Englischen Garten? Bestimmt weißt du auch, dass der Mond nirgends schöner scheint, als über dem Giesinger Berg in einer Sommernacht. Aber egal wo du bist und was du tust, ich möchte dass du weißt, dass es Leute da draußen gibt, die ihren Schweiß vergießen, um deine Freizeit noch schöner zu gestalten. Denn sobald die Sonne untergegangen ist, gibt es noch mehr da draußen außer das süße Nichts-Tun. So ziemlich alles was in diesem Land je ein Haus gerockt hat, treibt dieses Wochenende sein Unwesen in der Stadt. Wo genau erfahrt ihr in den Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Deeper Down Festival von Freitag bis Sonntag

deepdownsonneDass diese Woche von Freitag bis Sonntag das Deeper Down Festival stattfindet, wisst ihr alten Digital-Natives bestimmt schon. Was möglicherweise schon weniger klar sein könnte, ist, dass hier ein Line-Up aus dem Boden gestampft wurde, welches so viel Liebe, Vibes, Schweiß, Melancholie und Tanzdrang hervorrufen wird, wie es die Postgaragen noch nie erlebt haben.

Was noch weniger bekannt sein dürfte, sind die Liebe, die Anstrengung, die Tränen und das Geld dass von den Organisatoren und dieses Fest investiert wird. Was mit Sicherheit noch niemand weiß, ist der musikalische Rahmen für die After-Parties am Freitag und Samstag, den sich MOM-Mastermind Buson ausgedacht hat.

Am Freitag richtet sich nach Anbruch der Dunkelheit der musikalische Fokus ins Sphärische: Outerspace, Voodoo-Rhythmen und Zwischenstops in New Yorks Paradise Garage in den early 80s. Am Set: die Space Cadets Walter Wolff, Kimbo und Buson.

Am Samstag wird Detroit zur geistigen und musikalischen Partnerstadt. Motor City – BMW, Gangsterism – heimlich Isarparties machen, Stonesthrow Records – Compost, One Love – One Love. Dass das Gegensätzliche wunderbar zusammenpasst, werden wir euch dieses Wochenende beweisen.

Zum Gewinnspiel geht’s diesmal hier entlang.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die aktiven Zeiten des Topfs werden bald in die ewigen Jagdgründe eingehen und ein bisschen fühlt es sich so an, als würde ein Stückchen unserer Jugend mit ihnen über den Jordan gehen. Doch Legenden sterben nie und wer mit uns der Nostalgie hingeben möchte sollte ab 20 Uhr ins Ampere kommen. Denn dort präsentiert Blumentopf ihre Bandbiografie. Ein absolutes Muss für jeden Münchner Rapfan.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ In den meisten Büchern und Filmen über die HipHop-Kultur kommen Frauen weder vor noch groß zu Wort. Was aber nicht heißt, dass es sie da draußen nicht gibt. Der Film “Girl Power” begleitet Writerinnen von Prag über Moskau, Kapstadt, Sydney, Madrid, Berlin bis nach New York. Heute ist München-Premiere ab 20 Uhr im Milla.

+ Im gnadenlosen Überlebenskampf der Zwischennutzungsläden tummelt sich das AWI weiterhin an der spitze der Nahrungskette. André Dancekowski verteidigt diesen Freitag mit gut ausgewählten House und Disco Tracks den Platz an der Wasserstelle gegen Münchner Immobilienhaie.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Unsere heiß geliebten Freunde von Bumm Clack präsentieren momentan 1 Release nach dem Anderen. “Das ist die Musik zu der Gangster Sex haben” – so heisst das neueste Werk, produziert von Akeres Produzenten-Mastermind Hans Hu$tle. Die Releaseparty dazu heute im Jennerwein, ab 20 Uhr. Eintritt frei.

+ Obwohl ich mir mit Schweißperlen auf der Stitn geschworen habe keinen Bezug aufs Wetter in diesen Tipps zu verpacken: Jetzt noch mal offiziell: Der Sommer ist noch nicht vorbei! Und diese Band liefert den Soundtrack. Sunflower Bean ab 20:30 Uhr im Strom.


Diese Woche in München 32/16

Diese Woche in München 32/16

/ Wochentipps

1.INNEN / NACHT

Es ist wieder einer dieser Dienstage an denen sich außer zwei verirrten Touristen keiner in der kleinen Kneipe im zweiten Stock nahe dem Hofbräuhaus blicken lässt. Zwei gut aussehende junge Männer Ende 20 stehen hinter dem Tresen. Gekonnt ignorieren sie die per SMS eingegangenen Anweisungen des Chefs, doch bitte die Kühlschubladen zu putzen, sollte wieder so wenig los sein. Stattdessen trinken sie bereits ihr sechstes Pils.

LUKE
…so ca. ne Wochengage eines Durchschnitts-Studenten.

THEO
Verdammt! Wochengage. Ich bin diese Woche wieder mit Wochentipps dran. Das nächste Pils geht auf mich wenn du sie mir schreibst.

Theo drückt seine Zigarette im Aschenbecher aus und zündet sich direkt die nächste an.

LUKE
Auf keinen Fall! Aber ‘n Bier kannst du mir trotzdem noch zapfen.

Theo füllt ein neues Glas. Das Bild friert ein und Untertitel erscheinen:

Zwei Sachen wusste Theo zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Das Bild läuft normal weiter.

THEO
Naja egal. Und was war dann mit dieser Show?

LUKE
Naja wir haben unsere 100 Pfund Drinks getrunken während diese Ladys im Ärztekostüm hereinkamen und mit ihrem Stethoskop die Pimmel der Gäste abgehört haben.

Theo lacht laut und kurz.

THEO
Junge! Und dann?

LUKE
Dann wurd’s erst richtig weird.

In diesem Moment kommt ein sympathischer Typ mit blauer Hose, grünem T-Shirt und roter Cap zur Tür herein.

THEO
Sees Hees!

HEES
Yo Seeeees!

LUKE

Willst du was trinken?

HEES

Nur n Helles. Muss ja morgen früh raus.

Das Bild friert in einer Nahen von Hees ein. Untertitel erscheinen:

Zwei Dinge wusste Hees zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Dass er noch in zwei Kneipen und der Milchbar landen, er morgen früh besoffen in Flip-Flops und ohne Reisepass für 70 Euro zum Flughafen fahren und trotzdem fünf Minuten zu spät vor einem verschlossenen Gate stehen wird.

Das Bild läuft normal weiter.

 

2. INNEN / NACHT

Hees sitzt vor seinem vierten Bier während Theo seine leere Zigaretten Schachtel gekonnt neben den Mülleimer trifft und sich anschließend eine Kippe aus Luke’s Schachtel fischt.

HEES

Ja mei, sie wollten von mir halt wissen ob sie das Burgerfleisch auch blutig bis rosa haben können.

Theo und Luke lachen.

THEO

Und dann hast du ihnen als Kellner kurzerhand einfach die Wahrheit gesagt…

Luke

…dass der Koch das nicht empfehlen würde, weil das Hack schon etwas älter ist?

Hees zuckt unschuldig mit den Schultern.

HEES

Jo.

In diesem Moment geht die Türe auf und drei lachende, betrunkene Frauen kommen herein.

LUKE

Wir haben schon geschlossen.

Flehend blicken sie Richtung Bar.

LAURA

Nur ein Bier?

LUKE

Sorry wir wollten gerade absperren.

Theo schaut Luke fragend an.

LUKE

Ne man. Ich muss morgen echt früh raus.

3. INNEN / NACHT

Lachend sitzen die Jungs mit den Mädels am Tresen. Vor ihnen ein Meer aus leeren Gläsern. Hees ist bereits weg. Eines der Mädels sitzt kreidebleich im Eck und kämpft mit ihrer Übelkeit.

4. INNEN / NACHT

Janine versucht zum wiederholten Male Luke zu necken und ihm zwischen die Beine zu greifen. Theo und Laura küssen sich neben an auf dem Barhocker während die Dritte, immer noch kreidebleich, von der Toilette zurückkehrt.

JANINE

Komm schon!

Janine zwinkert Luke besoffen zu.

LUKE

Au! Nein.

Luke flüchtet zur Kasse. Um Zeit zu schinden, druckt er wahllos leere Bons aus.

JANINE

Sei kein Spielverderber!

Janine taucht hinter ihm auf und schlägt ihm auf den Arsch.

Theo schreckt auf.

THEO

Na dann lassen wir euch beide mal alleine.

Theo nimmt Laura an der Hand, führt sie in die Küche und lässt Luke mit der Irren alleine im Barbereich zurück.

Das Bild friert ein. Untertitel erscheinen:

Zwei Dinge wusste Theo zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Erstens. Nach einem längerem Kuss mit geschlossenen Augen in der Küche wird Theo eine plötzlich auftretende Übelkeit dazu zwingen, Laura in den Arm zu nehmen. Unter dem Vorsatz des Schmusens, wird ihm ein kleiner Schwall Breche auf ihren Rücken fallen, den sie aber nicht bemerken und ihn wiederum nicht davon abhalten wird, sie weiter zu küssen.

Und zweitens, dass er am Abend drei Anrufe in Abwesenheit von Patrick haben wird und Luke in heroischer Selbstopferung für ihn die Wochentipps übernehmen wird…


13718535_10206525935495073_8342464981761184938_nWO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: HY-TOP HAPPY ROOFTOP PARTY

 

AUßEN / NACHT

Peter brüllt in sein Handy um gegen die laute Musik anzukommen. Er steht direkt vor dem DJ-Pult.

PETER

Ja man! Du musst kommen….!Ja auf dieser Terassen Action.

Peter nickt zur Musik und lässt den Blick über die Dächer Münchens schweifen. Er trinkt einen Schluck Bier.

Kein Plan wo genau! Ich schick dir ‘n Standort. Aber komm wirklich! Super chillige Leute und echt süße Frauen da.

Betrunken lächelt er einer vorbei tänzelnden Brünetten zu.

Und oida weißt du wer grade auflegt?…..Neeee. Ferris MC oida…..

Der lockige DJ schaut während seines Übergangs auf und schaut Peter irritiert an. Lässig nickt Peter ihm zu und widmet sich wieder seinem Telefonat.

….ja wusste ich auch nicht, dass der inzwischen elektronische Musik auflegt. Aber ziemlich geil! Was wer sonst noch spielt?….Das HY-TOP SOUNDSYSTEM feat. Marzenka, die Jungs von diesem geilen Platten Laden in der Klenze….wie heißt der nochmal? Ach egal…ähm….Rhode & Brown, Manuel Kim, Dancekowski…..ähm und dieser Typ auf den die Lisa so abfährt….ja genau! Buson von MOM.

Peter nickt heftig zur Musik.

Genau alle Charlie Residents….Geil, dann bis gleich! Du hast denen ja eh eine Email geschrieben oder?…Oida! Ne….du hättest ihnen eine Mail mit deinem vollen Namen schicken müssen? Nur so kommt man rein wenn man sich vorher angemeldet hat….Ja stand alles auf ihrer Seite….Ne das Gewinnspiel von MOM ist auch schon vorbei. Da hättest du bis Samstag 18:00 Uhr eine Email schreiben müssen. Das steht bei den Jungs immer ganz unten unter den Tipps.

Ein schlaksiger, großer Typ übernimmt gerade die Kopfhörer.

Yo ich muss jetzt aufhören. Buson fängt jetzt an.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Man kennt ihn aus dem Münchner Kneipenchor und der Bavarian Mobile Disco. Heute mal zu zweit mit seinem Namensvetter Tobi Siegert im Unter Deck an den Decks.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Die2Elastischen3 spielt einen im Corleone auf – irgendwas zwischen Dub und Broken Beats, Jazz, Dubstep und Soul. Auf jeden Fall nur ausgewählte Tunes! Ab 22 Uhr.

+ Im Westpark eröffnet das neue Bauwagencafé “Café Gans” am Ufer des Mollsees. Regionale Küche, handgemachtes Eis und Torten vom Kubitschek. Klingt nach nem 1A Sommertag! Ab 14 Uhr.

+ A-Les & Buson unter freiem Himmel auf der Terrassenparty im Lucky Who!


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ey Yo Ey Yo! Die Crux Posse hat wieder ein fettes Line-Up für ihre Summer Jam aufgestellt. Der Turn-Up ist real – was immer das bedeuten mag!

+ Auch dieses Jahr findet wieder das große Spektakel auf der Wiese an der Loisach statt, an die du dich noch so gut erinnern kannst. U.a. mit Hacker & Miethig, Hansi’s Room, Heidelbert und Tigerkid und einem riesen Feuer am Ende. Start Samstag 14:00 auf 47°52’25.8″N 11°24’33.3″E.

+ Shari und Tony sind wahrscheinlich Münchens realste bad gals. Ihr werdet es schwer haben eine Dancehall-Party aus den letzten zehn Jahren zu finden, auf der nicht mindestens eine der beiden anwesend war. Nach etlichen Jahren winen vor dem DJ-Pult, kam nun der logische Schluss, ein gemeinsames Soundsystem zu gründen. Sharonie! Heute gibts die beiden im Milla zu hören! #morefyah


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Plätze für die HY-TOP happy rooftop party. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Samstag, 18:00 Uhr eine Mail mit “Rooftop” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 30/16

Diese Woche in München 30/16

/ Wochentipps

Auch in einer Flut von Schrecken, Hasstiraden, Falschmeldungen und Angst findet sich manchmal etwas Unerwartetes wie Zusammenhalt und Solidarität.

Wir freuen uns euch zu sehen, miteinander auszugehen und Zeit zusammen zu verbringen. In einer Stadt in der man leben möchte!

Open doors, open hearts, open minds!

Die Wochentipps…


WO WIR DIESE WOCHE WIRKLICH HINGEHEN: Machinedrum & Schlachthofbronx in der Roten Sonne

MachinedrumZugegeben, ich persönlich sitze zu diesem Zeitpunkt auf einer ruhigen Terrasse etwa 1.500 km südöstlich von München und kann demnach leider nicht dabei sein. Falls ich allerdings unglücklicherweise meinen viel zu früh angesetzten Flug (6 Uhr) verpassen sollte, bin ich definitiv genau hier anzutreffen:

Im Rahmen des 11 jährigen Geburtstags veranstaltet die Rote Sonne ein 1,5 wöchiges “Festival im Club” mit zahlreichen Gästen aus der ganzen Welt. Als besonderes Highlight ist diesen Freitag neben Schlachthofbronx der amerikanische Wahlberliner Machinedrum geladen. Den Ninja Tune Artist in einem münchner Club anzutreffen war in den letzten Jahren ungefähr so wahrscheinlich wie Kim Jong-un an der Käsetheke im Edeka zu begegnen. Daher ein fettes Merci für das Booking an Hypie Hypie und eine dringende Hingeh-Empfehlung an Euch!

Zur Einstimmung gibt’s das frisch veröffentlichte Brett “Angel Speak”:

Support gibt es dabei von einer feien Auswahl an Münchner Bass-Djs. Beginn ist um 23:00 Uhr. Wer vor 24:00 Uhr kommt zahlt 12 €, danach 15.

Ein paar von Euch dürfen sich auch über Gästelistenplätze freuen. Einfach nach ganz unten scrollen und bei unserem Gewinnspiel mitmachen.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Im Optimal startet das alljährliche Sommerfest. 20% auf alle Platten und verschiedene Performances. Heute zeigt der Untersendlinger Fotograf und FSK-Bandmitglied Wilfried Petzi Portraits im Laden aus – und wir versprechen: Die sind sehenswert. Ab 11 Uhr ist offen.

+ Rapperin Taiga Trece spielt im Rahmen des Projekt “Dein Viertel. Deine Leinwand” in der Reichenbachstraße 33. Ab 20 Uhr.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Hotter than July – für dieses Jahr würden uns da ja so einige Beispiele einfallen… Ein schwitziger Kellerclub plus Stevie-Wonder-Gedächtnismotto ist auf jeden Fall die Nummer Eins. Flo Keller serviert die passenden Tunes ab 23 Uhr im Milla.

+ Endlich mal ein Award, der sich nicht hinter schwurbeligen Metabegriffen versteckt: Im Import Export wird heute der Superpreis für Literatur verliehen. Mit Lesung und Party im Anschluss, los geht’s um 20:30 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Straßenfest beim Nage & Sauge. Motto: Big Bar, big food, big drinks. Klingt nach nem Plan! Ab 14 Uhr.

+ Das neue DJ-Kollektiv KREW präsentiert seinen ersten Liveact im Milla: Lux und Cap Kendricks. Erwartet erstklassige Rapmusik aus der Heimatstadt! Ab 21 Uhr.

+ Das Charlie holt sich support von Eric Duncan und Muallem. Buson hat mir gesagt das wird fett! Der Eintritt ist frei.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Machinedrum & Schlachthofbronx in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag 14 Uhr eine Mail mit “Machinedrum” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.

Diese Woche in München 28/16

Diese Woche in München 28/16

/ Wochentipps

Ach ja, Zeit müsste man haben. Nicht immer hetzen und hasten, sondern träumen und rasten. Aber Zeit hat man eben nicht, man muss sie sich nehmen. Aus Angst finanziell prekär zu leben rutschen wir langsam in ein Zeitprekariat ab. Doch Zeit ist nicht Geld, Zeit ist Zeit. Langsamkeit und Muße sind wertvoll und sinnvoll. Und neben der Zeit sollten wir uns auch Räume nehmen. Obwohl wir online Räume schaffen und uns vernetzen, sehen wir uns zunehmend mit einer Privatisierung von öffentlichem Raum in unserer Umwelt konfrontiert. Orte künstlerisch, frei und ohne Zwang zu nutzen gestaltet sich äußerst schwierig. Gerade in dieser Stadt, in der wir leben. Doch es gibt sie da draußen, analog und digital, die Menschen die genau das tun: Zeit und Raum zurückgewinnen. Wo sie das tun und wie ihr beides am besten nutzen könnt erfahrt ihr in den Wochentipps…


EVENT DER WOCHE:

Unsere MunichOpenMinded-Autoren sind in der Mehrheit männlich, weiß und hetero. Nun ist diese Unterrepräsentanz aller anderen Orientierungen, Hautfarben und Geschlechtern leider nach wie vor in den meisten Bereichen der Gesellschaft der Status Quo. In Zeiten in denen Die AFD mit Parolen wie “Familie statt Gender” wirbt oder “besorgte Eltern” eine Sexualisierung ihrer Kinder fürchten, Eine Fußballmoderatorin einen Shitstorm auslöst, verdient eine Veranstaltung wie die folgende besondere Beachtung: BODY TALK -Ein Festival über Körper und Märkte, Geschlecht und Sichtbarkeit im 21. Jahrhundert. Dieses Festival findet von Donnerstag bis Samstag in den Kammerspielen statt und beschäftigt sich in Perfomances, Schauspiel, Vorträgen und Konzerten mit dieser wichtigen Thematik.
Das Tagesticket kostet jeweils 20 Euro/erm. 15 Euro und der Festival Pass (für drei Tage)
45 Euro/erm. 30 Euro.
Tickets können an den Tageskassen Mo – Fr/10 – 18 Uhr, Sa/10 – 13 Uhr erworben werden.
Die Abendkassen an den Spielorten öffnen eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Spielzeiten und weitere Informationen findet ihr hier.

Leider habe ich mir wohl aufs neue zu wenig Zeit genommen um das gewohnte Gewinnspiel für euch zu organisieren. Mehr als die hälfte der Events diese Woche sind allerdings ohne Eintritt. Und die Anderen so relevant das eine finanzielle Unterstützung lohnt.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Kino in der Baugrube! Die Lückenfülle ist ein temporäres Off-Location Projekt am Rudi-Hierl-Platz in der Maxvorstadt. Und endlich können wir an dort die Vorzüge des Sommers genießen: Fernsehschauen in kurzen Hosen! Diesen Donnerstag verwandelt sich dieser spannende Ort in ein Open Air Kino mit dem geheimnisvollen Arbeitstitel “Omnibusfilm Remix:Unterwerfung”. Es läuft u.a. Jovana Reisingers neuer Film “Pretty Boys Don’t Die”. Start 22 Uhr, Eintritt frei


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Diese Woche scheint sich die Münchner Kultur- und Partylandschaft ganz dem Dreisatz “Hochschule-Draußen-Festival” untergeordnet zu haben. Und das aus gutem Grund denn diese Schlagwörter werden bei der HFF Jahresschau auf höchstem Niveua in die Realität umgesetzt. (Es folgen nun mehrere Ortsangaben) Unter freiem Himmel, auf der Wiese im Innenhof der HFF, zeigt der Münchner Filmnachwuchs seine Werke aus dem letzten Jahr. Eintritt frei. Essen und Getränke gegen eine kleine Spende. Bei schlechtem Wetter findet das ganze drinnen statt. Das Spektakel beginnt Freitag ab 20:30 Uhr und endet Sonntag nachts.

+ Was ist das für 1 Tipp? Keine Sorge es folgt nur noch ein Jugendsprachewort und ein kleiner Anglizismus. Wir heißen eine frische Jazz-Formation in der Stadt willkommen: Die höchst talentierte Sängerin Lilié und ihre nicht minder talentierte Band releasen ihr erfolgreich gecrowdfundetes Debütalbum “Close Enough” und feiern das mit einer Releaseparty im Milla. Mit Vorband und Aftershowparty wie sich das gehört. Um 21 Uhr gehts los.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Ein Festival jagt dieser Tage das Nächste. Es bleibt zu hoffen das kein Orkan die Clemensstraße verwüstet denn dort findet bereits zum neunten mal das Mini-Open Air Schwabing Summer Hell statt. Welches das Jennerwein und die Bar X (Schwabingern wohl bekannt vom jährlichen Kater am 25.12.) im Rahmen des Straßenfests an der Apianstraße veranstalten.
Zwischen 14 und 22 Uhr sind Bands, deren Namen im Singular wie avantgardistische Sommercocktails klingen, live zu sehen und zu hören: The Lucky Punch, The RollerCoStars, Silverflies, Phantone, Les Grands Grattleurs.
Festival-Atmosphäre mitten in Schwabing. #yolo

+ Die Jahresausstellung der Kunstakademie öffnet diesen Samstag ihre Tore. Dort werden Einblicke gewährt in Auteliers und Werkstätten aller Diszoplinen der feinen Künste und wie diese im vergangenen Jahr durch die Studenten intrpretiert und entwickelt wurden. Ein kulturelles Highlight für München. Ach ja unsere Homeboys von Walter Wolff beschallen den Akademierasen schon ab Nachmittag.

 

Diese Woche in München 27/16

Diese Woche in München 27/16

/ Wochentipps

Zugegeben: Seit zwei Wochen ist der Autor nicht mehr in der Landeshauptstadt gewesen, ein Überblick über den Ausgehplan am Wochenende: fehlt. Wie wir es trotzdem schaffen, die besten Wochentipps der Welt zu verfassen? Unser neuartiges Crowd-Korrespondenten-Konzept™ regelt es. #yolo

Auf diesem Weg noch einmal 1 risen Dankeschön an die Organisatoren des Monticule und des Fusion Festivals und Grüße an alle, die wir treffen und mit denen wir eine phantastische Zeit verbringen konnten. ES WAR SO GEIL!

Und jetzt, die Wochentipps für KW 27. Denn: Es muss weitergehen. Bang, Bang, Bang.


EVENT DER WOCHE: AFRICAINE 808 in der Roten Sonne

13494764_10154069014719713_3742221183386849407_n

 

Dirk Leyers und DJ Nomad a.k.a. Hans Reuschel sind Africaine 808. Sie produzieren elektronische (Tanz-)Musik seit einer halben Ewigkeit und veröffentlichten jüngst auf dem höchst angesagten Golf Channel Recordings Label.

Außerdem können sie eines ziemlich gut: Clubs abreißen. Zuletzt erlebt in Berlin, als Dj Nomad das ansonsten eher biedere Urban Spree mit einem ziemlich gesetzlosen und genrefreien 3h-Set auseinandernahm. Aber ebenso in München, als das Duo vereint das mittlerweile gestorbene Kong zum frohlocken & brüllen brachte.

Wir empfehlen diese Tanzmusikveranstaltung also mit absolut reinem Gewissen und verlosen darüberhinaus auch noch 2 x 2 Tickets. Check it out am Ende dieses Blogposts.


AUCH GUT AM DONNERSTAG:

+ Die Registratur begibt sich in den Sommermodus, was so viel heisst – nur noch am Wochenende geöffnet. Beste Gelegenheit nochmal auf ein paar Drinks oder auch einfach zum Halbfinalspiel vorbeizuschauen. Musikalische Untermahlung gibts von der Recordstore-Legende NIMA.


AUCH GUT AM FREITAG:

+ Wenn sie nicht gerade auf dem Chello spielt, gehört sie zu den angesagtesten Bassmusik Djanes der Welt. Alison Wonderlands Musikstil ist so facettenreich wie ihre musikalische Ausbildung in klassichen Instrumenten oder die Auswahl ihrer Platotschuhe. Kaum ein anderer upcoming EDM Producer wurde von den Großen in der Szene in den letzten Jahren mehr gelobt. Diesen Freitag ist die junge Australierin im Crux zu Gast. Support von Notfx, Start 22 Uhr.


AUCH GUT AM SAMSTAG:

+ Kaum ein Straßenzug in München erfreut sich wohl so großer Beliebtheit wie die Türkenstrasse in der Maxvorstadt. Einmal jährlich werden die knapp 1,5 Kilometer zwischen Kunstakademie und Briennerstrasse besonders herausgeputzt. Dann findet das Türkenstrasse Open Air statt. Diesen Samstag ist es wieder soweit. MunichOpenMinded und das Crux sorgen gemeinsam für Sunshinemusic-Gönnung. Start ab 14:00, Eintritt frei.

+ Bühne frei für den Münchner Bandnachwuchs: MissMango feiern diesen Samstag den Release ihrer zweiten LP “Portrait”. So hört sich das in etwa an, wenn Robin, Amélie, Florian und Daniel aufeinandertreffen. Support wird gewährleistet durch die fabelhaften LUKO. Beginn 21 Uhr, Ak 23€.


GEWINNSPIEL: Wir verlosen 2 x 2 Gästelistenplätze für Africaine 808 am Freitag in der Roten Sonne. Für eine Teilnahme am Gewinnspiel schickst du uns bis Freitag, 18:00 eine Mail mit “AFRIKAAAA.” als Betreff an info@munichopenminded.com. Wir drücken die Daumen!

Obacht: Mit einer Teilnahme meldest du dich automatisch für unseren Newsletter an – außer du widersprichst ausdrücklich.